Das IoT prägt die Zukunft der Fuhrparkverwaltung

Mit IoT-fähiger Telematik haben Fuhrparkbetreiber die Kontrolle über ihre vernetzte Flotte und gewinnen nützliche Erkenntnisse.

Kernpunkte des IoT für die Fuhrparkverwaltung:

  • IoT-fähige Telematik für die Fuhrparkverwaltung ermöglicht den Datenaustausch zwischen Fahrzeugen und Fuhrparkleitern, um die Produktivität, die Transparenz und die Instandhaltung zu verbessern.

  • Versicherungsgesellschaften, Telematik-Dienstleister, Kfz-Werkstätten, Werbetreibende und Fahrgäste profitieren von einem größeren Serviceangebot, reduzierten Kosten und effizienterer Instandhaltung.

  • Mit vorausschauender Instandhaltung, Ressourcenmanagement, Fahrerverwaltung und mehr können Fuhrparkbetreiber und Fahrer entsprechend reagieren.

BUILT IN - ARTICLE INTRO SECOND COMPONENT

Die Implementierung des IoT für die Fuhrparkverwaltung kann dazu beitragen, die Effizienz, die Transparenz und die Verwaltbarkeit zu verbessern und gleichzeitig die Kosten zu senken. Die neuesten Telematiklösungen, die auf Intel® Technik basieren, können vorausschauende Instandhaltung, Verbesserungen der Fahrerverwaltung und Fracht-Monitoring unterstützen.

Was ist IoT-basierte Fuhrparkverwaltung und Telematik?

Fahrzeugflotten sind im wahrsten Sinne des Wortes die Antriebskraft für die Wirtschaft und die öffentliche Mobilität. Fuhrparkleiter haben die wichtige Aufgabe, die Fahrzeuge hinsichtlich ihrer Leistung und ihrer Instandhaltung sowie zu Tracking-Zwecken zu organisieren und zu überwachen. Telematiklösungen erfassen, speichern und analysieren Daten, die an Fuhrparkleiter gesendet werden können. Diese Daten unterstützen die Betreiber und Leiter von Fuhrparks bei der Beurteilung der Fahrzeuginstandhaltung, der Fahrerverwaltung und dem Frachtmanagement. Das IoT transformiert das Fuhrparkmanagement: Es bietet die Voraussetzungen, Fahrzeuge zu vernetzen und ein breites Spektrum an Daten über die Fahrzeugleistung, die Fahrtstrecke, Fahrgäste und die Fracht zu erfassen.

Vorteile von Fuhrparkverwaltungssystemen

Im Fuhrparkmanagement kann das IoT dazu beitragen, Einsparungen, die Verwaltbarkeit und Einblicke in die Kapazitätsauslastung hinsichtlich der Fahrgäste oder Fracht zu verbessern. Die neuesten IoT-fähigen Telematiklösungen bieten nicht nur Vorteile für Fahrer und Fuhrparkleiter, sondern auch für Versicherungsgesellschaften, Fahrgäste und Werbetreibende:

  • Größere Einsparungen: Je nach Flottengröße kann die Instandhaltung eines Fuhrparks Millionen von Dollar kosten. Wenn Telematiklösungen Instandhaltungsaufgaben vorhersagen, können die entsprechenden Teile repariert oder ersetzt werden, bevor Probleme übermäßige Kosten verursachen. Fuhrparkleiter können die Einsparungen steigern, indem sie die Fahrstrecken und Frachtauslastung effizienter planen. Darüber hinaus lassen sich die Kraftstoffkosten und Standzeiten reduzieren, wenn Telematik zur Optimierung der Fahrstrecken eingesetzt wird. Fuhrparkleiter können auch eine Verringerung der Unfälle und Diebstähle beobachten, was zu einer Senkung der mit Standzeiten und Fahrzeugreparaturen verbundenen Kosten führen kann.
  • Verbessertes Management: Telematik unterstützt Fuhrparkleiter dabei, die Fahrerverwaltung, Fahrzeugauslastung und Instandhaltungsanforderungen zu überwachen. Sekundärmarktlösungen können Telematikdaten über verschiedenen Fahrzeugtypen und Modelle hinweg erfassen. Bei Fahrzeugflotten für die Fahrgastbeförderung können Manager genauere Fahrgastzahlen erkennen. Zudem können sie in den Fahrzeugen Überwachungs- und Ticketsysteme einfach instandhalten.
  • Erhöhte Transparenz und Ressourcensicherheit: In-Vehicle- und Edge-basierte Lösungen sorgen sowohl innerhalb als auch um das Fahrzeug herum für gute Sichtbedingungen. Videostreams lassen sich bei Bedarf speichern und für die Schulung von Fahrern oder auch bei Unfällen oder Rechtsstreitigkeiten verwenden. Zudem wissen Fahrer während der Fahrt auch besser über die Frachtbedingungen Bescheid.

