Erfassen des BMC-Systemdebug-Protokolls (Baseboard Management Controller) für Intel Server-Mainboards und Intel® Serversysteme

Dokumentation

Fehlerbehebung

000027943

14.11.2023

  1. Befolgen Sie die Anweisungen unter Konfigurieren des Baseboard Management Controller (BMC) zur Fernüberwachung und -steuerung für Intel Server-Mainboards und Intel® Serversysteme
  2. Öffnen Sie auf dem Clientcomputer einen Browser und geben Sie die statische IP-Adresse aus Schritt 4 im Abschnitt Wie konfiguriere ich den BMC? ein. Die BMC-Webkonsole wird gestartet.
  3. Geben Sie die Benutzer-ID und das Kennwort ein, um auf die BMC-Webkonsole zuzugreifen.
  4. Wenn Benutzer-ID und Passwort unbekannt sind, lesen Sie den Artikel Konfigurieren des Baseboard Management Controller (BMC) zur Fernüberwachung und -steuerung für Intel Server-Mainboards und Intel® Serversysteme.

  5. Gehen Sie zur Seite Systemdiagnose und klicken Sie auf die Schaltfläche Protokoll generieren. Es kann einige Zeit dauern, bis die Debug-Informationen gesammelt werden.
  6. Nachdem der Debug-Speicherabbild abgeschlossen ist, klicken Sie auf den Namen der Debug-Protokolldatei, um die Ergebnisse als *.zip-Datei auf dem Clientsystem zu speichern.
  7. Laden Sie für unterstützte Intel Server1 diese Datei in den System Debug Log Advisor hoch, um mögliche Probleme zu analysieren.

Eine weitere Möglichkeit zum Generieren von BMC Debug besteht darin, die folgenden Schritte auszuführen:

  1. Laden Sie das Systemkonfigurationsprogramm (SYSCFG) herunter und installieren Sie es. Dieses Tool unterstützt EFI, Linux* und Windows*.
  2. Führen Sie nach der Installation den folgenden Befehl aus: syscfg /sbmcdl public debuglogs.zip
  3. Laden Sie für unterstützte Intel Server1 diese Datei in den System Debug Log Advisor hoch, um mögliche Probleme zu analysieren.

1Der System Debug Log Advisor unterstützt folgende Intel Server:

  • M50CYP/D50TNP/D40AMP Reihe
  • S2600WF/S2600BP/S2600ST/M20MYP/S9200WK Reihe