GPORTAL verbessert die Leistung und senkt die Kosten

Hochfrequenz-Single-Thread- und Mehrkernprozessoren von Intel erfüllten die Anforderungen von GPORTAL.

GPORTAL, Inc. ist ein führender Anbieter von Online-Hosting-Diensten für Spiele rund um den Globus. Die Kunden des Unternehmens erwarten eine geringe Latenz und ein großartiges Spielerlebnis, unabhängig davon, wo sie sich befinden. Daher stellt GPORTAL hohe Anforderungen an Leistung und Stabilität. Es ist jedoch auch wichtig, die Ressourcennutzung zu erhöhen und die Kosten niedrig zu halten. Das Unternehmen wandte sich an Intel und Dell EMC, um diese Ziele zu erreichen.

Auf einen Blick:

  • Der persistente Intel® Optane™ Speicher erhöhte die Anzahl der auf einem einzelnen Server gehosteten Spiele um das 2,78-Fache2
  • Durch eine bessere Ressourcenauslastung konnte GPORTAL zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte die Kundenpreise senken
  • Intel ist der einzige verfügbare Anbieter von Prozessoren, die die Leistungsanforderungen von GPORTAL erfüllen.
  • GPORTAL konnte hunderte neuer Server von Dell EMC schnell beschaffen, bereitstellen und verwalten.

Herausforderung
Da mehrere Instanzen von mehr als 90 verschiedenen Spielen auf seinen Servern gehostet werden, benötigt GPORTAL Server, die sowohl leistungsfähig als auch zuverlässig sind. Um die Gesamtbetriebskosten (TCO) niedrig zu halten, muss das Unternehmen möglichst viele Spielinstanzen auf einem einzelnen Server ausführen, ohne die Gaming-Leistung zu beeinträchtigen. Aber nicht alle Spiele haben die gleichen CPU-Anforderungen. Manche Spiele laufen besser in einer Windows Server-Umgebung auf einem Server mit hoher Single-Thread-CPU-Taktrate. Andere Spiele wie Minecraft laufen besser in einer Linux* Umgebung und erfordern enorme Speichermengen und unzählige Kerne. GPORTAL musste die richtige Hardwaremischung finden, um seine Anforderungen an Kerne, Threads und Frequenzen zu erfüllen.

Lösung
Nach einer Begutachtung der verfügbaren Technologien kam GPORTAL zu dem Schluss, dass Intel das einzige Unternehmen ist, das Prozessoren bereitstellen kann, die Single-Thread-Prozesse mit den von GPORTAL benötigten hohen Frequenzen (3,6 bis 4,0 GHz und höher) ausführen können, sowie Multi-Core-Prozessoren, die die Arbeitsspeicheranforderungen des Unternehmens unterstützen können. Für Minecraft plant das Unternehmen die Verwendung von Dell EMC PowerEdge R640 Gaming-Servern mit dem Intel® Xeon® Platinum 8268 Dual-Socket-Prozessor der 2. Generation (24 Kerne) und persistentem Intel® Optane™ Speicher (1,5 Terabyte (TB)). Für Spiele, die Single-Threading benötigen, hat Dell Technologies OEM | Embedded & Edge Solutions einen maßgeschneiderten PowerEdge R240 Single-Socket-Server entwickelt, der mit einem Intel® Xeon® E-2288G Single-Socket-Prozessor (8 Kerne/16 Threads) ausgestattet ist, der Frequenzen von bis zu 4,4 GHz erreichen kann.

„Persistente Intel® Optane™ DC Speichermodule bieten uns viel Speicher zu einem durchschnittlichen Preis. Außerdem sind sie persistent, sodass keine Daten verloren gehen, selbst wenn Sie das System neu starten.“ —Roberto Omezzolli, CEO & Gründer, GPORTAL, Inc.

Ergebnisse
Mit einer Kombination aus skalierbaren Intel® Xeon® Prozessoren der 2. Generation und persistentem Intel® Optane™ Speicher konnte GPORTAL die Anzahl der Minecraft-Spielinstanzen auf einem einzelnen Server um das 2,78-Fache erhöhen, ohne die Spielleistung zu beeinträchtigen.3 Ausgehend von diesem Ergebnis plant das Unternehmen, alle Minecraft Server im Laufe der Zeit auf die neue Konfiguration umzustellen. Dank der neuen Technik von Intel, die aus einer Kombination von skalierbaren Intel® Xeon® Prozessoren der 2. Generation und persistentem Intel® Optane™ Speicher besteht, sowie der äußerst zuverlässigen PowerEdge Server von Dell EMC, kann GPORTAL bei gleichbleibenden Kosten die Kundenerwartungen erfüllen und die Effizienz des Rechenzentrums steigern.

