Tipps für die Auswahl eines Computers für die Schule

Erfahren Sie, worauf Sie bei der Auswahl zuverlässiger, sicherer Geräte für Schüler, Lehrer und Mitarbeiter achten müssen, um die Leistung und die Funktionen zu erhalten, die sie für eine Reihe von Anwendungen und Umgebungen benötigen.

Die Wahl des richtigen Geräts - Takeaways:

  • Lehr- und Lernergebnisse und Leistung gehen Hand in Hand. Ermitteln Sie zunächst, wie viel Leistung und Rechenleistung erforderlich sind, damit das Gerät heute und im Laufe der Zeit genutzt werden kann.

  • Auch der Formfaktor ist eine wichtige Überlegung in der heutigen dynamischen Lernumgebung, in der die Anforderungen an die Geräte je nach Alter, Klasse, Aktivität und Umgebung variieren können.

  • Wenn Sie die Suche nach einem Gerät verfeinern, können Sie Faktoren wie Konnektivität, Akkulaufzeit, Sicherheit und Kosten bewerten, um das Beste aus Ihrer Investition herauszuholen und Vertrauen in Ihre Wahl zu schaffen.

author-image

Von

Zuerst kommt die Leistung

Computer sind heute ein wichtiges Werkzeug im Bildungswesen, das unzählige gleichzeitige Lehr- und Lernaktivitäten ermöglicht. Sobald ein Gerät die unterschiedlichen Bedürfnisse seiner Benutzer nahtlos unterstützen kann, ist die Technologie transparent, aber ein leistungsschwaches Gerät wird zu einem Hindernis für erfolgreiche Lernergebnisse.

Bei der Auswahl von Geräten für Schüler, Lehrer oder Mitarbeiter sollten Sie zunächst das Leistungsniveau ermitteln, das für die Art der Aktivitäten erforderlich ist, die sie heute und in Zukunft ausführen werden. Der Kauf eines Geräts ist eine Investition in die Bildung eines Schülers und in die Fähigkeit eines Lehrers, sinnvolle Lernerfahrungen zu vermitteln. Berücksichtigen Sie, wie sich die Nutzung des Geräts und die Anforderungen an die Leistung im Laufe der Zeit ändern können, damit Ihr Gerät mit Ihnen wachsen kann.

Bei Schülern sind das Alter und die Klassenstufe die wichtigsten Faktoren, die bestimmen, welches Leistungsniveau erforderlich ist. Lehrkräfte benötigen leistungsstarke Geräte, um die zahlreichen, gleichzeitigen und ressourcenintensiven Anwendungen zu unterstützen, die sie für den Unterricht, Videokonferenzen und den Austausch von Informationen, die Unterrichtsplanung, die Benotung und vieles mehr verwenden.

  • Alle Schüler und Lehrkräfte benötigen Geräte, die Programme für die Zusammenarbeit, Videos und die gemeinsame Nutzung von Inhalten unterstützen, die für den Fernlernzugang und im Klassenzimmer verwendet werden.
  • Grundschüler werden außerdem genügend Rechenleistung benötigen, um auf digitale Inhalte und pädagogische, berührungsempfindliche Anwendungen zuzugreifen und diese zu nutzen, und schließlich auch grundlegende Produktivitätstools für die Erstellung von Dokumenten und einfachen Präsentationen.
  • Schüler der Mittelstufe benötigen eine höhere Leistung, wenn sie ihre Geräte für intensivere und vielfältigere Aktivitäten wie Datenanalyse, Computerprogrammierung oder die Erstellung von Multimedia-Inhalten verwenden.
  • Lehrkräfte und Schüler brauchen Geräte, die all das können und die Rechenleistung für mehr Multitasking und ressourcenintensivere Anwendungen haben, wie sie in fortgeschrittenen Klassen und Wahlfächern wie Technik, Datenwissenschaft und Grafikdesign oder bei Aktivitäten wie Esports benötigt werden.

Beim Kauf eines neuen Geräts für Schüler oder Lehrer gilt im Allgemeinen: Je mehr Rechenleistung ein Gerät hat, desto mehr Anwendungen und Aktivitäten können Schüler und Lehrer durchführen. Anhand dieser Grafik können Sie feststellen, welche Prozessoren für eine Reihe von Klassen und Verwendungen empfohlen werden.

Hinweis: Exklusiv für Windows-Geräte mit Intel vPro® und Intel® Core™ i9 Prozessoren.

