Finden Sie den besten Desktop-Computer für die Videobearbeitung

Bringen Sie in Erfahrung, welche Funktionen Sie benötigen, um Ihre spezifischen Videobearbeitungsziele zu erreichen.

Unabhängig davon, ob Sie ein Familienvideo oder einen Film bearbeiten – Desktop-Computer bieten eine hervorragende Leistung pro Dollar und kosten in der Regel weniger als Computer mit anderen Formfaktoren wie Laptops. Außerdem bieten sie nahtloses Rendering mit hochauflösenden Displays, genügend RAM für Multitasking und viel Speicherplatz – all dies ist der Schlüssel, um Ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.

Wichtige Überlegungen

Welcher Desktop für die Videobearbeitung am besten geeignet ist, hängt von der Art der Videoinhalte ab, die Sie erstellen. Das Erstellen einer Vlog-Serie für YouTube erfordert weitaus weniger Rechenleistung als das Bearbeiten eines Spielfilms oder das Erstellen von Virtual-Reality-Videos. Falls Sie professionelle Werbespots produzieren, benötigen Sie einen schnellen Computer, mit dem Sie Fristen einhalten können.

Ihr Desktop-PC sollte alle Ihre kreativen Tools nahtlos unterstützen. Beispielsweise benötigt Videobearbeitungssoftware viel RAM. Noch mehr RAM wird benötigt, wenn Sie Multitasking mit kreativen Anwendungen durchführen, z. B. Anwendungen zum Erstellen von Grafiken oder zum Bearbeiten von Standbildern.

Sie sollten auch überlegen, welche Arten von externen Festplatten Sie verwenden werden. Für kleine Projekte, die mit einem Smartphone oder nur für Online-Zwecke aufgenommen werden, benötigen Sie möglicherweise kein externes Laufwerk. Bei relativ kleinen Videodateien können Sie das Filmmaterial direkt auf Ihren Computer hochladen und von dort aus bearbeiten.

Größere Projekte erfordern jedoch wesentlich mehr Datenspeicher- und Verarbeitungsleistung. Die Arbeitsdateien müssen auf ein schnelles Speicherlaufwerk übertragen werden, das als Hochleistungserweiterung Ihres Computers fungieren kann. Ein gutes Massenspeichersystem kann große Dateien speichern und die fertigen Projekte und das dazugehörige Rohmaterial archivieren. 

Videobearbeitungs-Desktops mit den Intel® Core™ i7 und i9 Prozessoren geben Ihnen die Tools an die Hand, um ansprechende, hochauflösende Videos für alle Bereiche zu erstellen, von Social-Media-Inhalten bis hin zu Inhalten auf dem großen Bildschirm.

PC-Spezifikationen für die Videobearbeitung

Je schneller und leistungsfähiger die technischen Daten des Videobearbeitungs-PCs sind, desto besser ist im Allgemeinen die Ausgabequalität. Werfen wir nun einen näheren Blick auf die grundlegenden Spezifikationen.

  • Processor. Die Prozessorfrequenz oder Taktrate Ihres Computers wirkt sich auf Ihre Fähigkeit aus, mit Ihren Inhalten zu arbeiten. Je höher die Prozessorfrequenz, desto schneller die Leistung für die Ausführung kreativer Anwendungen und die Bearbeitung von Projektdateien. Je komplizierter das Bearbeitungsprojekt, desto mehr Rechenleistung benötigen Sie – insbesondere bei der Bearbeitung extrem großer Dateien aus 4K-Videomaterial. Wenn Sie eine Farbkorrektur durchführen, in Ebenen arbeiten, Spezialeffekte hinzufügen, Grafiken importieren oder Übergänge hinzufügen müssen, ist ein Hochleistungsprozessor unerlässlich.

