Unternehmens-Desktop-Computer für produktive Teams

Wählen Sie den richtigen Desktop-Computer, damit jeder einzelne Mitarbeiter produktiver, kreativer und zufriedener wird.

Desktop-Computer für Unternehmen:

  • Mit Desktop-Computern für Unternehmen erhalten Ihre Mitarbeiter die nötigen Tools, um ihre Arbeit auf möglichst effektive und belohnende Weise zu erledigen.

  • Stimmen Sie die Anforderungen jedes Mitarbeiters mit dem richtigen Unternehmens-Desktop-Formfaktor und den jeweiligen technischen Merkmalen ab.

  • Die Intel vPro® Plattform bietet hervorragende Leistungseigenschaften, Sicherheitsfunktionen, Fernverwaltung und Stabilität für Desktop-PCs für Unternehmen.

BUILT IN - ARTICLE INTRO SECOND COMPONENT

Erfahren Sie, wie Sie den richtigen Unternehmens-Desktop-Computer für die jeweiligen Anforderungen Ihrer Mitarbeiter finden, ob Tower, PC mit kleinem Formfaktor, All-in-One (AIO) oder Workstation. Vergleichen Sie die Vorteile jedes Formfaktors und erfahren Sie, wie Prozessor (CPU), Datenspeicher, Arbeitsspeicher, Grafik und Anzeige sich auf Ihre Entscheidung auswirken. Wählen Sie als speziell für Unternehmen ausgelegten Desktop-Computer einen PC auf Basis der Intel vPro® Plattform.

Wahl eines Unternehmens-Desktop-Computers

Den richtigen Unternehmens-Desktop-Computer für jeden einzelnen Mitarbeiter zu wählen kann angesichts der vielen verschiedenen Aufgaben und Rollen in Ihrer Arbeitsumgebung sehr komplex erscheinen. Sie müssen die Anforderungen der einzelnen Mitarbeiter bestimmen und mit den entsprechenden technischen Spezifikationen und dem besten Formfaktor für die jeweiligen Aufgaben in Einklang bringen.

Ein weiterer entscheidender Faktor ist die grundlegende Technologieplattform eines Unternehmens. Sie kann sich auf Leistung und Sicherheit sowie auf Ihre Fähigkeit zur Verwaltung von PCs auswirken. Speziell für Unternehmen ausgelegte PCs auf Basis der Intel vPro® Plattform z. B. haben das spezifische Ziel, die Mitarbeiterproduktivität zu steigern, bieten integrierte Sicherheitsfunktionen auf Hardwarebasis und vereinfachen die Verwaltung für Ihr IT-Team.

Mit den unterschiedlichen, von OEM-Unternehmen angebotenen Konfigurationen können Sie Unternehmens-Desktop-Computer so anpassen, dass sie dem Bedarf jedes einzelnen Benutzers gerecht werden.

Komponentenerwägungen

Um mit der Suche zu beginnen, sollten Sie folgende Komponenten in Erwägung ziehen.

Prozessor (CPU)
Der Prozessor, auch als Zentraleinheit oder CPU bezeichnet, ist das Gehirn eines Unternehmens-Desktop-Computers. Je leistungsfähiger der Prozessor, desto schneller kann er Anweisungen erhalten, Berechnungen ausführen und Projekte erledigen. Die neuesten Intel® Core™ vPro® Prozessoren bieten erstklassige Leistungen, die Unternehmensanforderungen gerecht werden, egal ob Mitarbeiter Multitasking betreiben, Videokonferenzen durchführen oder an einer riesigen Kalkulationstabelle arbeiten.

