Enormer Durchbruch in der Speichertechnik für Ihre größten Herausforderungen bei der Datenverarbeitung

Nichtflüchtiger Intel® Optane™ DC Speicher ist eine bahnbrechende Innovation in der Speichertechnik.1 2 3 In Verbindung mit der neuen zweiten Generation der skalierbaren Intel® Xeon® Prozessorreihe hilft diese Workload-optimierte Technik Unternehmen dabei, aus verschiedensten Daten – von der Cloud und Datenbanken über In-Memory-Analysen bis hin zu Content-Delivery-Netzwerken – mehr verwertbare Erkenntnisse zu gewinnen.

Was ist nichtflüchtiger Intel® Optane™ DC Speicher?

Nichtflüchtiger Intel® Optane™ DC Speicher ist eine innovative Speichertechnik, die erschwingliche hohe Speicherkapazität und nichtflüchtige Datenspeicherung auf einzigartige Weise kombiniert. Diese Animation zeigt, wie Ihr Unternehmen mit dieser Technik nicht nur aus datenintensiven Anwendungen schneller Erkenntnisse gewinnen kann, sondern gleichzeitig durch eine höhere Dichte an virtuellen Maschinen und Containern von konsistent besserer Serviceskalierbarkeit profitiert.

Nichtflüchtiger Intel® Optane™ DC Speicher in der echten Welt

CERN steigert die Effizienz von Algorithmen

Erfahren Sie, warum das CERN nichtflüchtigen Intel® Optane™ DC Speicher als „Durchbruch in der Computertechnik“ bezeichnet.

Weitere Infos

Optimierung von In-Memory-Datenbanken für komplexe Analysen in Multi-Cloud-Umgebungen

Finden Sie heraus, wie Intel und SAP die Transformation von SAP HANA für komplexe Analyseaufgaben gemeinsam voranbringen.

Weitere Infos

Windows Server* 2019 erzielt neuen IOPS-Rekord

Microsoft spricht über die IOPS-Leistung, die Windows Server* 2019 mit Storage Spaces Direct in Verbindung mit nichtflüchtigem Intel® Optane™ DC Speicher erzielt.

Weitere Infos

Das Potenzial von nichtflüchtigem Intel® Optane™ DC Speicher erleben

Raejeanne Skillern, VP bei Intel, lädt Sie ein, das Potenzial von nichtflüchtigem Intel® Optane™ DC Speicher mit Unterstützung durch Cloud-Service-Provider selbst zu erleben.

Weitere Infos

Bezugsquellen

Diese Liste von Partnern und Serviceprovidern informiert über Bezugsquellen für Systeme, in denen die zweite Generation der skalierbaren Intel® Xeon® Prozessorreihe und nichtflüchtiger Intel® Optane™ DC Speicher zum Einsatz kommen.

Weitere Informationen über die Intel® Optane™ Technik

Intel® Optane™ DC SSDs

Die Intel® Optane™ Technik liefert in einer Reihe von Produkten, darunter auch Intel® Optane™ DC SSDs für Rechenzentren, enormes Leistungspotenzial für die Datenverarbeitung.

Weitere Infos

Developer Zone

Starten Sie noch heute mit Onlineschulungen, Tools und Dokumentation, die Ihnen zeigen, wie Sie die Vorteile von nichtflüchtigem Intel® Optane™ DC Speicher für Ihre Anwendungen nutzen können.

Weitere Infos

Informative Videos

Schauen Sie sich weitere informative Videos über nichtflüchtigen Intel® Optane™ DC Speicher an.

Videos abspielen

Nichtflüchtiger Intel® Optane™ DC Speicher: Auswahl an Speichermodulen

Informieren Sie sich über Produktdetails und technische Daten und finden Sie das richtige Speichermodul für Ihr Rechenzentrum.

Prozessorspezifikationen

Partner für nichtflüchtigen Intel® Optane™ DC Speicher

Erfahren Sie, wie führende Anbieter von Rechenzentrumssystemen und Cloud-Diensten mit dieser Technik Workload-optimierte Lösungen anbieten.

Produkt- und Leistungsinformationen

1

Die Leistungsergebnisse basieren auf Tests, die zu den in den Konfigurationen angegebenen Daten durchgeführt wurden, und spiegeln möglicherweise nicht alle öffentlich erhältlichen Sicherheitsupdates wider. Weitere Einzelheiten finden Sie in den veröffentlichten Konfigurationsdaten. Kein Produkt und keine Komponente bietet absolute Sicherheit.

2

Die Leistungsergebnisse wurden basierend auf internen Tests von Microsoft vom 25.09.2018 unter Verwendung von Microsoft* Storage Spaces Direct und Windows Server* 2019 mit persistentem Intel® Optane™ DC Speicher abgeschätzt und spiegeln möglicherweise nicht alle öffentlich erhältlichen Sicherheitsupdates wider. Kein Produkt bietet absolute Sicherheit. Konfigurationen: VMFleet. Cluster mit 12 Knoten und 312 VMs (26 pro Knoten), wahlfreier 4-KB-Lesezugriff, I/O in aktiven Arbeitssatz mit 9,36 TiB, 2 x zukünftige skalierbare Intel® Xeon® Prozessoren mit 28 Kernen (Cascade Lake), 384 GB DRAM (12 x 32 GB), 1,5 TB persistenter Intel® Optane™ DC Speicher, 4 x 8 TB Intel® P4510 NVMe*-SSDs (Cliffdale). Rekordergebnis von 13,7 Mio. IOPs im Jahr 2018; 2016 betrug der Rekord 6,7 Mio. IOPs. Die Leistungsergebnisse wurden basierend auf Tests von Microsoft auf Vorseriensystemen abgeschätzt. Sie dienen nur zu Informationszwecken.

3

Die Leistungsergebnisse wurden basierend auf internen Tests von VMware* vom 17.10.2018 unter Verwendung einer zukünftigen Version von VMware vSphere* und unter Ausführung eines Redis*-Memtier-Workloads abgeschätzt und spiegeln möglicherweise nicht alle öffentlich erhältlichen Sicherheitsupdates wider. Kein Produkt bietet absolute Sicherheit. Konfigurationen: 2 x zukünftige skalierbare Intel® Xeon® Prozessoren mit 28 Kernen (mit dem Codenamen Cascade Lake) auf einer WolfPass-Plattform mit 12 x 16 GB DDR4 RDIMMs bei 2666 MT/s und mit 12 x 512 GB persistenten Intel® Optane™ DC Speichermodulen mit VMware vSphere*, 112 Gast-VMs mit Centos 7, Redis 4.0.11, Memtier-Benchmark mit GET/SET-Verhältnis von 80/20. Ergebnis: Bei 112 Gast-VMs wurde eine Latenz von 4,1 ms und eine CPU-Auslastung von 99 % gemessen. Bei 28 Gast-VMs wurde eine Latenz von 2,3 ms und eine CPU-Auslastung von 25 % gemessen.