ACPI Komponentenarchitektur Downloads (vorherige Versionen 2016)

774638
3/28/2023

Einleitung

AML Debugger: Implementierte einen neuen Mechanismus, um die Integration des Debuggers in alle Umgebungen zu vereinfachen und zu verbessern, einschließlich Kernel-Debuggern und Utilitys im Benutzerbereich sowie Remote-Debugging-Services.

Verfügbare Downloads

  • Unix*
  • Größe: 1.5 MB
  • SHA1: B2D5542A9D31CF5060FAB0FAFA61E9D8E458145E
  • Unix*
  • Größe: 1.4 MB
  • SHA1: 73E57D4D558C9BC831165C71ADBFF577B526F256
  • Microsoft Windows*
  • Größe: 2.5 MB
  • SHA1: EA02006B10517B18FD8EF75207BAA3D3EC89D886
  • Unix*
  • Größe: 1.7 MB
  • SHA1: D87407FDDEEF5F9E6C6A4D2940D413234DA43317
  • Microsoft Windows*
  • Größe: 3.2 MB
  • SHA1: 831485E33B6AA4713A28819E3267404EF7E4508D
  • Microsoft Windows*
  • Größe: 1.5 MB
  • SHA1: 0AE48BF5A2C4362DB18C65E050B848C648442AE5

Detaillierte Beschreibung

22. Dezember 2016. Zusammenfassung der Änderungen für die Version 20161222:

Diese Version ist verfügbar unter https://acpica.org/downloads

1) Kernel-residentes ACPICA-Subsystem:

AML Debugger: Implementierte einen neuen Mechanismus, um die Integration des Debuggers in alle Umgebungen zu vereinfachen und zu verbessern, einschließlich Kernel-Debuggern und Utilitys im Benutzerbereich sowie Remote-Debugging-Services. Dieser Mechanismus besteht im Wesentlichen aus neuen OSL-Schnittstellen zur Unterstützung der Debugger-Initialisierung/Beendigung, sowie Warten/Benachrichtigen von Schnittstellen, um den Debugger-Handshake mit dem Host durchzuführen. Lv.

Neue OSL-Schnittstellen:
AcpiOsInitializeDebugger (ungültig)
AcpiOsTerminateDebugger (ungültig)
AcpiOsWaitCommandReady (ungültig)
AcpiOsNotifyCommandComplete (void)

Neuer Betriebssystemdienst-Layer:
osgendbg.c – Beispielimplementierung und wird für AcpiSupport verwendet

Update für die Unterstützung des generischen Adressraums (GAS): Obwohl die Felder AccessWidth und/oder BitOffset des GAS nicht oft verwendet werden, unterstützt diese Änderung diese Felder jetzt vollständig. Dies wirkt sich auf die interne Unterstützung von FADT-Registern, Registern in anderen ACPI-Datentabellen und den öffentlichen AcpiRead- und AcpiWrite-Schnittstellen aus. Lv.

Schlafunterstützung: Um die Integration von ACPI-Schlaf für die verschiedenen Host-Betriebssysteme zu vereinfachen, wurde eine neue OSL-Schnittstelle eingeführt. AcpiOsEnterSleep ermöglicht es dem Host, alle erforderlichen Vorgänge durchzuführen, bevor die endgültigen Schreibvorgänge in das/die Schlafkontrollregister(en) von ACPICA durchgeführt werden. Lv.

Neue OSL-Schnittstelle:
AcpiOsEnterSleep (SleepState, RegisterAValue, RegisterBValue)

Aufgerufen von diesen internen Schnittstellen:
AcpiHwLegacySleep
AcpiHwExtendedSleep

EFI-Unterstützung: Es wurde eine sehr kleine EFI/ACPICA-Beispielanwendung hinzugefügt. Bietet eine einfache Demo für die EFI-Integration sowie Unterstützung bei der Lösung von Problemen im Zusammenhang mit der ACPICA/EFI-Integration von Kunden. Lv. Siehe:

source/tools/ef daemon/ef daemon.c

Lokale C-Bibliothek: Implementiert mehrere neue Funktionen zur Verbesserung der ACPICA-Portabilität, für Umgebungen, in denen diese Clib-Funktionen nicht verfügbar sind (wie EFI). Lv:
Putchar
Getchar
Strpbrk
Str damit
Memme

Es wurde eine Regression behoben, bei der gelegentlich eine gültige Ressourcenbeschreibung zur Laufzeit fälschlicherweise als ungültig erkannt und ein AE_AML_NO_RESOURCE_END_TAG zurückgegeben wurde.

Behebung eines Problems mit der kürzlich implementierten Unterstützung, die Steuerungsmethoden-Invocations als Target-Aufrufe für viele ASL-Betreiber ermöglicht. Warnungen dieses Formulars: "Needed type [Reference], found [Processor]" (Benötigter Typ [Referenz], gefunden [Prozessor]) wurde zur Laufzeit für einige Methodeninvokationen angezeigt.

Beispielcode und Datengröße: Dies sind die Größen für die OS-unabhängige acpica.lib, die vom 32-Bit-Compiler Microsoft Visual C++ 9.0 hergestellt wird. Die Debug-Version des Codes enthält den Debug-Ausgabeverfolgungsmechanismus und hat eine viel größere Code- und Datengröße.

Aktuelle Version:
Nicht-Debugging-Version: 141,5K Code, 58,5 KB Daten, 200,0K Insgesamt
Debug-Version: 201,7K Code, 82,7 KB Daten, 284,4K Insgesamt
Vorherige Version:
Nicht-Debugging-Version: 140,5K Code, 58,5 KB Daten, 198,9K Insgesamt
Debug-Version: 201.3K Code, 82,7K Daten, 284,0K Insgesamt

2) iASL Compiler/Disassembler und Tools:

Disassembler: Verbesserte Ausgabe durch Hinzufügen der Möglichkeit, ASL Switch/Case-Anweisungen anstelle von If/Else-Blöcken auf den ursprünglichen ASL-Quellcode zu erkennen und zu disassemblieren. David Box.

AcpiIsch: Teilen Sie eine große Datei je nach Funktionalität/Zweck in separate Dateien auf. Neue Dateien:
ahaml.c
ahasl.c

Datum:
22. Dezember 2016

Der Inhalt dieser Seite ist eine Kombination aus menschlicher und computerbasierter Übersetzung des originalen, englischsprachigen Inhalts. Dieser Inhalt wird zum besseren Verständnis und nur zur allgemeinen Information bereitgestellt und sollte nicht als vollständig oder fehlerfrei betrachtet werden. Sollte eine Diskrepanz zwischen der englischsprachigen Version dieser Seite und der Übersetzung auftreten, gilt die englische Version. Englische Version dieser Seite anzeigen.