Wählen Sie das richtige Gerät für den Bildungsbereich: So treffen Sie die ideale Auswahl

Geräte für den Bildungsbereich sind wichtiger als je zuvor

Fern- und Hybridunterricht. Personalisierte Bildung. Datenwissenschaft, Programmieren und Erstellung von Inhalten. Und noch viel mehr. Bildungstechnik steht im Mittelpunkt der modernen Lern- und Unterrichtserfahrung und beeinflusst fast jeden Aspekt davon. Für Eltern, Lehrkräfte und Mitarbeiter der Schule macht dies die Auswahl des richtigen Geräts wichtiger als je zuvor.

Mit den richtigen Tools können Schüler im Unterricht üben, wie man in der Praxis Probleme löst. Dadurch verbessern sie ihr kritisches Denken und ihre Fähigkeiten zur Problemlösung, was in einem zukünftigen Arbeitsmarkt wertvoll ist, der immer mehr durch Technik, Automatisierung und künstliche Intelligenz (KI) geprägt ist.

Typische Schülernutzung und die Leistung, die Sie brauchen

Die Prozessoranforderungen für Ihr Gerät variieren je nach Art der Nutzung. Im Allgemeinen benötigen Schüler mehr Leistung, wenn sie in höhere Klassen kommen:

  • Grundschüler verwenden Geräte meist zum Zugriff auf Inhalte und einfache Produktivitäts-Apps. Daher benötigen sie ein Gerät, das diese Aufgaben ohne Unterbrechung unterstützt.
  • Schüler in der Mittelstufe haben es wahrscheinlich mit fortgeschrittenen Fähigkeiten und Technologien zu tun. Daher benötigen sie Leistungsmerkmale, die es ihnen erlauben, diese Möglichkeiten zu erkunden und ihre Fähigkeiten auszubauen.
  • Schüler der Oberstufe beginnen mit der Verwendung komplexer Software für Modellierung, Analyse, Content-Erstellung und mehr. So brauchen sie hohe Leistung, um ihre Fähigkeiten optimal einzusetzen und ihr volles Potenzial zu entwickeln.