So verbinden Sie ein Notebook mit einem TV-Gerät

Alle Inhalte, die auf Ihrem Laptop angezeigt werden, können auf eine von vier Möglichkeiten auch auf Ihrem Fernseher gezeigt werden.

Eine Methode zum Streaming Ihrer Laptop-Inhalte identifizieren

  • Haben Ihr Fernsehgerät und Ihr Laptop die gleichen Video- und Audio-Anschlusstypen?

  • Streamen Sie Ihre Inhalte lieber drahtlos?

  • Welche Inhalte (wie z. B. Ihre Lieblings-Entertainment-Apps) konsumieren Sie am meisten?

  • Kaufen Sie das Kabel oder Streaming-Gerät Ihrer Wahl und lassen Sie sich vom Laptop bei der Konfiguration helfen.

author-image

Von

Auf der Suche nach Unterhaltung haben viele Menschen sich vom Kabel- oder Satellitenfernsehen verabschiedet und finden die von ihnen gewünschten Programme lieber auf YouTube oder anderen Websites, und zwar zu geringen Kosten oder gar kostenlos. Sie möchten diese Inhalte aber nicht immer auf den kleineren Bildschirmen ihrer Laptops und anderen Geräte konsumieren. Die Lösung? Verwenden Sie den großen Fernseher weiter, indem Sie ihn direkt von Ihrem Laptop aus mit Inhalten speisen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten dazu und es ist einfacher, als Sie denken.

Verkabeln

Die einfachste Art, um Ihren Laptop mit Ihrem Fernseher zu verbinden, ist ein Kabel, das an beiden Geräten angeschlossen wird. Die meisten in den letzten fünf Jahren oder so gebauten Laptops weisen einen HDMI-Anschluss auf (das steht für High-Definition Multimedia Interface). Der HDMI-Anschluss sieht wie eine längere und dünnere Version des USB-Anschlusses aus, den Sie bestimmt schon mal für Memory-Sticks, Drucker und andere Geräte verwendet haben. Die meisten HDMI-Kabel sind preiswert und der Anschluss an Ihrem Fernseher sollte leicht zu finden sein. Die beiden Geräte zu verbinden ist nicht schwieriger als das Anschließen eines Verlängerungskabels.

Stellen Sie Ihren Fernseher auf den richtigen HDMI-Eingang ein. Der Laptop sollte die Konfiguration automatisch durchführen und die optimalen Einstellungen festlegen. Falls Ihr Laptop seine Bildschirminhalte nicht automatisch auf dem TV-Gerät ausgibt, wechseln Sie zur Zwischenablage, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wechseln Sie zu Anzeigeeinstellungen > Anzeige > Auflösung anpassen. Sie können dies auch über die Systemsteuerung ansteuern. Wählen Sie den Fernseher im daraufhin angezeigten Dropdown-Feld aus. Sie haben auch die Option, unterschiedliche Auflösungen zu verwenden. Probieren Sie die empfohlene Version aus. Sagt Ihnen die nicht zu, können Sie auch andere Einstellungen ausprobieren. Wählen Sie dieses Video aus, um den einfachen Verbindungs- und Einrichtungsprozess anzuzeigen.

Kabelverbindung mit einem älteren Laptop

Falls Sie einen älteren Laptop benutzen, der keinen HDMI-Anschluss aufweist, können Sie möglicherweise einen VGA-Anschluss verwenden. Dabei handelt es sich nicht um das Kürzel einer Profi-Golfliga. Dabei handelt es sich um einen anderen Anschlusstyp, der fast rechteckig ist und 15 Kontaktstifte in drei Reihen von jeweils fünf aufweist. VGA-Kabel stellen nur den Videoausgang bereit, daher ist bei dieser Methode ein zweites Kabel (ein 3,5-mm-Kabel), das an Ihren Fernseher und den Kopfhöreranschluss Ihres Laptops angeschlossen wird.

Während HDMI und VGA die beiden häufigsten Kabeltypen sind, benötigt Ihr Laptop oder TV-Gerät evtl. ein anderes Kabel wie z. B. ein DisplayPort-Kabel (das Video- und Audioleitungen kombiniert) oder ein Composite Video-Kabel (ein weiteres reines Videokabel, das ein zweites Kabel für den Ton erfordert). Falls Sie sich mit den Ports nicht so gut auskennen, können Sie hier Abbildungen der gebräuchlichsten Anschlüsse sehen.

Natürlich kann es vorkommen, dass Ihr Computer und Ihr Fernseher nicht den gleichen Verbindungstyp verwenden. Ihr Fernseher könnte z. B. einen HDMI-Anschluss aufweisen, Ihr Computer aber einen DisplayPort. Kein Grund, im Frust nur noch Radio zu hören! Sie müssen lediglich einen Adapter kaufen, ein preiswertes Gerät mit einem DisplayPort-Anschluss an einem Ende und einem HDMI-Anschluss am anderen. (Es gibt auch Adapter für die meisten anderen Kombinationen.) Schließen Sie den korrekten Anschluss am Adapter am Kabel an, das in Ihren Laptop führt, und das andere Ende an Ihren Fernseher.