    Videoprojektdateien müssen zwischen jedem Bearbeitungsdurchlauf gerendert werden. Sie können beispielsweise Ihr Rohmaterial zusammenschneiden und dann Ihr Projekt rendern. Anschließend können Sie eine Grafikebene hinzufügen und Ihr Projekt erneut rendern. Sie können einen dritten Durchgang durchführen, um die Farbe zu korrigieren, gefolgt von einem weiteren Rendering. Die Anzahl der Kerne des Prozessors beeinflusst die Fähigkeit Ihres Computers, Dateien zu rendern und fertige Inhalte zu exportieren. Mit mehr Kernen können diese Aufgaben schneller durchgeführt werden.
  • Grafikkarte. Die Grafikverarbeitungsfunktionen Ihres Computers spielen bei der Videobearbeitung eine entscheidende Rolle. Eine integrierte Grafikkarte ermöglicht hochauflösende Anzeigefunktionen und einen genauen Farbraum für die Farbkorrektur. Mit einer ausreichenden Leistung zur Unterstützung mehrerer Monitore können Sie Ihre aktive Projektzeitleiste auf einem Bildschirm öffnen und den anderen für den einfachen Zugriff auf Bins mit Clips und anderen Dateien verwenden.
  • Arbeitsspeicher. Wenn Sie unter Termindruck stehen, gibt Ihnen der Arbeitsspeicher oder RAM Ihres Computers die Möglichkeit, schnell zu arbeiten, große Dateien zu rendern und qualitativ hochwertige Ergebnisse zu liefern. Der Arbeitsspeicher unterscheidet sich von Datenspeicher, der für die Speicherung von Dateien verwendet wird. Ihr Computer verfügt möglicherweise über ausreichend Speicherplatz, aber wenn er nicht über genügend Arbeitsspeicher verfügt, können kreative Anwendungen abstürzen. Wenn Sie mehrere kreative Softwareprogramme gleichzeitig ausführen, ist der Arbeitsspeicher noch wichtiger.
  • Anzeigen. Die Fähigkeit, genaue Farben zu sehen, ist bei der Bearbeitung von Videos für jede Anwendung von entscheidender Bedeutung, vom Posten von Social-Media-Clips bis zur Produktion eines professionellen Dokumentarfilms. Sie benötigen einen Computerbildschirm mit einer Auflösung, die dem Videomaterial Ihrer Kamera gerecht wird. Standard-HD-Videos (High Definition) haben eine Auflösung von 1920 x 1080, und 4K-Videos haben die vierfache Pixelauflösung (3840 x 2160).
  • Speicherleistung und Kapazität. Bei der Videoproduktion werden viele sehr große Dateien erstellt. Wenn Effekte, Grafikebenen und Sound zum rohen Videomaterial hinzugefügt werden, werden die Dateien noch größer. Sie benötigen eine leistungsstarke Speicherlösung für Ihre Arbeitsdateien sowie eine zuverlässige Lösung für die Massenspeicherung.

    Speicherlaufwerke lassen sich in zwei Kategorien einteilen. Festplattenlaufwerke (HDDs) haben Arme mit mehreren „Köpfen“, die Daten von der sich drehenden Festplatte ablesen und auf diese schreiben. Diese Laufwerke sind eine kostengünstige Option für die Archivierung von fertigen Projekten und Rohmaterial. Solid-State-Laufwerke (SSDs) haben keine beweglichen Teile. Sie ermöglichen eine drastische Reduzierung der Zeit, die für den Zugriff auf Ihre Dateien erforderlich ist, da Sie nicht auf den Start der Plattenrotation warten müssen. Sie können das Rohmaterial einfach durchsuchen und riesige Dateien direkt vom Laufwerk aus bearbeiten.
  • I/O-Ports und -Konnektivität. Die Videobearbeitung erfordert einen Computer mit leistungsfähigen Ports, über die Monitore, externern Speicher, Lautsprecher und andere Peripheriegeräte Ihre Kreativität verbessern können.

