Artikel-ID: 000087772 Inhaltstyp: Installation und Setup Letzte Überprüfung: 14.11.2023

So kennzeichnen Sie ein Laufwerk als Ersatz in Intel® Virtual RAID on CPU (Intel® VROC)

BUILT IN - ARTICLE INTRO SECOND COMPONENT
Zusammenfassung

Schritte zur Auswahl eines Laufwerks, das im Falle eines Ausfalls eines RAID-Mitglieds in Intel® VROC verwendet werden soll.

Beschreibung

Es konnte keine Anleitung gefunden werden, wie ein Laufwerk mit Intel® VROC als Ersatz markiert werden kann.

Lösung

Über die Intel® VROC-GUI (Windows*):

  1. Starten Sie die Intel® VROC GUI-Anwendung (als Administrator ausführen).
  2. Wählen Sie im Bereich Geräte, in dem die Laufwerke angezeigt werden, den Laufwerk aus, der als Reserve markiert werden soll.
  3. Klicken Sie im Bereich "Datenträgereigenschaften" auf "Als Reserve markieren".

Über das Dienstprogramm mdadm (Linux*):

  1. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um dem angegebenen Container ein Ersatzlaufwerk hinzuzufügen (/dev/md/imsm0): mdadm --add /dev/md/imsm0 /dev/<nvmeXn1>

Von UEFI HII:

  1. Rufen Sie den Setup- und Konfigurationsmodus des BIOS auf.
  2. Navigieren Sie zu EDKII Toolkit und drücken Sie die Eingabetaste .
  3. Navigieren Sie zu Intel® Virtual RAID on CPU und drücken Sie die Eingabetaste . Alternative Ziele können Intel® VROC, SATA ,C-Ontroller oder Intel VROC sSATA-Controller sein. Die Nicht-RAID-Festplatten werden unterhalb des RAID-Volumes in einer der unten aufgeführten Kategorien aufgeführt.
  4. Markieren Sie das gewünschte Ziellaufwerk und drücken Sie die Eingabetaste . Dieser Bildschirm zeigt die Informationsseite zum physischen Datenträger an. Je nach Art des RAID-Arrays stehen zwei Optionen zur Verfügung: Als Ersatz markieren und Als Journal markieren.
  5. Markieren Sie Als Ersatz markieren und drücken Sie die Eingabetaste .
  6. Wählen Sie Bestätigen aus .
Weitere Informationen

Wenn Sie eine Festplatte als Reserve markieren, werden alle Daten auf der Festplatte entfernt. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Daten sichern, bevor Sie die Festplatte als Ersatz markieren. Das Reservelaufwerk bleibt während jeder Zeit im Leerlauf, bis es benötigt wird.

Weitere Überlegungen werden in den Benutzerhandbüchern für Intel® Virtual RAID on CPU (Intel® VROC) erläutert.

Der Inhalt dieser Seite ist eine Kombination aus menschlicher und computerbasierter Übersetzung des originalen, englischsprachigen Inhalts. Dieser Inhalt wird zum besseren Verständnis und nur zur allgemeinen Information bereitgestellt und sollte nicht als vollständig oder fehlerfrei betrachtet werden. Sollte eine Diskrepanz zwischen der englischsprachigen Version dieser Seite und der Übersetzung auftreten, gilt die englische Version. Englische Version dieser Seite anzeigen.