Besser vernetzte, personalisierte und intelligente Gesundheitsversorgung

Gute Technik wurde entwickelt, damit die Versorger sich auf den Patienten und dessen Behandlung konzentrieren können. Unser Ziel bei Intel ist die Entwicklung von Technik, die das Leben jeder Person auf der Welt bereichert. Technik wie künstliche Intelligenz (KI), Robotik und das Internet der Dinge (IoT) schaffen eine besser vernetzte, personalisiertere und intelligentere Gesundheitsversorgung und bessere, angepasste, intelligentere Biowissenschaften.

So hat KI es Versorgern in z. B. der medizinischen Bildgebung ermöglicht, Anomalien schneller und genauer zu identifizieren, was zu schnelleren Diagnosen führen kann.1 Andere Anwendungen von KI im Gesundheitswesen unterstützen eine angepasste Patientenversorgung, chirurgische Präzision, intelligente Gesundheitsanalyse und neue Genforschung. In Kombination mit der IoT-Technik zur Gesundheitsversorgung hat KI die Telemedizin, Patientenüberwachung und die Verwaltung elektronischer Krankenakten (EHR für Electronic Health Record) erneuert.

Intel Technik im Gesundheitswesen schafft Effizienz, mit der sich die medizinischen Versorger mehr auf den menschlichen Aspekt der Gesundheitsversorgung konzentrieren können. Unsere technischen Innovationen bieten Wissenschaftlern in Laboren und im Forschungsumfeld leistungsstarke Tools für bahnbrechende Entdeckungen und lösen einige der weltweit größten Herausforderungen im Gesundheitswesen und in der Biowissenschaft. Durch die Zusammenarbeit mit Lösungsanbietern und Endnutzern im Gesundheitswesen entwickeln wir weiterhin transformative Technik für die Zukunft der Gesundheitsversorgung und Biowissenschaften.

Erfolgsstorys von Partnern

KI-Fortschritte bei medizinischer Bildgebung mit GE Healthcare

Bei der Diagnose medizinischer Notfälle zählt jede Sekunde. Aus diesem Grund haben GE Healthcare und Intel eine medizinische Bildgebungslösung entwickelt, die bei Röntgen-Thoraxaufnahmen KI einsetzt, um lebensbedrohliche Zustände in Sekundenschnelle zu erkennen und Notfällen besser Priorität einzuräumen.1

Erfahrungsbericht lesen

Weitere Erfolgsstorys zu medizinischer Bildgebung

KI-gestützter Roboter von Akara desinfiziert Oberflächen in Krankenhäusern

Ein Robotik-Prototyp, der vom Start-up-Unternehmen Akara entwickelt wurde und mit einer Intel® Movidius™ VPU ausgestattet ist, desinfiziert kontaminierte Flächen mittels UV-Licht. Akara hat sich das Ziel gesetzt, Krankenhäuser im Kampf gegen COVID-19 bei der Desinfektion von Räumen und Geräten zu unterstützen.

Erfahrungsbericht lesen

Broad Institute beschleunigt Genomforschung

Intel und das Broad Institute arbeiten gemeinsam an Rechenzentrumslösungen für die Genomanalyse. Mit dieser Initiative ist es möglich, Forschungsdatensätze aus der ganzen Welt zu kombinieren, so dass Forscher Zugriff auf Daten haben, die bislang nicht verfügbar waren.

Mehr über die Genomforschung

Besserer Schutz für die Helden des Gesundheitswesens: mit Medical Informatics Corp. (MIC)

Medical Informatics Corp. (MIC) bietet eine Remote-Überwachungslösung für Intensivstationen, damit Krankenhäuser ihre Invensivkapazitäten schnell ausweiten können. Sickbay™ wird auf Intel® Xeon® Prozessoren ausgeführt und hilft Krankenhäusern beim Schutz ihrer Mitarbeiter, der Behandlung von mehr Patienten und der Bereitstellung von Remote-Zugriff auf umfassende Daten.

Entdecken

Medizinische Anwendungen auf Basis von Intel Technik

Wenn KI und Analysen schneller laufen, können Kliniker und Forscher effizienter arbeiten. Mit Intels Portfolio an Rechen-, Arbeitsspeicher-, Datenspeicher- und Netzwerktechnik liefern wir die Technik für einige der interessantesten Anwendungen im Gesundheitswesen und den Biowissenschaften. Diese in der Praxis eingesetzten Anwendungen reichen vom Forschungslabor über die Patientenversorgung direkt am Krankenbett bis hin zur häuslichen Pflege.