Arbeitsspeicher und Datenspeicher
Im Arbeitsspeicher (Random Access Memory, RAM) eines Computers werden Daten gespeichert, die von der CPU praktisch sofort abgerufen werden können. Beim Einschalten des Computers werden die Daten aus dem RAM gelöscht. Die meisten Desktop-Computer werden mit 8 GB RAM geliefert, es ist aber möglich ein 16-GB-System zu kaufen oder RAM-Speicher hinzuzufügen, falls dies für bestimmte Anwendungen erforderlich ist. Als eine neue Art von Speichertechnik ergänzt Intel® Optane™ Speicher übliches RAM und sorgt für größere Reaktionsschnelligkeit beim Systemstart oder Öffnen von Anwendungen sowie beschleunigte Datenverarbeitung bei bestimmten PCs mit Intel® Core™ Prozessoren.

Der Datenspeicher ist die Datenbank Ihres Desktop-Computers, in der Ihr Betriebssystem und all Ihre Programme und Dateien gespeichert werden. Auch wenn Sie den PC ausschalten, bleiben die Daten weiterhin bestehen. Festplattenlaufwerke (Hard Disk Drives oder HDDs) sind dichter und kosten weniger, während Solid-State-Laufwerke (Solid State Drives, SSDs) viel schneller sind und derzeit die bevorzugte Lösung für das Hauptlaufwerk darstellen. Intel® Solid-State-Drives, einschließlich Intel® Optane™ SSDs, bieten hohe Leistung mit äußerst hoher Stabilität und Energieeffizienz. Manche Desktop-Benutzer entscheiden sich für beides: ein SSD für das primäre Betriebssystem und ein HDD die erweiterte lokale Speicherung.

Grafik
Um Bilder für Ihre Anzeige zu erstellen, führt ein Grafikprozessor (Graphics Processing Unit, GPU) komplexe Berechnungen durch. GPUs können integriert (mit der CPU eingebettet) oder diskret (ein getrennter Chip auf einer Grafikkarte) sein. Viele Desktop-Computer verwenden eine Grafikkarte, um die nötige Leistung für visuell anspruchsvolle Anwendungen bereitzustellen. Insbesondere Workstations benötigen hohe Grafikleistungen, um intensive Berechnungen durchführen und komplexe Bilder anzeigen zu können.

Konnektivität
Für einen Unternehmens-Desktop-Computer ist Ethernet weiterhin die Konnektivitätsoption mit den höchsten Leistungen. Leider stehen Ethernet-Kabel nicht überall zur Verfügung, wenn man sie braucht. Hier kommt ein WLAN ins Spiel. Wi-Fi6 gewährleistet eine qualitativ hochwertige kabellose Konnektivität an Orten mit vielen verbundenen Geräten.

Mit Intel® Wi-Fi 6 ausgestattete PCs zeichnen sich durch hohe WLAN-Übertragungsraten, reaktionsschnelle Funktionalität und verbesserte Sicherheit und Zuverlässigkeit aus, insbesondere in funktechnisch schwierigen Umgebungen. Bei Unternehmens-Desktop-Computern auf Basis der neuesten Intel vPro® Plattform sind die Intel® Wi-Fi-6-Funktionen in den Chipsatz integriert.

Unternehmens-Desktop-Computer werden mit verschiedenen Ports zum Anschließen von Monitoren und anderen Peripheriegeräten angeboten. Dazu gehören USB-C-, HDMI- und Thunderbolt™ 3-Ports.

Leistungsaufnahme
Die Leistungsaufnahme eines Unternehmens-Desktop-Computers hängt von seinen Komponenten, also CPU, Grafikkarte, Speicherlaufwerken, und davon ab, wie er verwendet wird. Mit zunehmender Leistungsaufnahme nimmt auch die Leistung eines Unternehmens-Desktop-Computers zu.

Intel® Prozessoren für Desktop-PCs kommen in drei Leistungsstufen: 35 Watt, 65 Watt und 95+ Watt, wodurch viele verschiedene Formfaktoren ermöglicht werden. Am unteren Ende befinden sich All-in-One-(AIO)-Geräte und PCs mit kleinem Formfaktor und niedrigem Stromverbrauch. Das mittlere Segment umfasst praktische alle Formfaktoren außer Workstations. Am oberen Ende befinden sich die Hochleistungs-Tower-Computer und Workstations. Ist der Stromverbrauch ein kritischer Faktor für Ihr Unternehmen, sollten Sie die Leistungsaufnahme mit der benötigten Leistung abstimmen.

