5 Gründe für das Übertakten Ihres nächsten PCs

Das Erlernen zur Übertaktung Ihres PCs kann Ihrem System dabei helfen mehr zu erreichen. Holen Sie das Beste aus Ihrem nächsten Prozessor heraus, wenn Sie anspruchsvolle Spiele spielen.1 2 3

Highlights:

  • Die Erhöhung der Taktfrequenz einer CPU kann die Leistung verbessern.

  • Das Übertakten kann die Lebensdauer eines Prozessors verlängern, indem es dabei hilft, mit zunehmend anspruchsvolleren Softwareanforderungen Schritt zu halten.

  • Moderne PC-Komponenten werden für die Ausführung bei höheren Temperaturen bewertet, als viele Benutzer annehmen.

  • Es gibt mehrere Möglichkeiten, einen PC zu übertakten, von der Verwendung einer anfängerfreundlichen Software bis zur Feinabstimmung Ihres Geräts auf Firmware-Ebene.

  • Die zugängliche Übertaktungssoftware beseitigt die Ratschläge des Beginns mit der Übertaktung.

BUILT IN - ARTICLE INTRO SECOND COMPONENT

Egal, ob Sie Ihren eigenen PC bauen oder ein vorkonfiguriertes System konfigurieren, Ihr Gerät sollte Ihre Anforderungen an letzteres erfüllen. Dies gilt insbesondere für Gaming-PCs, bei denen die Auswahl der richtigen Komponenten die Leistung der nächsten Generation ermöglichen kann.

Die Auswahl der richtigen CPU ist eine der wichtigsten Optionen, die Sie beim Kauf oder Aufbau Ihres nächsten PCs treffen. Durch die Konfiguration Ihres PCs um einen Prozessor herum, der das Übertakten unterstützt, wird sichergestellt, dass Ihr Gerät in Zukunft wettbewerbsfähig ist.

Wenn Sie das Beste aus Ihrem nächsten PC herausholen möchten, kann das Übertakten der CPU Ihnen dabei helfen, eine wertvolle Leistungssteigerung zu entsperren. Das Erlernen der sicheren Anpassung der Taktfrequenz Ihres Prozessors kann Ihnen dabei helfen, zu verstehen, wie Ihr Gerät funktioniert.

Durch eine Änderung der Taktfrequenz oder Betriebsspannung können beliebige Produktgarantien erlöschen und die Stabilität, Leistung und Lebensdauer des Prozessors und anderer Komponenten reduziert werden.

Um zu übertakten, benötigen Sie eine entsperrte CPU. Alle Chipsätze der Intel® K-Reihen, X-Reihen und Z-Reihen sind mit Übertaktung kompatibel.

So funktioniert CPU-Übertaktung

Jede CPU ist so eingestellt, dass sie mit einer bestimmten maximalen Taktfrequenz laufen.

Die Taktfrequenz wird in Gigahertz gemessen. Ein GHz entspricht einer Milliarde Schwingungen pro Sekunde. Während jedes Zyklus ruft die CPU die grundlegenden Anweisungen auf und führt sie aus.

Das Übertakten ist der Prozess der absichtlichen Steigerung der Frequenz dieser Zyklen, über die Werkseinstellungen hinaus. Dies kann die Fähigkeit des Prozessors deutlich verbessern, anspruchsvolle Workloads zu bewältigen, wie z. B. die, die von Spielen generiert werden.

Während es stimmt, dass schnellere Taktfrequenzen bei der Ausführung von Anweisungen schnell helfen können, ist es nicht nur der einzige Faktor, der für leistungsstarkes Gaming gilt. Verschiedene Kernarchitekturen und Technologien wie Multithreading können auch die Leistung beeinflussen.

Die Art der verarbeiteten Befehle ist auch wichtig. Moderne Game-Engines nutzen häufig die Parallelisierung und delegieren Aufgaben von hoher Intensität an mehrere Kerne.

Dennoch wird in einem direkten Wettbewerb zwischen zwei identischen Prozessoren, die die gleichen Anweisungen auf dieselbe Weise ausführen, in der Regel ein übertakteter Prozessor einen langsameren übertreffen.

Höhere Taktfrequenzen ermöglichen Leistungssteigerungen eines PCs

Bestimmte Rechenaufgaben laufen schneller, wenn mehr Kerne Anweisungen parallel verarbeiten können. Andere Aufgaben sind für Prozessoren mit hoher Taktfrequenz besser optimiert. Alle PC-Spiele verlassen sich auf beide Arten von Aufgaben, um ein nahtloses Gameplay-Erlebnis zu bieten.

Der rundenbasierte Strategietitel Total War: Three Kingdoms favorisiert eine hohe Taktfrequenz bei der Verarbeitung von KI-Anweisungen und Einheitsfindung. Bei den höchsten Einstellungen kann die CPU für sehr große Armeen diese Anweisungen berechnen, was dazu führt, dass die Framerate des Spiels abfällt.