Von Kosteneinsparungen für Versicherungsgesellschaften bis zu besseren Fahrerbedingungen bietet IoT-fähige Telematik eine Vielzahl von Vorteilen für viele Akteure jenseits der traditionellen Fuhrparkverwaltung.

  • Versicherungsgesellschaften: Wenn Fahrzeuge in weniger Unfälle verwickelt sind, zahlen Versicherungsgesellschaften weniger Schadensforderungen aus. Versicherer können auch profitieren, indem sie Telematikdaten verwenden, um für ihre Versicherungsträger umfassendere Zusammenfassungen zu erstellen.
  • Telematik-Dienstleister: Dienstleister können Telematikdaten nutzen, um mehr Premiumleistungen anzubieten, zum Beispiel videobasierte Systeme.
  • Werbetreibende: Kommerzielle Fahrzeug-Infotainment-Systeme können in Kürze angefahrene Ziele oder relevante Produkte empfehlen.
  • Kfz-Werkstätten: Wenn Telematik vorausschauend über Instandhaltungsarbeiten informiert, können Mechaniker und Werkstätten effizienter arbeiten.
  • Fahrgäste: In öffentlichen Verkehrsmitteln können Lösungen wie berührungslose Fahrscheine, Videoüberwachung, Fahrgastinformationen und WLAN-Dienste das Fahrerlebnis verbessern. Telematik kann auch erkennen, ob Ausstattungsteile im Fahrzeuginneren, wie Sitze oder Griffe, repariert oder ersetzt werden müssen.

Je nach Flottengröße kann die Instandhaltung eines Fuhrparks Millionen von Dollar kosten. Wenn Telematiklösungen Instandhaltungsaufgaben vorhersagen, können die entsprechenden Teile repariert oder ersetzt werden, bevor Probleme übermäßige Kosten verursachen.

Anwendungsfälle für das IoT im Fuhrparkmanagement

IoT-fähige Telematik unterstützt eine Reihe von Anwendungsfällen, die das Fuhrparkmanagement verbessern. Ob verbesserte vorausschauende Instandhaltung oder Fuhrparkbetrieb: Mit Tools, die dabei helfen, Fahrzeuge, Ressourcen und Mitarbeiter effizient zu schützen und zu verwalten, können Fuhrparkleiter zuversichtlicher agieren.

Fahrerverwaltung

Fortgeschrittene Fahrerassistenzsystemen wie Spurwechselassistenten oder Rückfahrkameras können Fahrer darauf aufmerksam machen, wenn Objekte die Straße blockieren, Personen die Straße überqueren oder andere Fahrzeuge eine Gefährdung darstellen. Im Fahrzeuginneren installierte Kameras können den Fahrer warnen und bei Bedarf Ruhepausen empfehlen. Videodaten lassen sich speichern, um bei der Klärung von Unfällen verwendet zu werden.

Die IEI Integration Corporation nutzt den Intel Atom® Prozessor für Fahrassistenzsysteme wie seinen integrierten PC ITG-100AI, der den Fahrer mithilfe von maschinellem Sehen in Hinblick auf Müdigkeit oder Ablenkungen beobachtet. Diese Anwendungen informieren die Leitstelle beinahe in Echtzeit über den Zustand eines Fahrers.

Fuhrparkinstandhaltung

Bei den neuesten Telematiklösungen erkennen Sensoren im Fahrzeug, wann ein Ölwechsel, ein Austausch der Bremsbeläge oder Batterie oder eine Reifenrotation erfolgen sollte. Mit diesen Informationen können Arbeiten rechtzeitig durchgeführt werden, bevor Probleme entstehen. Sie tragen auch zum Schutz vor Problemen wie Motorschäden, Bremsversagen, leeren Batterien und abgenutzten Reifen bei, die letztendlich höhere Kosten verursachen. Vorausschauende Instandhaltung kann auch den Kraftstoffverbrauch optimieren und so die Kosten senken.

Zur Verbesserung vorausschauender Instandhaltung arbeitete Lanner Electronics Inc. mit Intel an der Entwicklung des V6S10-Port PoE Fanless Vehicle NVR. Diese integrierte offene Plattform führt mehrere Aufgaben aus und ermöglicht Zugriff auf Kameras, Sensoren und andere Geräte. Durch die Zusammenführung der Aufgaben können Manager Anwendungen für vorausschauende Instandhaltung einfach implementieren und die Reparaturkosten senken.