Formfaktor auswählen

Zusammen mit Ihrer Beurteilung der Arten von Anwendungen und Aktivitäten, für die das Gerät verwendet werden soll, sollten Sie überlegen, wie und wo die Computer für die Schule eingesetzt werden sollen, um einen Formfaktor zu wählen, der Ihren Anforderungen am besten entspricht. Chrome OS-Geräte sind auch eine beliebte Wahl für K-12-Schüler und Pädagogen, mit einer breiten Palette an verfügbaren Formfaktoren. Alle Chrome-Geräte laufen mit dem von Google entwickelten Chrome-Betriebssystem und können leistungsstarke Konfigurationen von Arbeitsspeicher, Speicher und Sicherheit unterstützen.

2in1-Computer

Der flexible und ansprechende Formfaktor eines 2-in-1-Geräts oder eines anderen konvertierbaren Geräts bietet Schülern unterschiedlichen Alters zahlreiche Vorteile. Im Tabletmodus ermöglicht ein 2-in-1-Gerät Aktivitäten mit Berührungen, Videos und die gemeinsame Nutzung von Inhalten - perfekt für jüngere Schüler. Älteren Schülern kommen diese Funktionen ebenfalls zugute, und mit einem zusätzlichen Stift können sie diesen Modus für Aktivitäten wie das Erstellen von Kunstwerken oder für Freihandnotizen und Notizen nutzen. 2-in-1-Geräte können problemlos auf eine Tastatur- und Mausbedienung für komplexere Aufgaben umgestellt werden, so dass die Schüler die Möglichkeit haben, sich mit verschiedenen Arten von Lernaktivitäten zu beschäftigen und dabei ein einheitliches Leistungsniveau zu erzielen.

Laptops und Chromebooks

Laptops und Chromebooks sind eine beliebte Wahl für Schüler der Grund-, Mittel- und Oberstufe sowie für Lehrer. Dieser mobile Formfaktor versetzt Benutzer in die Lage, von überall aus zu lernen und zu lehren, und bietet gleichzeitig die robuste Rechenleistung, die sie für praktische Erfahrungen und fortgeschrittene Tools benötigen. Laptops und Chromebooks eignen sich auch ideal für den Fernunterricht. Mit HD-Multimedia- und Videokonferenz-Apps, hochwertigen Bildschirmen sowie Audio- und Videofunktionen, vielfältigen Anschluss- und Kompatibilitätsoptionen und einer längeren Akkulaufzeit, wenn Sie sich nicht in der Nähe von Steckdosen befinden, können Schüler und Lehrer produktiv und engagiert bleiben.

Desktop-PCs und Chromeboxes

Desktop-PCs und Chromeboxen sind für Lehrer und Büroangestellte sowie für Computerlabore und Bibliotheken geeignet, da sie über robustere Komponenten verfügen, die zusätzlichen Arbeitsspeicher und größere Speicherlaufwerke bieten. Im Vergleich zu anderen Formfaktoren bieten sie den Benutzern auch mehr Möglichkeiten zur Erweiterung oder Aufrüstung ihrer Systeme.

Während die Desktop-Geräte größer und stationär sind, können Benutzer spezielle Peripheriegeräte wie audiovisuelle (AV) Lösungen, Lautsprecher, Monitore, Dokumentenleser und kabellose Tastaturen hinzufügen.

Mini-Desktop-PCs sind eine leistungsfähige, robuste Option, wenn der Platz im Klassenzimmer oder auf dem Schreibtisch begrenzt ist. Sie lassen sich leicht hinter großen Bildschirmen montieren und ermöglichen interaktive und immersive Lernerfahrungen.

Chromeboxen sind leistungsstarke Mini-PCs, die sich ideal für Videokonferenzen und hybrides Lernen eignen. Verbinden Sie das Gerät mit einem großen Monitor, um aktives Lernen im Unterricht zu ermöglichen, und bieten Sie Fernstudenten ein ebenso reichhaltiges Erlebnis mit gleichbleibender Geräteleistung.

All-in-One- und Chromebases

All-in-One- und Chromebase-Geräte optimieren ein komplettes Desktop-System in einem einzigen Gerät mit schlankem PC-Aussehen - ein separater Tower und Monitor sind nicht mehr nötig. All-in-Ones und Chromebases sind sowohl für den privaten Gebrauch als auch für Computerlabore, Bibliotheken und Front-Offices gedacht. Sie bieten die Leistung, die für die Ausführung mehrerer intensiver Anwendungen erforderlich ist, z. B. für die Erstellung, das Streaming und die gemeinsame Nutzung von HD-Inhalten, für Tastaturen in voller Größe und hochauflösende Displays, und benötigen weniger Kabel.

Insbesondere Chromebases verfügen über einen großen drehbaren Touchscreen, mehrere E/A-Anschlüsse, zwei Lautsprecher und Audio sowie eine Bluetooth-Maus und -Tastatur.