Die KI-Engine von Civilization VI funktioniert auf ähnliche Weise. In einem sehr großen Spiel mit vielen verschiedenen KI-gesteuerten Führern im Spiel, kann das Schließen einer einzelnen Windung in Bezug auf den Durchsatz und die Frequenz des Befehls pro Takt (IPC) überraschend anspruchsvoll sein. Die KI-Testleistung bevorzugt die Leistung pro Kern über eine höhere Anzahl von Kernen, weshalb die Taktfrequenz von Bedeutung ist.

Obwohl jedes Spiel anders läuft, können plötzliche Abfälle der Bildrate einen Engpass irgendwo im System angeben. Wenn Ihre CPU-Taktfrequenz dieser Engpass ist, kann das Upgrade auf einen entsperrten Prozessor dazu beitragen, die Leistung zu verbessern.

Das Übertakten kann Ihnen dabei helfen, mit den neuesten Spielen Schritt zu halten

Das Übertakten Ihres PCs kann dazu beitragen, die Lebensdauer eines Systems zu verlängern, indem es ihm ermöglicht, mit einer zunehmend anspruchsvolleren Software Schritt zu halten.

Im Laufe der Zeit erstellen Entwickler weiterhin Spiele und Anwendungen, die immer schnellere Prozessoren und höhere Kernzahlen erfordern. Je anspruchsvoller diese Anwendungen werden, desto schwieriger ist es, dass ältere Systeme Schritt halten können.

Jede CPU hat eine Reihe von Kernen. Keine Größe an DIY Arbeit wird einen Vierkern-Prozessor in einen Sechskern-Prozessor verwandeln.

Die Geschwindigkeit jedes Kerns ist dagegen anpassbar. CPUs werden Frequenzwerten zugewiesen, die auf den meisten Prozessoren basieren. Jeder einzelne Prozessor ist jedoch anders und die Optimierung von Ihrem kann sein Potenzial entfalten, über die Fabrikeinstellungen hinaus auszuführen.

Die Mindestsystemanforderungen von Triple-A-Spieletiteln neigt dazu, anspruchsvoller zu werden, während die foranschreitet. Während Ihr Computer altert, wird er eventuell kämpfen, um diese wachsenden Standards zu erfüllen.

Selbst wenn Ihr nächster PC mehr als leistungsfähig sein wird, um die anspruchsvollsten Spiele von heute zu bewältigen, stellt der Kauf eines Systems zur Übertaktung sicher, dass Sie diese Option später erkunden können.

Kühllösungen sind einfach zu finden

Übertaktete Neueinsteiger werden häufig durch die erhöhten Leistungs- und Kühlungsanforderungen für übertaktete CPUs eingeschränkt. Allerdings ist die Optimierung des Stromverbrauchs und der Kühlung für Ihren neuen PC nicht so kompliziert, wie es auf den ersten Blick erscheint.

Je schneller eine CPU läuft, desto mehr Wärme erzeugt sie. Wenn die CPU seine sichere Betriebstemperatur überschreitet, drosselt der Computer die CPU-Geschwindigkeit und schaltet sich dann ab, um Schäden zu vermeiden. Die Installation einer leistungsstarken Kühllösung ermöglicht es dem System, viel höhere Taktfrequenzen zu erreichen, bevor die Temperatur zu hoch ist.

Bessere Kühlung bietet dem PC eine größere Menge an thermischer Reserve. Dies ermöglicht Intel® Core™ CPUs der 11. Generation wie Intel® Core™ i9-11900K Funktionen wie Thermal Velocity Boost und Adaptive Boost Technology zu verwenden – beide erhöhen die CPU-Taktfrequenz unter bestimmten Bedingungen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Leitfaden für die Verbesserung des Verhaltens von Intel.

Die meisten PCs verwenden entweder eine Flüssigkeitskühlung oder erhalten eine stabile Temperatur.

Die Luftkühlung verwendet einen metallischen Kühlkörper und Kühlventilatoren, um die heiße Luft von der CPU zu drücken. Dadurch wird die kühlere Umgebungsluft in Richtung des Prozessors gezogen, was seine Betriebstemperatur reduziert.

Die Flüssigkeitskühlung verwendet eine Pumpe, um Kühlmittel durch den Motorblock des Computers zu schieben, die Wärme zu absorbieren und sie von der CPU zu tragen. Sowohl All-in-One (AIO) Kühllösungen als auch kundenspezifische Flüssigkeitskühllösungen sind verfügbar.

Beide Typen bieten PC-Besitzern eine breite Palette von Optionen für das Einstiegssegment, das mittlere Marktsegment und das Premiumsegment. Die Auswahl des richtigen Kühlers für Ihre Konfiguration ist ein wichtiger Schritt zur Optimierung der Übertaktungsfähigkeit Ihrer PCs.