Gesucht: Erschwingliche, zuverlässige Leistung
Die meisten der heute auf dem Markt erhältlichen populären Online-Spiele sind für die Ausführung mit einem Thread hyperoptimiert. Diese Spiele laufen normalerweise mit 60 Bildern pro Sekunde (FPS) und erfordern auch hohe Kernfrequenzen, um die von Spielern erwartete geringe Latenzzeit sicherzustellen. Wenn die Latenz steigt, treten bei Spielern Video-Jitter, verzögerte Befehlsantworten und Zeitüberschreitungen auf, die das Spielerlebnis in Mitleidenschaft ziehen.

Gaming-Server müssen in der Lage sein, mehrere Benutzer parallel zu verwalten, zahlreiche Spiele auf einem System zu handhaben und Benutzer miteinander zu verbinden. Mit bis zu einer Million Spielern auf ihren Systemen, die jeweils mehrere Transaktionen pro Minute ausführen, ist klar, dass GPORTAL eine Serverinfrastruktur benötigt, die viel Speicher, High-End-Rechenfunktionen und hohe Verfügbarkeit bietet. Andererseits ist in der Online-Gaming-Welt die Preisgestaltung bei der Serververmietung ein wichtiger Faktor, wenn Spieler ein Hosting-Unternehmen einem anderen vorziehen. Um einem stetig wachsenden Kundenstamm und zunehmend komplexeren Spielen gerecht zu werden, musste GPORTAL seine Infrastruktur modernisieren. Aber was war die richtige Technologiekombination?

Kombinieren einer einzigartigen Speichertechnik mit High-Performance-Prozessoren
Mit dem persistenten Intel® Optane™ Speicher hat Intel die Speicherhierarchie neu definiert. Bei dieser Technik handelt es sich um eine nichtflüchtige Speicheroption, die eine Kombination aus großer Speicherkapazität und Unterstützung von Datenpersistenz bietet, um den Datenzugriff zu erleichtern. Die Workload-optimierte Technik befindet sich zwischen der Arbeitsspeicher- und der Datenspeicherebene und hilft Unternehmen, datenintensive Anwendungen zuverlässig und kostengünstig zu verarbeiten. GPORTAL erhielt einen Prototyp des persistenten Intel® Optane™ Speichers und war von den Möglichkeiten fasziniert. Der im Arbeitsspeichermodus laufende persistente Intel® Optane™ Speicher bietet Terabytes an Systemspeicher – weit mehr, als mit Standard-DRAM-DIMMs bereitgestellt werden kann. Im App Direct-Modus bietet der persistente Intel® Optane™ Speicher nichtflüchtigen Speicher, der Daten auch bei Systemneustarts speichert.

GPORTAL prüfte beide Modi – und auch den Dual-Modus, der sowohl erweiterten Arbeitsspeicher als auch nichtflüchtigen Speicher liefert – und war mit den Ergebnissen zufrieden. Welchen Modus GPORTAL verwendet, hängt vom jeweiligen Spiel ab. Zum Beispiel sind die Minecraft-Server von GPORTAL jetzt mit persistenten Intel® Optane™ Speichermodulen mit 8 x 128 Gigabyte (GB) ausgestattet, die im Dual-Modus ausgeführt werden.

Je nach Spiel verwendet GPORTAL verschiedene Dell EMC PowerEdge Server, die mit Intel® Xeon® Gold 6254 Prozessoren, Intel® Xeon® Platinum 8268 Prozessoren oder einem Intel® Xeon® E-2288G Prozessor (eine Single-Socket-CPU mit bis zu 4,4 GHz Frequenz auf einem einzelnen Thread) ausgestattet sind. GPORTAL hat die herausragende Leistung des Intel® Xeon® Platinum 8268 Prozessors in Kombination mit dem persistenten Intel® Optane™ Speicher erkannt und plant, alle vorhandenen Minecraft-Benutzer des Unternehmens im Laufe der Zeit auf diese Konfiguration umzustellen.

„[Minecraft]-Spieler berichteten, dass sie derzeit bei GPORTAL die beste Leistung in ihrem Kundenleben erfahren. Zum ersten Mal in der Geschichte von GPORTAL konnten wir die Kosten senken und diese Einsparungen an unsere Kunden weitergeben.“ —Roberto Omezzolli, CEO & Gründer, GPORTAL, Inc.