Weitere Geräteüberlegungen für Schulcomputer

Jenseits von Prozessorleistung und Formfaktor gibt es eine Reihe weiterer wichtiger Geräteeigenschaften, die Sie berücksichtigen sollten, um das Beste aus Ihrem Gerät herauszuholen.

Kompatibilität

Der perfekte Schulcomputer ist mit anderen Peripheriegeräten kompatibel, die für eine optimale Nutzung erforderlich sind, von Kopfhörern, Bildschirmen und externen Speichergeräten bis hin zu interaktiven Whiteboards und Dokumentenkameras im Klassenzimmer. PCs und Chrome OS-Geräte arbeiten in einem offenen Geräte-Ökosystem, d.h. sie unterstützen eine Reihe von Eingabe- und Ausgabeformaten und sind in der Regel mit einer größeren Anzahl externer Geräte, bestehender Unterrichtstechnologien und unterstützender Software-Systeme kompatibel. Offene Ökosysteme bieten Ihnen die Flexibilität, sich mit externer Hardware zu verbinden und auf die gewünschten Funktionen zuzugreifen, wann immer Sie sie benötigen.

Konnektivität und Akku

Konnektivität ist für hybride oder entfernte Lernumgebungen unerlässlich. PCs und Chrome OS-Geräte mit integriertem LTE können für Lernende, die zu Hause keinen Internetzugang haben, von großem Nutzen sein. Für Anwender, die über eine konstante Konnektivität verfügen, sind Intel® Wi-Fi 6/6E (Gig+) die besten Wi-Fi-Technologien für den Bildungsbereich und für Videokonferenzen. Sie ermöglichen fast 3x schnellere Geschwindigkeiten (bis zu 6x schnellere Downloads in neuen 6-GHz-Netzwerken) und eine bis zu 75 Prozent geringere 1

Ein mobiles Gerät mit ganztägigem Akku und Schnellladefunktion ist ideal für Schüler und Lehrer, die ihr Gerät zwischen Schule und Zuhause hin und her tragen und dabei nicht an eine Steckdose gebunden sein müssen. Chromebooks können mehr als 12 Stunden Akkulaufzeit bieten.2 

Displays, Kameras und Audio

PCs und Chrome OS-Geräte sind zu wichtigen Kommunikationsmitteln für Remote-Benutzer geworden. Die Bildqualität, insbesondere in Umgebungen mit wechselnden Lichtverhältnissen, ist sowohl für Live-Videokonferenzen als auch für die Anzeige von Bildschirminhalten wichtig. Geräte mit Intel® Iris® Xe-Grafiktechnologie und einer Intel® Image Processing Unit (IPU6) sowie MIPI CSI-Kameramodul unterstützen eine hochauflösende Bildqualität für Videostreaming und Bildschirmbetrachtung, selbst in dunklen Umgebungen, zusätzlich zu der Grafikleistung, die Lehrer und Schüler für die Erstellung und den Austausch von Originalinhalten benötigen.

Die Audioqualität ist ebenso wichtig für effektives Lernen und Beteiligung. Geräte mit Intel® Smart Sound Technology (Intel® SST) verwenden einen integrierten digitalen Audiosignalprozessor, um High-Fidelity-Audio zu bieten, ohne die Systemleistung oder die Akkulaufzeit zu beeinträchtigen. Die Funktionen und Vorteile der 3

PCs mit Windows 11 sind auch in der Lage, die Kluft zwischen Menschen mit und ohne Behinderung im Bildungswesen zu überwinden. Mit Unterstützungstechnologie, die mit jedem Windows 11 PC kompatibel ist, können sich Schulbezirke darauf konzentrieren, wie sie ihre Schüler mit Behinderungen am besten unterstützen können, ohne dass zusätzliche kostspielige Plugins erforderlich sind. Beispiele sind der helle Modus, der dunkle Modus und andere farbenfrohe Themen, die ideal für Menschen mit Lichtempfindlichkeit sind. PCs mit Windows 11 bieten außerdem Untertitel, Spracherkennung und Talk-to-Text für gehörlose oder schwerhörige Schüler. Außerdem können Tools wie die Lupe Studenten helfen, die Schwierigkeiten haben, kleinen Text auf dem Bildschirm zu sehen, und Tastaturkürzel können Studenten helfen, die Schwierigkeiten haben, physisch mit einer Tastatur zu interagieren.

Sicherheit und Verwaltbarkeit

Der Schutz der Geräte von Schülern, Lehrern und Schulen vor Viren, Cyberangriffen und böswilligen Akteuren ist entscheidend für den Schutz der Privatsphäre und der Daten des Einzelnen und für die Vermeidung von Unterbrechungen des Unterrichts.

