Dies ist die Zeit für intelligente Städte

Moderne Städte wachsen auch weiterhin in einem rasanten Tempo, wobei heute bereits 55 Prozent der Weltbevölkerung in Städten leben und bis zum Jahr 2050 eine Steigerung dieses Anteils um 13 Prozent prognostiziert wird. 1 Weltweit stehen Städte vor der Herausforderung, ihren Bürgern greifbare und gerechte wirtschaftliche, soziale und ökologische Vorteile zu bieten. Außerdem müssen sie die Qualität und Nachhaltigkeit ihrer Dienste sowie die öffentliche Sicherheit verbessern, gegen Staus bzw. Überlastungen und Umweltprobleme vorgehen, die Kosten reduzieren und die örtliche wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit fördern. Den Umfang der bestehenden Infrastruktur und personalintensiver Prozesse zu erweitern, ist zu kostspielig, nicht machbar und unvertretbar, weshalb die Städte nach technischen Lösungen suchen, um diese Zwänge abzubauen.

Während die Bevölkerungszahlen gestiegen sind, hat die Digitaltechnik ungeahnte Fortschritte gemacht. Mit dem Aufkommen von Geräten für das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) sowie der Einführung von Edge-Computing, maschinellem Lernen, künstlicher Intelligenz (KI) und 5G-Kommunikationsnetzen steht nunmehr das benötigte technologische Instrumentarium für den Übergang zu intelligenten, durch Digitaltechnik unterstützten Städten zur Verfügung.

Embedded-Technik für die Smart City (Sensoren, Kameras und Edge-Computing) kann jetzt echtzeitnah über Probleme informieren, die Beachtung erfordern, und die von diesen Geräten erfassten und analysierten Daten können verwendet werden, um den städtischen Betrieb zu optimieren. Smart-City-Lösungen können grundlegende Dienste verbessern, die öffentliche Sicherheit stärken, die Nachhaltigkeit erhöhen und Informationen für die Planung und die Kommunalpolitik liefern. Außerdem können sie zur Aufwertung des Angebots für die Öffentlichkeit und zur Optimierung der betrieblichen Effizienz von örtlichen Sportstätten, Themenparks und Ferienanlagen eingesetzt werden, oder um das Parken und die Sicherheit auf Universitätsgeländen zu verbessern. Die Möglichkeiten und Auswirkungen sind vielfältiger Natur, doch jede Anwendung trägt dazu bei, mehr Lebensqualität für die Bürger zu schaffen.

Betriebsbereite Produkte und Lösungen


Der Intel® Partner Marketplace umfasst hunderte Smart-City-Produkte, -Lösungen und -Serviceprovider. Geeignete Partner können Ihnen helfen, schneller voranzukommen und möglicherweise dazu beitragen, Ihre Vorlaufkosten und langfristigen Kosten zu senken.

Häufig gestellte Fragen

Smart Cities erfassen und analysieren Daten von den Sensoren, Kameras und Computern, die überall in einer modernen Stadt integriert sind. Dieses Netz von Geräten und Daten stellt Informationen auf immer ausgefeiltere Weise zur Verfügung und steigert die Effizienz und die Möglichkeiten, intelligent zu handeln, bei allem und allen – von Verkehrssignalen und Müllbehältern bis hin zu politischen Entscheidungsträgern und Polizeibeamten.

Smart-City-Lösungen verbreiten sich in Städten und Gemeinden jeder Größe und reichen von intelligenten Ampeln bis hin zur intelligenten öffentlichen Sicherheit. Drei Beispiele von Städten, die auf ihrem Weg zur Smart City dynamisch agieren und in moderne Technik investieren, sind Singapur, San Francisco und Reykjavík.

Smart-City-Technik beinhaltet Videokameras, IoT-Sensoren und Geräte, die mithilfe von künstlicher Intelligenz, die über 4G- und 5G-Netzwerke mit hoher Bandbreite bereitgestellt wird, sehr schnell selbstständig erkennen, analysieren und handeln können.

Kosten: Für die Erweiterung der städtischen Infrastruktur mit Kameras, Sensoren und Datenverarbeitungsgeräten müssen Mittel bereitgestellt werden. Allerdings können die Kosten durch einen schrittweisen Ausbau oder die Senkung bisheriger Ausgaben und neue Einnahmequellen infolge der Nutzung smarter Technik kompensiert werden.

Datenverwaltung, Datensicherheit und Datenschutz: Nach der Installation erzeugt die Smart-City-Technik eine gewaltige Menge von Daten, auf die sie angewiesen ist. Daten zu erfassen, aufzubereiten, zu analysieren und dann für die verschiedenen Systeme bereitzustellen, ist ein enormer Aufwand. Darüber hinaus ist der Schutz der Privatsphäre der Menschen und städtischen Daten von entscheidender Bedeutung. Wenn bei der Datenverwaltung und der Systemintegration über die Zeit verteilte kleinere Projekte mit hardwarebasierten und durchgängigen Sicherheitsmechanismen umgesetzt werden, kann dies den Kommunen helfen, diese Aufgabe auf sichere Weise zu bewältigen.

Intel und seine Partner sind führend bei der Umstellung auf offene, softwaredefinierte Smart-City-Lösungen, die mit handelsüblicher Hardware eingesetzt werden können. Wir entwickeln Lösungen mit offenen Standards, damit die Technik von heute auch mit den Innovationen von morgen funktioniert. Wir unterstützen Städte dabei, KI praktisch überall einzusetzen und intelligentere Dienste, sicherere Straßen sowie eine gesündere, nachhaltigere städtische Umwelt für jeden Bewohner bereitzustellen.

Kosten: Für die Erweiterung der städtischen Infrastruktur mit Kameras, Sensoren und Datenverarbeitungsgeräten müssen Mittel bereitgestellt werden. Allerdings können die Kosten durch einen schrittweisen Ausbau oder die Senkung bisheriger Ausgaben und neue Einnahmequellen infolge der Nutzung smarter Technik kompensiert werden.

Datenverwaltung, Datensicherheit und Datenschutz: Nach der Installation erzeugt die Smart-City-Technik eine gewaltige Menge von Daten, auf die sie angewiesen ist. Daten zu erfassen, aufzubereiten, zu analysieren und dann für die verschiedenen Systeme bereitzustellen, ist ein enormer Aufwand. Darüber hinaus ist der Schutz der Privatsphäre der Menschen und städtischen Daten von entscheidender Bedeutung. Wenn bei der Datenverwaltung und der Systemintegration über die Zeit verteilte kleinere Projekte mit hardwarebasierten und durchgängigen Sicherheitsmechanismen umgesetzt werden, kann dies den Kommunen helfen, diese Aufgabe auf sichere Weise zu bewältigen.

Intel und seine Partner sind führend bei der Umstellung auf offene, softwaredefinierte Smart-City-Lösungen, die mit handelsüblicher Hardware eingesetzt werden können. Wir entwickeln Lösungen mit offenen Standards, damit die Technik von heute auch mit den Innovationen von morgen funktioniert. Wir unterstützen Städte dabei, KI praktisch überall einzusetzen und intelligentere Dienste, sicherere Straßen sowie eine gesündere, nachhaltigere städtische Umwelt für jeden Bewohner bereitzustellen.