GPORTAL arbeitet mit Dell EMC zusammen, um einen globalen Gaming-Server-Vertrag abzuschließen
Als ein Videospielhersteller GPORTAL einen Gaming-Server-Vertrag anbot, der die sofortige Bereitstellung von 160 physischen Servern weltweit erforderte, unterzeichnete GPORTAL einen Vertrag mit Dell Technologies OEM | Embedded & Edge Solutions zur kundenspezifischen Herstellung eines PowerEdge Servers für die besonderen Anforderungen von GPORTAL. Die Dell EMC PowerEdge R240-Server enthalten eine spezielle BIOS-Version und eine NVMe-basierte (Non-Volatile Memory express) SSD (und tragen das GPORTAL-Logo). Diese neuen Server, die nur GPORTAL zur Verfügung stehen, bieten die Single-Threaded-Hochleistung, die GPORTAL für bestimmte Spiele benötigt, und sind äußerst zuverlässig. Darüber hinaus war Dell EMC in der Lage, die Server innerhalb von lediglich sechs Tagen zu liefern, verglichen mit den mehreren Wochen, die andere OEMs benötigten. So konnte GPORTAL schnell handeln, um sich die neue und wertvolle Vertragsmöglichkeit sichern.

Ein weiterer Vorteil der Zusammenarbeit mit Dell EMC besteht darin, dass die Dell EMC PowerEdge Server proaktiv von IT-Mitarbeitern von einem Standort aus verwaltet werden können, wobei Erkenntnisse aus dem integrierten Dell Remote Access Controller (iDRAC) und Dell EMC OpenManage Enterprise genutzt werden. Insbesondere hilft iDRAC, die Kosten niedrig zu halten, indem Reisekosten von IT-Mitarbeitern vermieden und keine teuren IT-Mitarbeiter im Ausland eingestellt werden. Mit Dell EMC OpenManage Enterprise kann GPORTAL BIOS- und Firmware-Updates proaktiv planen und Probleme in Echtzeit erkennen. Wenn beispielsweise ein Speichermodul ausfällt, markiert die Software das Problem und fordert die Installation eines Ersatzmoduls durch einen Techniker vor Ort für den nächsten Arbeitstag an. Diese Echtzeit-Managementfunktion hat dazu beigetragen, Stillstand- und Ausfallzeiten zu reduzieren und die Kundenzufriedenheit von GPORTAL erheblich zu verbessern. Dell EMC Services stellt bei Bedarf automatisch Ersatzteile und Techniker vor Ort zur Verfügung, und der Dell EMC-Partner Concat verwaltet globale Installationen für GPORTAL.

„Durch die Partnerschaft mit Dell EMC haben wir viel Zeit und Geld eingespart und die Flexibilität gewonnen, in der unvorhersehbaren Gaming-Branche erfolgreich zu sein.“ —Roberto Omezzolli, CEO & Gründer, GPORTAL, Inc.

Verwenden von maschinellem Lernen zur Verbesserung der Benutzererfahrung
GPORTAL ist bestrebt, seinen Gaming-Kunden ein außergewöhnliches Erlebnis zu bieten. Das Unternehmen investiert nicht nur in modernste Servertechnologie, sondern nutzt auch maschinelles Lernen, um durch Vorhersage des Spielverhaltens die Last bestimmter Gaming-Server auszugleichen. Beispielsweise verwendet ein Kunde freitags und samstags häufiger als an jedem anderen Tag der Woche einen Conan Exiles Server. Das Machine-Learning-Tool von GPORTAL sammelt diese Nutzungsdaten, speichert sie und erstellt einen für diesen Dienst spezifischen Workload. Auf diese Weise kann GPORTAL die Last bestimmter Server ausgleichen, um eine hervorragende Performance für die Gaming-Kunden zu gewährleisten.

Wettbewerbsvorteil durch Technik
Der Online-Gaming-Markt ist hart umkämpft und wächst schnell. Free-to-Play- und Pay-to-Play-Massive-Multiplayer-Spiele zusammen erzielten 2016 einen Umsatz von fast 20 Mrd. USD und werden voraussichtlich von 126 Petabyte (PB) im Jahr 2016 auf 568 PB im Jahr 2020 ansteigen.4 Der weltweite Markt für PC-Online-Spiele wird im Jahr 2020 voraussichtlich 44,2 Mrd. USD erreichen.5 In diesem Marktumfeld möchten Unternehmen, die Online-Gaming-Hosting anbieten, ihren Kunden die optimale Kombination aus Spielerlebnis und Preis bieten.