Ressourcen- und Frachtmanagement

Telematik spielt bei Lieferketten und Logistik eine wichtige Rolle. Temperatursteuerungs-, Überwachungs- und Vibrationssensoren sorgen dafür, dass die Fracht während des Transports geschützt ist. Durch die Überwachung und Beibehaltung der Temperatur im Laderaum eines Fahrzeugs bleiben Produkte wie Lebensmittel, Medikamente und andere verderbliche Güter frisch und einwandfrei verwendbar beziehungsweise verzehrbar. Wenn Kameras und Sensoren die Fracht – innerhalb und außerhalb des Fahrzeugs – überwachen, können Betreiber sicherstellen, was ein Lkw geladen haben sollte und in welcher Reihenfolge. Anhand dieser Informationen lässt sich auch ermitteln, ob Fracht verloren oder gestohlen wurde. Vibrationssensoren können sicherstellen, dass empfindliche Waren während des Transports geschützt sind und nicht zerbrechen.

Fahrzeugüberwachung

Das Unternehmen viso.ai , ein Programmteilnehmer von Intel® AI Builders, verhilft Fahrzeugen mit Außenkameras, die Objekte, Fußgänger und andere Fahrzeuge erkennen können, zu einem klaren Überblick über die Umgebung. Kameras können auch Videoclips aufzeichnen, die sich bei Unfällen oder für Fahrerschulungen verwenden lassen.

Fahrgastinformationen

Fahrgastinformationssysteme in Bussen oder anderen Personenbeförderungsfahrzeugen können WLAN-Zugang oder nützliche Informationen zu Fahrstrecken oder Diensten liefern. Sie können Fahrgäste über Social-Distancing-Richtlinien informieren, die sie während der Fahrt beachten müssen, oder ob Sitzplätze für Personen mit Beeinträchtigungen vorhanden sind. Videoüberwachungssysteme können Busbetreibern Statistiken zur Anzahl der Fahrgäste und andere Protokolle wie die Wahrung der Social-Distancing-Richtlinien oder Nutzung von Gesichtsmasken bereitstellen. Berührungslose Fahrscheinsysteme können mit Bussen vernetzt werden, um das Fahrerlebnis für die Passagiere zu verbessern.

Cisco Connected Mass Transit, das im Rahmen einer Partnerschaft mit Intel und Davra Networks entwickelt wurde, vernetzt Fahrzeuge, Haltestellen und Fahrgäste mit umfassenden Informationen, die nahezu in Echtzeit zur Verfügung stehen. Alle Busse, Züge und Haltestellen sind mit Sensoren und Kommunikationsgeräten ausgestattet, um sowohl Fahrgästen Informationen zu Anschlussverbindungen, aber auch Sicherheitskräften Videomaterial bereitzustellen.

Das Verkehrswesen in Aktion

Intels Partner im Technologieumfeld erstellen marktreife Lösungen, die Herausforderungen im Bereich der Fuhrparkinstandhaltung, des Fahrzeugbetriebs und des Frachtmanagements bewältigen.

  • Viso.ai entwickelte eine auf maschinellem Sehen basierte Lösung für die Sicherheit von Ressourcen und den Fahrzeugbetrieb. Durch die Verwendung von 360-Grad-Sensoren und entsprechenden Kameras, die hochauflösende Streams bereitstellen, tragen die Lösungen dazu bei, Unfälle und Diebstahl zu verhindern, indem sie Abweichungen rund um das Fahrzeug automatisch aufzeichnen.
  • EverFocus Intelligent Edge Solution for Transportation bietet Algorithmen zu Fahrerverhalten, Fußgängererkennung und Videodatenspeicherung sowie ein flexibles Backupverfahren für den erweiterten Fahrzeugbetrieb.
  • Genetec und Intel haben eine Partnerschaft für die Entwicklung KI-fähiger Fuhrparküberwachungslösungen geschlossen. Mit extrem schnellen, skalierbaren und effizienten IP-Videoverwaltungslösungen unterstützt Genetec Fuhrparkleiter dabei, Passagieren ein positives Fahrerlebnis zu bieten, eine einfachere Reiseumgebung bereitzustellen und vorausschauende Instandhaltung und andere Lösungen des Sekundärmarkts zu unterstützen.

Intel® Technik für die Fuhrparkverwaltung 

Intel stellt ein volles Portfolio an Techniken bereit, das für Telematik und andere Fuhrparkverwaltungslösungen geeignet ist. Gemeinsam mit unserem Partnerumfeld setzen wir uns für die Einführung von KI- und IoT-Lösungen im Fuhrparkmanagement ein, mit Produkten wie unseren Vision Processing Units (VPUs).