Mit einer Kombination aus software- und hardwarebasierten Sicherheitsfunktionen lassen sich Geräte auf mehreren Ebenen gegen eine Reihe von möglichen Angriffen schützen. Gerätesicherheit ist für alle Gerätetypen wichtig, besonders aber für mobile Geräte wie Laptops und Tablets, die in verschiedenen Umgebungen eingesetzt werden und mit Netzwerken außerhalb der Schule verbunden sind.

PCs, die auf Grundlage der Intel vPro® Plattform erstellt wurden, bieten die Vorteile integrierter, sofort einsatzbereiter, hardwarebasierter Sicherheitsfunktionen und Tools zur Fernverwaltung für IT-Abteilungen in Schulen. Ebenso verfügen Chrome OS-Geräte über einen integrierten Virenschutz und mehrere Sicherheitsebenen, einschließlich eines verifizierten Boot-Prozesses, der Geräte automatisch neu startet und in einen stabilen Zustand zurückversetzt, wenn eine Sicherheitsbedrohung erkannt wird.

Kostenfaktoren

Die Kosten spielen bei der Investition in einen neuen Computer immer eine Rolle. Während Sie darüber nachdenken, wie Sie, Ihre Schüler und Studenten oder Ihre Mitarbeiter ein Gerät verwenden werden, sollten Sie prüfen, ob das Gerät alle wichtigen Funktionen bietet, die Sie suchen. Mit PC und Chrome OS-Geräten haben Sie mehr Auswahl, wenn es darum geht, eine Systemkonfiguration zu finden, die für Sie am besten geeignet ist, und die Ihnen mehr Flexibilität, Skalierbarkeit und langfristige Nutzung bietet. Die Wahl eines leistungsstarken Geräts mit einem flexiblen Formfaktor kann die Langlebigkeit Ihrer Anschaffung verlängern und für die IT-Abteilungen der Schulen die Zeit zwischen den Aktualisierungszyklen der Geräte verlängern.

Intel® Ressourcen für das Bildungswesen

Wir befinden uns am Beginn der Vierten Industriellen Revolution, einer Ära, in der die Technologie uns ein exponentielles Wachstum ermöglicht und fast jeden Aspekt unseres Lebens berührt. Intel unterstützt Lernende und Pädagogen beim Übergang in diese neue Landschaft, und zwar nicht nur durch Technologie, sondern auch durch die Bereitstellung von Lehrmaterial und Programmen.

Intel® Skills for Innovation-Framework

Das Intel® Skills for Innovation Framework (Intel® SFI) unterstützt Lehrkräfte und Entscheidungsträger im Bildungswesen beim Einsatz von Technologie, um innovative, ansprechende Lernerfahrungen für jede Lernumgebung zu schaffen. Mit praxisorientierten, kompetenzbasierten Aktivitäten und verfügbaren Ressourcen für die berufliche Weiterbildung unterstützt Intel® SFI Schüler und Lehrer beim Aufbau und der Maximierung ihrer technischen Fähigkeiten und bereitet sie so auf eine aufstrebende technologiebasierte Welt vor.

Intel® AI for Youth

Das Programm Intel® AI for Youth wird in Partnerschaft mit Regierungen in acht Ländern durchgeführt und vermittelt Schülern und Studenten Wissen über KI, Daten, natürliche Sprachverarbeitung und Computer Vision. Intel® AI for Youth ist Teil des Intel® Digital Readiness Programs, mit denen bis zum Jahr 2030 bis zu 30 Millionen aktuelle und zukünftige Arbeitskräfte mit praktischen KI-basierten Programmen und Anwendungen über KI aufgeklärt werden sollen.

Intel Rise

Intel engagiert sich für die Schaffung einer verantwortungsvolleren, inklusiveren und nachhaltigeren Welt, die durch Technologie und kollektives Handeln ermöglicht wird. Im Rahmen unserer 2030 RISE-Ziele engagieren wir uns für die Zukunft von Studenten und arbeiten daran, Technologie vollständig inklusiv zu machen und die digitale Bereitschaft der nächsten Generation von Innovatoren zu fördern.

Produkt- und Leistungsinformationen

1 Latenz im Vergleich zu Standard-Wi-Fi 5-Produkten: Februar 2022. https://edc.intel.com/content/www/us/en/products/performance/benchmarks/wi-fi/
2Gedeon, K. (2022, Januar 21). „Chromebooks with the best battery life 2022“ (Chromebooks mit der besten Akkulaufzeit 2022), LaptopMag. https://www.laptopmag.com/best-picks/chromebooks-with-the-longest-battery-life-in-2021
3 Intel® Technologien hängen von der Systemkonfiguration ab und erfordern möglicherweise die Aktivierung von Hardware, Software oder Services. Kein Computersystem bietet absolute Sicherheit. Informieren Sie sich auf intel.com oder beim OEM oder Fachhändler.