Durch die Investition in eine moderne Rechenzentrumsinfrastruktur – einschließlich skalierbaren Intel® Xeon® Prozessoren der 2. Generation, persistentem Intel® Optane™ Speicher und hochmodernen Dell EMC PowerEdge Servern – konnte GPORTAL die Anzahl der Minecraft-Spielinstanzen auf einem einzelnen Server auf 500 Instanzen erhöhen und damit mehr als verdoppeln (siehe Abbildung 1), ohne eine maximale CPU-Auslastung von 60 Prozent zu überschreiten. Dies erhöhte die Ressourcenauslastung und senkte die Gesamtkosten für das Hosting von Spielen – eine Einsparung, die GPORTAL an seine Kunden weitergeben konnte und die zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte den Servermietpreis senkte.

Abbildung 1: Durch die Verwendung von skalierbaren Intel Xeon Prozessoren der 2. Generation und persistentem Intel Optane Speicher war GPORTAL in der Lage, mehr als doppelt so viele Minecraft-Spielinstanzen auf einem einzigen Dell EMC PowerEdge Server zu hosten.

Spotlight auf Dell Technologies
Im Jahr 2016 haben sich die Branchenriesen Dell und EMC zu der größten Technologiefusion in der Geschichte zu Dell Technologies zusammengeschlossen. Das Unternehmen bietet Enterprise- und Einzelkunden ein breites und innovatives Technologie- und Serviceportfolio, das sich von der Netzwerkperipherie über den Kern bis zur Cloud erstreckt. Heute vereint Dell Technologies sieben Technologieführer – Dell, Dell EMC, Pivotal, RSA, Secureworks, Virtustream und VMware – in einem Unternehmen, das in der Lage ist, die digitale Transformation voranzutreiben und jeden Tag echte Ergebnisse zu erzielen.

Dell EMC PowerEdge Rack-Server kombinieren eine hoch skalierbare Architektur und ein optimales Gleichgewicht zwischen Rechen- und Speicherleistung, um die Leistung für eine Vielzahl von Anwendungen zu maximieren. Intuitive Tools arbeiten zusammen, um automatisierte, wiederholbare Prozesse bereitzustellen, die das Management mühelos machen. Integrierte Sicherheit bietet Schutz vor unbefugten Änderungen und Cyber-Angriffen. Unternehmen können ihre Rechenzentren mit dem sorgenfreien PowerEdge Rack-Portfolio zukunftssicher machen.

Spotlight auf GPORTAL, Inc.
Mit 12 Rechenzentren auf der ganzen Welt unterstützt GPORTAL (eine Tochtergesellschaft von Ociris) 100 Millionen Spieler pro Jahr auf 50.000 Gaming-Servern. Derzeit bietet das Unternehmen Kunden eine Auswahl von mehr als 90 Online-Spielen, wobei der Zugriff auf Spiele über verschiedene Plattformen (PC, Xbox One und PS4) möglich ist. Das ist eine ziemlich große Aufgabe für ein Unternehmen, das vor sieben Jahren ein Zwei-Personen-Startup war. GPORTAL mit Hauptsitz in Deutschland hat seinen Kundenstamm jedes Jahr verdoppelt und steht vor einem weiteren Wachstum in den kommenden Jahren.

Informationen über zugehörige Produkte und Lösungen

Skalierbare Intel® Xeon® Prozessoren

Mit den skalierbaren Intel® Xeon® Prozessoren lassen sich nutzbringende Erkenntnisse einfacher gewinnen. Darüber hinaus bieten sie hardwarebasierte Sicherheit und ermöglichen die dynamische Bereitstellung von Diensten.

Weitere Infos

Persistenter Intel® Optane™ DC Speicher

Profitieren Sie von mehr umsetzbaren Erkenntnissen aus den Daten - von der Cloud und Datenbanken über In-Memory-Analysen bis hin zu Netzwerken zur Bereitstellung von Inhalten.