Medizinische Bildgebung

Intel stellt eine Reihe von Computerlösungen für CT-, MRT-, PET-, Röntgen-, Ultraschall- und Endoskopie-Systeme bereit, die Klinikern beim Erstellen präziser Echtzeitdiagnosen helfen. Darüber hinaus kann KI-Technik in der medizinischen Bildgebung dazu beitragen, die Gesamterfahrung für Patienten zu verbessern, die Arbeitsbelastung für Kliniker zu senken und die betriebliche Effizienz zu steigern.

Mehr über medizinische Bildgebung

Analyse

Verwandeln Sie Daten im Handumdrehen in Erkenntnisse. Intel bietet eine Grundlage für die neuesten Big-Data-Plattformen, KI-Modelle, Edge-Computing und andere Analyseverfahren der medizinischen Informationstechnik. Am Netzwerkrand oder in der Cloud können Analysen bei der Voraussage helfen, wann und wo die Versorgung von Patienten nötig ist, die Vitalzeichen von Patienten in Echtzeit verfolgen und vieles mehr.

Mehr über Edge-Analysen im Gesundheitswesen

Vorausschauende Analysen im Gesundheitswesen

Labor und Biowissenschaften

Bahnbrechende Erfolge im Labor führen zu neuen Strategien im Gesundheitswesen und in der Medizin, wie beispielsweise personalisierten Behandlungen, die auf den genetischen Daten eines Patienten basieren. Von Genomik über Medikamentenforschung bis zum Umgang mit Infektionskrankheiten hilft Intel® Technik bei der Digitalisierung des Labors. Sie steigert die Effizienz von Datenanalysen und Forschungsstudien und verbessert die Konsistenz von Messungen.

Mehr über die Automatisierung im Labor

Mehr über Präzisionsmedizin

Telemedizin

Die Telemedizin umfasst eine Reihe von Techniken für die Betreuung von Patienten aus der Ferne, die Überwachung von Vitalfunktionen, den Umgang mit chronischen Erkrankungen und Beratungsgespräche mit Fachärzten. Intel® Technik bietet die Grundlage für Telemedizin-Lösungen, die eine umfassende, integrierte Patientenversorgung ermöglichen.

Mehr über Telemedizin

Robotik

Neue Kategorien von Robotersystemen, die auf Intel® Technik basieren, transformieren das Gesundheitswesen. Chirurgen können mithilfe von KI nichtinvasive Eingriffe durchführen und einen besseren Blick in den Körper des Patienten erhalten. Desinfektions- und Logistikroboter helfen bei manuellen Aufgaben wie der Reinigung und der Lieferung benötigter Produkte. Patienten erhalten zu Hause Unterstützung durch Hilfsroboter.

Mehr über Robotik

Finden Sie bewährte Lösungen für Fortschritte im Gesundheitswesen und den Biowissenschaften


Hinweise und Disclaimer

Für die Funktion bestimmter Technik von Intel® kann entsprechend konfigurierte Hardware, Software oder die Aktivierung von Diensten erforderlich sein.

Kein Produkt und keine Komponente bieten absolute Sicherheit.

Ihre Kosten und Ergebnisse können variieren.

Stets aktuell informiert

Das Intel IT-Center informiert Sie laufend über technische Fortschritte, Trends und Ideen, die das Arbeitsumfeld der Zukunft prägen.

Durch die Übermittlung dieses Formulars bestätigen Sie, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind und zustimmen, dass Intel Sie mit Marketing-E-Mails oder telefonisch kontaktieren kann. Sie können sich jederzeit aus der Verteilerliste streichen lassen. Für die Websites und Mitteilungen von Intel gelten unsere Datenschutzerklärung und unsere Nutzungsbedingungen.

Durch die Übermittlung dieses Formulars bestätigen Sie, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind und zustimmen, dass Intel Sie mit Marketing-E-Mails oder telefonisch kontaktieren kann. Sie können sich jederzeit aus der Verteilerliste streichen lassen. Für die Websites und Mitteilungen von Intel gelten unsere Datenschutzerklärung und unsere Nutzungsbedingungen.

Produkt- und Leistungsinformationen

1

GE-Healthcare-Praxisbeispiel für die medizinische Bildgebung: Bekanntgabe der Konfiguration für den Systemtest: Intel® Core™ i5-4590S Prozessor bei 3,00 GHz, x86_64, VT-x aktiviert, 16 GB Arbeitsspeicher, Betriebssystem: Linux magic x86_64 GNU/Linux, Ubuntu-16.04-Docker-Container für Inferenzdienst. Getestet von GE Healthcare, September 2018. Der Test vergleicht die gesamte Inferenzzeit des TensorFlow-Modells von 3,092 Sekunden mit demselben Modell, das mit dem optimierten TF-Modell der Intel® Distribution des OpenVINO™ Toolkits optimiert wurde, wodurch eine insgesamte Inferenzzeit von 0,913 Sekunden erzielt wurde.