Die neuesten Intel® Core™ vPro® Prozessoren bieten hohe Leistungen, die Unternehmensanforderungen gerecht werden, egal ob Mitarbeiter Multitasking betreiben, Videokonferenzen durchführen oder an einer riesigen Kalkulationstabelle arbeiten.

Intel vPro® Plattform

Desktop-Computer auf Basis der Intel vPro® Plattform bieten Leistung der Unternehmensklasse, hardwaregestützte Sicherheitsfunktionen, Fernverwaltungsfunktionen und Plattformstabilität. Diese speziell für Unternehmen entwickelten PCs steigern die Mitarbeiterproduktivität und vereinfachen die Verwaltung durch Ihr IT-Team.

Die Intel vPro® Plattform schafft ein vertrauenswürdiges Fundament für Ihre PCs, egal ob sie sich innerhalb oder außerhalb der Unternehmens-Firewall befinden. Intel® Hardware Shield verbessert den Schutz unter dem Betriebssystem und umfasst fortgeschrittene Bedrohungsdetektion, um sich vor Cyberangriffen zu schützen.

Unternehmens-Desktop-Computer müssen über Jahre hinweg jeden Tag hervorragende Leistungen bieten. Unerwartete Ausfallzeiten bedeuten entgangene Chancen und Produktivitätsverluste. Die Intel vPro® Plattform bietet mit der Intel® Active-Management-Technik Fernverwaltungsfunktionen und erleichtert damit die Unterstützung der Mitarbeiter durch die IT-Abteilung. Selbst wenn Unternehmen-Desktop-Computer ausgeschaltet sind oder das Betriebssystem nicht reagiert, können Sie auf verbesserte Systemverwaltung und -reparaturen zählen.

Produkt- und Leistungsinformationen

1

Angaben zu Workloads und Konfigurationen finden Sie unter www.Intel.com/PerformanceIndex. Die Ergebnisse können von Fall zu Fall abweichen.

2

Ermittelt mit SYSmark 25 Gesamtergebnis Intel® Core™ vPro® i5-11500 der 11. Generation und AMD Ryzen 7 PRO 4750G.

3

Ermittelt mit Microsoft-Office-365-Workflow. Intel® Core™ vPro® i5-11500 der 11. Generation und AMD Ryzen 7 PRO 4750G.

4Prozessor: Intel® Core™ i9-11900 Prozessor der 11. Generation (RKL-S) PL1 =65 W TDP, 8 Kerne/16 Threads; Mainboard: Asus Q570 aus Vorproduktionsphase; Arbeitsspeicher: G. Skill DDR4 CL 14-14-14-34, 2 X 16 GB DDR4- 2933 MHz; Grafik: Integrierte UHD-750, Grafiktreiber: 27.20.100.9127 Datenspeicher: Intel SSD 905P 960 GB; Bildschirmauflösung: 1920x1080; Betriebssystem: Microsoft Windows 10 Pro 20H2 19042.685; BIOS-Version 601.
5Prozessor: Intel® Core™ i7- 7700 Prozessor der 7. Generation (CML-S) PL1=65 W TDP, 4 Kerne/8 Threads, Mainboard: Q270MC der Produktionsphase; Arbeitsspeicher: G. Skill DDR4 CL 14-14-14-34, 2 X 16 GB DDR4-2400 MHz; Grafik: Integrierte HD-630 Grafiktreiber: 26.20.100.7637, Datenspeicher: Intel SSD 905P 960 GB; Bildschirmauflösung: 1920x1080; Betriebssystem: Microsoft Windows 10 Pro 20H2 19042.685; BIOS-Version 1607.