Weitere Infos

Hinweise und Disclaimer

Durch Intel® Technik ermöglichte Funktionsmerkmale und Vorteile hängen von der Systemkonfiguration ab und können entsprechend geeignete Hardware, Software oder die Aktivierung von Diensten erfordern. Die Leistungsmerkmale variieren je nach Systemkonfiguration. Kein Computersystem bietet absolute Sicherheit. Informieren Sie sich beim Systemhersteller oder Einzelhändler oder auf https://www.intel.de. In Leistungstests verwendete Software und Workloads können speziell für die Leistungseigenschaften von Intel® Mikroprozessoren optimiert worden sein. Leistungstests wie SYSmark und MobileMark werden mit spezifischen Computersystemen, Komponenten, Softwareprogrammen, Operationen und Funktionen durchgeführt. Jede Veränderung bei einem dieser Faktoren kann abweichende Ergebnisse zur Folge haben. Für eine umfassende Bewertung Ihrer vorgesehenen Anschaffung, auch im Hinblick auf die Leistung des betreffenden Produkts in Verbindung mit anderen Produkten, sollten Sie zusätzliche Informationen und Leistungstests heranziehen.Ausführlichere Informationen finden Sie unter https://www.intel.de/benchmarks. Die Leistungsergebnisse basieren auf Tests, die zum Zeitpunkt, der in den Konfigurationen angegeben ist, durchgeführt wurden und berücksichtigen möglicherweise nicht alle öffentlich verfügbaren Sicherheitsupdates. Weitere Einzelheiten finden Sie in den veröffentlichten Konfigurationsdaten. Kein Produkt und keine Komponente bieten absolute Sicherheit. // Die beschriebenen Kostensenkungsszenarien sind als Beispiele dafür gedacht, wie ein bestimmtes Produkt mit Intel®-Technik unter den genannten Umständen und in der angegebenen Konfiguration zukünftige Kosten beeinflussen und Einsparungen ermöglichen kann. Die Umstände unterscheiden sich von Fall zu Fall. Intel übernimmt keine Gewähr für Kosten oder Kostensenkungen. // Intel hat keinen Einfluss auf und keine Aufsicht über die Benchmarkdaten Dritter oder die Websites, auf die in diesem Dokument Bezug genommen wird. Besuchen Sie die genannten Websites, um sich davon zu überzeugen, dass die angeführten Benchmarkdaten zutreffen. // Bei einigen Tests wurden die Ergebnisse unter Verwendung interner Analysen oder Architektursimulationen bzw. -modellen von Intel geschätzt oder nachempfunden. Sie dienen nur informatorischen Zwecken. Unterschiede in der Hardware, Software oder Konfiguration des Systems können die tatsächliche Leistung beeinflussen.

Produkt- und Leistungsinformationen

1 Ausgangskonfiguration: Dell EMC PowerEdge R640 Server; 2x Intel® Xeon® Gold 6154 Prozessor bei 3,0 GHz (18 Kerne/36 Threads); 768 GB DDR4; BIOS = 2.3.10; Betriebssystem = Linux; Ergebnisse: 180 Minecraft Spielinstanzen. DUT-Konfiguration: Dell EMC PowerEdge R640 Server; 2x Intel® Xeon® Platinum 8268 Prozessor bei 2,90 GHz (24 Kerne/48 Threads); 12 x 32 GB DDR4 + 12 x 128 GB Intel® Optane™ DC persistente Speichermodule; BIOS = 2.3.10; Betriebssystem = Linux; Ergebnisse: 500 Minecraft Spielinstanzen. Tests durch GPORTAL mit Stand vom 5. Dezember 2019. Die Leistungsergebnisse basieren auf Tests, die zu dem in den Konfigurationen angegebenen Datum durchgeführt wurden, und spiegeln möglicherweise nicht alle öffentlich erhältlichen Sicherheitsupdates wider. Weitere Einzelheiten finden Sie in den veröffentlichten Konfigurationsdaten. Kein Produkt und keine Komponente bietet absolute Sicherheit.
2Ausgangskonfiguration: Dell EMC PowerEdge R640 Server; 2x Intel® Xeon® Gold 6154 Prozessor bei 3,0 GHz (18 Kerne/36 Threads); 768 GB DDR4; BIOS = 2.3.10; Betriebssystem = Linux; Ergebnisse: 180 Minecraft Spielinstanzen. DUT-Konfiguration: Dell EMC PowerEdge R640 Server; 2x Intel® Xeon® Platinum 8268 Prozessor bei 2,90 GHz (24 Kerne/48 Threads); 12 x 32 GB DDR4 + 12 x 128 GB Intel® Optane™ DC persistente Speichermodule; BIOS = 2.3.10; Betriebssystem = Linux; Ergebnisse: 500 Minecraft Spielinstanzen. Tests durch GPORTAL mit Stand vom 5. Dezember 2019. Die Leistungsergebnisse basieren auf Tests, die zu dem in den Konfigurationen angegebenen Datum durchgeführt wurden, und spiegeln möglicherweise nicht alle öffentlich erhältlichen Sicherheitsupdates wider. Weitere Einzelheiten finden Sie in den veröffentlichten Konfigurationsdaten. Kein Produkt und keine Komponente bietet absolute Sicherheit.
3Basierend auf Kundenfeedback, das GPORTAL von Minecraft-Benutzern zur Verfügung gestellt wurde