Intel® Technik für die IoT-basierte Fuhrparkverwaltung und Telematik
IoT und Intel® Embedded-Prozessoren Die große Auswahl an IoT-Lösungen und Intel® Embedded-Prozessoren bietet die Voraussetzungen, um für eine Reihe von In-Vehicle- und Telematik-Lösungen genau die richtige Rechenleistung und den entsprechenden Energieverbrauch zu bieten.
Intel® Movidius™ VPUs Intel® Movidius™ VPUs ermöglichen maschinelles Sehen in einer Reihe von Anwendungen – mit einem geringen Energieverbrauch, der sich für in Fahrzeugen integrierte Lösungen ideal eignet.
Intel® Distribution of OpenVINO™ Toolkit Die Intel® Distribution des OpenVINO™ Toolkits optimiert die Entwicklung von Vision-Anwendungen auf Intel® Plattformen, darunter VPUs und CPUs. Dieses Portfolio ebnet den Weg für eine Reihe von Anwendungsfällen, vom Ressourcen- bis zum Frachtmanagement und dem Fahrerverhalten.
Von Intel unterstützte 5G-Netze Durch Intel Technik unterstützte 5G-Netzwerke verbessern IoT-fähige Telematik und sorgen gleichzeitig bei der Datenübertragung über Funkverbindungen für eine geringe Latenz.

Das Fundament für das IoT und Telematik

IoT-fähige Telematik ist der Schlüssel zur Zukunft der Fuhrparkverwaltung. Mit einem Portfolio aus Intel® Technik und anderen marktreifen Lösungen können die Leiter und Betreiber von Fuhrparks zuversichtlich agieren, denn mit diesen Lösungen sind sie bereit für die Zukunft.

Weitere Informationen über intelligente Verkehrstechnik und Edge-Computing

Informieren Sie sich im Detail über neueste Technik für intelligente Straßeninfrastruktur und Edge-Computing.

Intelligente Verkehrssysteme

Hier finden Sie Informationen zur neuesten Technik und Anwendungsfälle für intelligente Verkehrslösungen.

Intelligente Verkehrslösungen entdecken

Intel® Edge-Software-Hub

Hier finden Sie Software und Tools für die Entwicklung und Implementierung intelligenter Verkehrslösungen am Netzwerkrand.

Besuchen Sie den Intel® Edge Software-Hub

Intelligente Straßen

Informieren Sie sich über Technik für Umweltmonitoring, Stauvermeidung, E-Maut, Fußgängersicherheit und mehr.

Intelligente Straßen entdecken

Internet der Dinge

Erfassen Sie mehr Daten und analysieren Sie diese schneller, so dass Sie in kürzerer Zeit, als Sie es je für möglich gehalten hätten, entsprechend reagieren können. Intel ebnet den Weg für ein intelligenteres Internet der Dinge (IoT), während Ihr Unternehmen seinen Weg zum Netzwerkrand fortsetzt.

Erleben Sie das IoT in Aktion

Edge-Computing

Erfahren Sie, wie Edge-Computing Ihrem Unternehmen dabei helfen kann, die Komplexität der Datenübertragung zu bewältigen und aus neuen Daten Kapital zu schlagen.

Weitere Informationen über Edge-Computing

Computervision

Intel® Technik legt das Fundament für Computer-Vision-Lösungen auf Edge-Geräten und Edge-Servern oder in der Cloud.

Mehr über maschinelles Sehen erfahren

Rechtshinweise

Für die Funktion bestimmter Technik von Intel® kann entsprechend konfigurierte Hardware, Software oder die Aktivierung von Diensten erforderlich sein.

Kein Produkt und keine Komponente bieten absolute Sicherheit.

Ihre Kosten und Ergebnisse können variieren.

Unter Umständen können Intel® Compiler bei Optimierungen, die nicht spezifisch für Mikroprozessoren von Intel® sind, auch bei Mikroprozessoren anderer Hersteller denselben Optimierungsgrad erzielen. Zu diesen Optimierungen gehören Befehlssätze für SSE2, SSE3 und SSSE3 sowie weitere Optimierungen. Intel übernimmt keine Garantie für die Verfügbarkeit, Funktionalität oder Wirksamkeit von Optimierungen für Mikroprozessoren, die nicht von Intel hergestellt wurden. Mikroprozessorabhängige Optimierungen in diesem Produkt sind für die Anwendung in Verbindung mit Intel® Mikroprozessoren bestimmt. Bestimmte, nicht für die Intel-Mikroarchitektur spezifische Optimierungen sind für Intel® Mikroprozessoren reserviert. Entnehmen Sie weitere Informationen zu den spezifischen Befehlssatzerweiterungen, auf die dieser Hinweis zutrifft, bitte den entsprechenden Benutzer- und Referenzhandbüchern.