    Auch die Verbindungsgeschwindigkeit ist wichtig. Computer mit einem 10-Gigabit-Ethernet-Anschluss (10 GbE) ermöglichen Ihnen die problemlose Übertragung großer Videodateien von Ihrem Computer auf Ihre Speicherlaufwerke. Mit Wi-Fi-6-fähigen PCs können Sie Videodateien schnell und sicher in die Cloud hochladen.

Intel® Technik für die Videobearbeitung

Videobearbeitungs-Desktops mit Intel® Prozessoren und anderer Technik geben Ihnen die Möglichkeit, ansprechende, hochauflösende Videos für alle Bereiche zu erstellen, von Social-Media-Inhalten bis hin zu Inhalten auf dem großen Bildschirm.

Intel® Technik Funktionen

Intel® Core™ Prozessoren und Intel® Xeon® Prozessoren

Die Intel® Core™ i7- und i9-Prozessoren der neuesten Generation bieten Ihnen hohe Leistung, nahtlose Konnektivität und atemberaubende Grafiken, mit denen Sie Ihre Videoprojekte weiterbringen. Workstations mit Intel® Xeon® Prozessoren sind auf einzigartige Weise darauf ausgelegt, eine ultimative Workstation-Leistung zu bieten.

Intel® Optane™ Speicher Der Intel® Optane™ Speicher personalisiert und beschleunigt Ihr Computererlebnis bei der Verwendung von PCs mit Intel® Core™. Häufig verwendete Videobearbeitungssoftware sowie der große Datenspeicher, der für den freien Kreativitätsfluss erforderlich ist, werden vom Arbeitsspeicher vorgeladen und beschleunigt.
Intel® SSDs Intel® SSDs, einschließtlich Intel® Optane™ SSDs, weisen keine beweglichen Teile auf und verbrauchen wenig Strom. Die SSDs sind extrem stabil und schnell geben Ihnen die Möglichkeit, Rohmaterial von Ihrer Kamera zu übertragen und sofort mit der Bearbeitung zu beginnen.
Thunderbolt™ 3 Technik Die Thunderbolt™ 3 Technologie bietet einen einzelnen, kompakten Port für eine schnelle und vielseitige Verbindung mit Videobearbeitungsperipheriegeräten, von Displays mit 4K-Auflösung bis hin zu blitzschnellen Speicherlaufwerken.1
Intel® Quick-Sync-Video

Intel® Quick-Sync-Video2 nutzt die dedizierten Medienbearbeitungsfunktionen der Intel® Grafik-Technologie, um schnell codieren und decodieren zu können. Bearbeiten, konvertieren und teilen Sie Ihre Videos in wenigen Minuten anstatt Stunden.

Intel® Advanced Vector Extensions 512 (Intel® AVX-512)

Intel® AVX-512 beschleunigt die Leistung bei schweren Workloads wie Bild-, Audio- und Videobearbeitung.2

Intel® Hyper-Threading-Technik (Intel® HT-Technik)

Mit der Intel® Hyper-Threading Technik können Sie grafisch intensive Videodateien bearbeiten und codieren, während Sie Hintergrundanwendungen wie Virenschutzsoftware ausführen, ohne die Systemleistung zu beeinträchtigen.

Intel® Wi-Fi 6

Intel® Wi-Fi 6 ermöglicht schnelle und drahtlose Übertragungsgeschwindigkeiten und reaktionsschnelle Leistung mit erhöhter Sicherheit3 und Zuverlässigkeit, insbesondere in dichten Umgebungen.

Inhalte zu diesem Thema

Technik, die Ihre Ideen zum Leben erweckt

Mit den neuesten Laptops und Desktops mit Intel® Technik können Sie praktisch jede Aufgabe bewältigen, die Sie sich vorstellen können.

Computer für Entwickler

Entdecken Sie, wie Computer Ihrer Kreativität freien Lauf lassen, unabhängig davon, ob Sie an einem Projekt für private oder berufliche Zwecke arbeiten.