Viele Übertaktungs-Enthusiasten wählen flüssige AIO-Kühler, da sie eine ausgezeichnete Wärmeregulierung anbieten und sehr wenige Geräusche produzieren. Diese Kühlsysteme sind in sich geschlossen, was die Installation im Vergleich zu anderen flüssigen Kühllösungen vereinfacht, wodurch die Notwendigkeit einer regelmäßigen Wartung praktisch beseitigt wird.

Andere bevorzugen die einfache Installation und Preise für Einsteiger, die die Luftkühlung bieten. Wenn Sie Platz für einen großen Kühlkörper haben und Ihnen der Sound von zusätzlichen Lüftern nichts ausmacht, können Sie die Übertaktungsleistung zu einem zugänglichen Preis erhalten.

Um mehr über die Unterschiede zwischen der Flüssigkeit- und Luftkühlung zu erfahren, lesen Sie unseren umfassenden Leitfaden zur CPU-Kühlung.

Automatisierte Software ermöglicht Ihnen eine einfache Übertaktung

Jeder, der einen entsperrten Prozessor hat, kann mit einer automatisierten Übertaktungssoftware bescheidene Leistungssteigerungen erzielen. Mit diesem benutzerfreundlichen Ansatz können Sie den Übertaktungsprozess mit ein paar Klicks starten und beenden.

Lösungen wie Intel® Performance Maximizer ermöglichen es jedem, ihre CPU auf höhere Taktfrequenzen zu schieben, ohne BIOS-Einstellungen manuell in Erwägung zu ziehen. Dies hilft auch bei der Reduzierung der Risiken, die mit der Übertaktung verbunden sind.

Diese Software verwendet Algorithmen, um den Stromverbrauch und die Kühlfunktionen zu identifizieren, bevor die Taktfrequenz angepasst wird. Es ist eine relativ schnelle, zugängliche Einführung zum Übertakten Ihrer CPU.

Die manuelle Übertaktung bietet Ihnen mehr Kontrolle über PC-Leistung

Sie müssen kein Experte sein, um Ihren PC zu übertakten, aber zu lernen, wie Sie die Taktfrequenz manuell optimieren können Ihnen Erkenntnisse darüber geben, wie Ihr System funktioniert.

Die manuelle Übertaktung bietet Ihnen einen höheren Grad an Kontrolle als Übertaktung mit einer automatisierten Software. Das Erlernen, wie Sie das zusätzliche Potenzial aus Ihrem Prozessor herausholen, ist eine aufregende und lohnende Erfahrung.

Diese Erfahrung bietet Verantwortung. Je nach Art und Weise, wie Sie Ihren PC manuell übertakten, gibt es möglicherweise kein Sicherheitsnetz, das Ihr System vor Fehlkonfiguration schützt.

Es gibt zwei Möglichkeiten, einen PC manuell zu übertakten:

  • Manuell mit Software. Erhalten Sie Zugriff auf eine Reihe von Hands-on-PC Übertaktungstools mit Intel® Extreme Tuning.
  • Manuell über BIOS. Fortgeschrittene Benutzer können viele Aspekte der CPU-Leistung manuell in Verbindung mit dem Basic Input/Output System (BIOS) einstellen. Lesen Sie unseren Leitfaden, wenn Sie mehr lernen möchten.

PC-Besitzer mit entsperrten Prozessoren haben mehrere Möglichkeiten, die Leistung zu maximieren und das Beste aus ihren Systemen herauszuholen. Neueinsteiger und Experten gleichermaßen verfügen über robuste, zugängliche Optionen für eine Steigerung der Taktfrequenz und ermöglichen ein schnelles, reaktionsfähiges Gaming.

Egal, ob Sie einen neuen PC kaufen oder bauen, Übertakten ist eine attraktive Möglichkeit, mehr zu erfahren, wie Ihr System funktioniert und was Sie tun können, um diesen zu optimieren. Das Erlernen, wie Sie Ihren PC übertakten, hilft Ihnen dabei, das Beste aus Ihren Prozessoren für die kommenden Jahre herauszuholen.

Produkt- und Leistungsinformationen

1

Die Leistungswerte basieren auf Tests, die an den in den Konfigurationen angegebenen Daten durchgeführt wurden und spiegeln möglicherweise nicht alle öffentlich verfügbaren Updates wider. Weitere Konfigurationsdetails siehe Backup. Kein Produkt und keine Komponente bieten absolute Sicherheit.

2

Durch eine Änderung der Taktfrequenz oder Betriebsspannung können beliebige Produktgarantien erlöschen und die Stabilität, Leistung und Lebensdauer des Prozessors und anderer Komponenten reduziert werden. Erkundigen Sie sich bei den System- und Komponentenherstellern nach Einzelheiten.

3

Intel hat keinen Einfluss auf und keine Aufsicht über die Daten Dritter. Sie sollten andere Quellen heranziehen, um die Genauigkeit zu beurteilen. Ihre Kosten und Ergebnisse können variieren.