Intel® Infrastructure Processing Unit (Intel® IPU)

Programmierbare Netzwerkgeräte, die Ressourcen auf Systemebene intelligent verwalten, indem sie die Funktionen von Netzwerk- und Datenspeicherinfrastrukturen in Rechenzentren auf sichere Weise beschleunigen.

Intel® Infrastructure Processing Unit (Intel® IPU)

Produkte Funktionsmerkmale Sollbeschleunigungs-Workloads Weiterführende Dokumente

Intel® IPU E2000

intel.web.320.180.png

  • 2 x 100-GbE- oder 1 x 200-GbE-Konnektivität
  • Bis zu 16 Arm Neoverse N1-Kerne
  • PCIe 4.0 x16
  • Bis zu 48 GB DRAM
  • Paketverarbeitung
  • OVS
  • NVMeOF und Datenspeicher
  • RDMA/RoCEV2
  • Traffic Shaping und QoS
  • Sicherheit: Inline- und Lookaside-Verschlüsselung mit Komprimierung
Whitepaper: IPU-basierte Cloud-Infrastruktur ›

Intel® IPU Plattform F2000X-PL

intel.web.320.180.png

  • 2 x 100-GbE-Konnektivität
  • Intel® Agilex-F FPGA
  • Intel® Xeon D-1736 Prozessor
  • 32 GB DRAM
  • Paketverarbeitung
  • OVS
  • NVMe-oF
  • Sicherheit/Isolierung
  • Krypto
  • RDMA/RoCEV2

Lösungsbeschreibung: Beschleunigung im Rechenzentrum mit Intel FPGAs ›

Whitepaper: IPU-basierte Cloud-Infrastruktur ›

Intel® IPU Plattform C5000X-PL

intel.web.320.180.png

  • 2 x 25-GbE-Konnektivität
  • Intel® Stratix® 10 DX FPGA
  • Intel® Xeon D-1612 Prozessor
  • 20 GB DRAM
  • Paketverarbeitung
  • OVS
  • RDMA/RoCEV2
Lösungsbeschreibung: Beschleunigung im Rechenzentrum mit Intel FPGAs ›

Plattform-Auswahlleitfaden

Funktionsmerkmale Intel® IPU Plattform C5000X-PL Intel® IPU Plattform F2000X-PL
Plattformkategorie
Zielmarkt IPU für Cloud-Serviceprovider Anbieter von Kommunikationsdiensten (CoSP) für Telco Cloud
Typ IPU-Plattform IPU-Plattform
FPGA-Ressourcen
FPGA Intel® Stratix® 10 DX Intel® Agilex™
Logikelemente 1.325K 2.308K
On-Chip-Speicher 114 MB 246 MB
DSP-Blöcke 5.184 1.640
Prozessor
Typ Intel® Xeon® D-1612 Prozessor Intel® Xeon® D-1736 Prozessor
Arbeitsspeicher
DDR4 20 GB 32 GB
SRAM - -
HBM - -
Flash 1,25 GB 2 GB
Schnittstellen und Module
PCI Express* 4.0 x8 4.0 x16
QSFP-Interface x2 x2
Netzwerkschnittstelle 2 x25 Gbit/s 2 x 100 Gbit/s
Intel® MAX® 10 FPGA Baseboard Management Controller (BMC) Ja
FPGA Interface Manager - Ja
Mechanik, Thermik und Energie
Format ½ Länge, volle Höhe 3/4 Länge, volle Höhe
Breite Einzelner Steckplatz Einzelner Steckplatz
Maximaler Energieverbrauch (TDP) 75 W 150 W
Tool-Support
Intel® Acceleration Stack für Intel® Xeon® CPU mit FPGAs - Ja
Intel® Quartus® Prime Software Ja Ja
Intel oneAPI Toolkits -
Data-Plane-Development-Kit (DPDK) Ja Ja
Intel® Distribution des OpenVINO™ Toolkits -
Storage-Performance-Development-Kit (SPDK) Ja Ja
Infrastructure Programmer Development Kit (IPDK) - Ja
P4 - Ja
Einkaufsleitfaden
Kontakt Inventec
Silicom

FAQs

Häufig gestellte Fragen

Ein SmartNIC ist eine programmierbare Netzwerkadapterkarte mit programmierbaren Beschleunigern und Ethernet-Konnektivität, die Infrastrukturanwendungen beschleunigen, die auf dem Host laufen.

Eine IPU ist ein fortschrittliches Netzwerkgerät mit gehärteten Beschleunigern und Ethernet-Konnektivität, die Infrastrukturfunktionen mit eng gekoppelten, dedizierten programmierbaren Kernen beschleunigt. Eine IPU bietet einen vollständigen Infrastruktur-Offload und eine zusätzliche Sicherheitsebene, indem sie als Kontrollpunkt des Hosts für die Ausführung von Infrastrukturanwendungen dient.

Eine IPU ist in der Lage, ein Offload des gesamten Infrastruktur-Stacks vom Host zu ermöglichen und steuert, wie der Host sich an diese Infrastruktur bindet. Dies bietet dem Serviceanbieter eine zusätzliche Ebene der Sicherheit und Kontrolle, die in der Hardware durch die IPU durchgesetzt wird. Ein SmartNIC hat ähnliche Netzwerk- und Offload-Funktionen wie die IPU, bleibt jedoch als Peripheriegeräte unter der Kontrolle des Hosts.

Eine IPU ist in der Lage, ein Offload des gesamten Infrastruktur-Stacks vom Host zu ermöglichen und steuert, wie der Host sich an diese Infrastruktur bindet. Dies bietet dem Serviceanbieter eine zusätzliche Ebene der Sicherheit und Kontrolle, die in der Hardware durch die IPU durchgesetzt wird. Ein SmartNIC hat ähnliche Netzwerk- und Offload-Funktionen wie die IPU, bleibt jedoch als Peripheriegeräte unter der Kontrolle des Hosts.

Eine Intel Referenzarchitektur, die Dienstleistern und Lösungsanbietern ein effizientes und kostengünstiges Design bietet, um produktionstechnisch einsetzbare IPUs für Cloud-Rechenzentren herzustellen.

Produkt- und Leistungsinformationen

1

Intel, das Intel Logo und Core sind Marken der Intel Corporation oder ihrer Tochtergesellschaften in den USA und/oder anderen Ländern.

2

Intel verfügt über ein vielseitiges Portfolio mit Beschleunigungslösungen, um den sich ständig weiterentwickelnden Anforderungen von Netzwerk-, Cloud- und Unternehmens-Workloads gerecht zu werden.