Weitere Infos

Beste PCs für Grafikdesign

Finden Sie die geeignete Hardware für die kreative Software, die Sie verwenden möchten.

Mehr darüber

Beste Laptops für die Fotobearbeitung

Finden Sie einen Laptop, mit dem Sie das Potenzial Ihrer Fotobearbeitungssoftware ausschöpfen können.

Weitere Infos

HDD vs. SSD

Machen Sie sich mit den Unterschieden zwischen HDDs und SSDs, den verfügbaren Formfaktoren, den Unterschieden in Bezug auf die Kapazität, Geschwindigkeit und Leistung und vielem mehr vertraut.

Mehr darüber

Intel® NUC für Entwickler

Mit Intel® NUC Performance und Extreme Mini PCs können Sie anspruchsvolle Anwendungen in Angriff nehmen. Sie erhalten Rechenleistung für neue Medien wie 360​​°-Video, 3D-Modellierung und VR.

Weitere Infos

Mac vs. PC

Fragen Sie sich, ob ein Mac oder ein PC besser für die Videobearbeitung geeignet ist? Die Unterschiede zwischen den beiden Computertypen sind subtil und hauptsächlich eine Frage persönlichen Geschmacks.

Weitere Infos

Hinweise und Ausschlussklauseln4

Produkt- und Leistungsinformationen

1

Im Vergleich zu anderer PC-I/O-Verbindungstechnik, wie eSATA, USB und IEEE 1394 Firewire*. Die Leistungseigenschaften können je nach verwendeter Hardware und Software unterschiedlich ausfallen. Für die Funktion muss ein für Thunderbolt™ geeignetes Gerät verwendet werden. Weitere Informationen siehe https://www.intel.de/content/www/de/de/products/docs/io/thunderbolt/thunderbolt-technology-developer.html.

2

Die Funktionsmerkmale und Vorteile von Intel® Techniken hängen von der Systemkonfiguration ab und können geeignete, Hardware, Software oder die Aktivierung von Diensten erfordern. Die Leistung kann je nach verwendeter Systemkonfiguration unterschiedlich ausfallen. Kein Computersystem bietet absolute Sicherheit. Informieren Sie sich beim Systemhersteller oder Fachhändler oder auf www.intel.de.

3

WPA3-Wi-Fi-Sicherheitsfunktionen: Das Branchenkonsortium Wi-Fi Alliance zertifiziert Wi-Fi 6-Produkte für die Kompatibilität mit dem IEEE-Standard 802.11ax und verlangt die WPA3-Sicherheitszertifizierung als Voraussetzung, um die neuesten Wi-Fi-Sicherheitsfunktionen zu gewährleisten. Vereinfachte WPA3-Kennwörter: WPA3 verwendet Simultaneous Authentication of Equals (SAE), um das von WPA2 verwendete Austauschprotokoll PSK (Pre-Shared Key) zu ersetzen. SAE bietet mehr Sicherheit beim ersten Austausch von Schlüsseln und nutzt Forward Secrecy, wodurch es höheren Schutz gegen Offline-Angriffe zur Entschlüsselung bietet und eine stärkere kennwortbasierte Authentifizierung ermöglicht. Verbesserter WPA3-Schutz: Zusätzlicher Netzwerkschutz wird in einem 802.11ax-Netzwerk durch das Äquivalent zur kryptographischen Stärke von 192 Bit erreicht. Dieser Ansatz ist der von WPA2 verwendeten 128-Bit-AES-Verschlüsselung überlegen.

4

Für die Funktion bestimmter Technik von Intel® kann entsprechend konfigurierte Hardware, Software oder die Aktivierung von Diensten erforderlich sein. Kein Produkt und keine Komponente bieten absolute Sicherheit. Ihre Kosten und Ergebnisse können variieren.