Wie beim HDMI-Kabel sollten Ihre Geräte einander automatisch erkennen. Sollte das nicht der Fall sein, wechseln Sie zur Systemsteuerung und passen Sie die Einstellungen wie beim HDMI-Kabel an.

Erfahren Sie, wie Sie Ihren Laptop an einen Monitor anschließen

Spieglein, Spieglein auf dem Fernseher

Seit der Einführung im Juli 2015 ermöglicht das Windows* 10 Betriebssystem das Spiegeln Ihres Computerbildschirms auf einem Fernseher, Blu-ray* Player oder einem anderen mit dem Miracast* Standard kompatiblen Gerät. Diesen Standard gibt es seit 2013. (Windows* 7, Windows* 8 und andere frühere Betriebssysteme können den Standard ebenfalls unterstützen.) Miracast kann als „HDMI über WLAN“ bezeichnet werden, weil damit die gleichen Funktionen wie bei einem HDMI-Kabel ohne Kabel durchgeführt werden, nämlich die Spiegelung der Laptop-Inhalte auf dem angeschlossenen Fernseher.

Dieser Ansatz erfordert ein kleines Zusatzteil namens Miracast-Dongle. Diese kleinen Vorrichtungen kommen je nach Hersteller in verschiedener Form, funktionieren aber auf ähnliche Weise: Ein Dongle wird in den HDMI-Port an Ihrem Laptop gesteckt, wodurch der Laptop das andere Geräte wie z. B. Ihren Fernseher erkennt und eine Direktverbindung damit herstellen kann. Dazu ist kein WLAN erforderlich.

Um aus Ihrem PC einen Miracast-Empfänger zu machen, öffnen Sie das Startmenü in Windows* 10 und dann die App „Verbinden“. Wird diese App nicht angezeigt, müssen Sie auf das Anniversary Update des Betriebssystems aktualisieren.

Streaming ist ein Traum

Eine weitere Möglichkeit, um Ihren Laptop und Fernseher zu verbinden, ist ein dedizierter Media-Stream. Die am häufigsten genutzten sind Chromecast* von Google, der Streaming Stick* von Roku, der Amazon Fire Stick* oder Apple TV*.

Diese Geräte funktionieren alle auf ähnliche Weise. Wir wollen uns ansehen, wie Chromecast funktioniert. Sie schließen den Dongle am HDMI-Port Ihres Fernsehers an und er fungiert dann als Sender, der Ihren Laptop oder andere Mobilgeräte über Ihr WLAN verbindet.

Chromecast spiegelt die Inhalte nicht auf Ihrem Laptop, wie das bei den anderen Methoden auf dieser Liste der Fall ist. Stattdessen fungiert Ihr Mobilgerät (Smartphone oder Tablet, das Android oder iOS ausführt, oder Ihr Computer, der Windows oder Mac OS X ausführt) als Fernbedienung. Es dauert den am Fernseher angeschlossenen Dongle zu dem Internet-Inhalt, den Sie streamen möchten.

Die Einrichtung ist ganz einfach. Sobald Sie den Dongle an Ihren Fernseher angeschlossen haben, sollte er Ihren Laptop erkennen und Sie durch den Einrichtungsvorgang führen.

Die Meinungen, welcher Medien-Streamer am besten ist, sind getailt, aber allgemein gilt:

  • Chromecast ist ganz auf Personen ausgelegt, die in erster Linie Video von ihrem Computer auf ihrem Fernseher anschauen oder Inhalte streamen möchten, die über einen Browser zugänglich sind. Für Leute, die vor allem Musik über ihren Fernseher hören möchten, gibt es auch ein reines Audio-Chromecast-Gerät.
  • Der Rocku Streaming Stick richtet sich an Personen, die viele verschiedene TV-Apps sehen möchten. Die meisten der Streamer können auf die wichtigsten Audio- und Video-Apps wie YouTube zugreifen, Roku bietet aber wahrscheinlich die größte Auswahl.
  • Der Amazon Fire Stick dient in erster Linie zum Streamen (auf Abobasis) von Amazon Prime Video-Inhalten, zu denen die Originalserien und Filme dieses Anbieters sowie Inhalte zählen, die er auch von anderen Premium-Anbietern erhält.
  • Apple TV ist ideal für Personen, die auf viel Material in iTunes zugreifen oder Telefon- und Tablet-Spiele auf ihren Fernsehgeräten spielen. Nicht alle Medien-Streamer können auf iTunes zugreifen.

Es gibt viele Medien-Streamer-Optionen mit unterschiedlichen Versionen und Funktionen wie Sprachnavigation, mit der Sie Inhalte mit Stimmbefehlen suchen können. Die Kosten dieser Geräte belaufen sich auf Beträge zwischen 35 und 150 Euro.

Sich vom Kabel- oder Satellitenfernsehen zu verabschieden bedeutet nicht, dass Sie auf Ihre Lieblingssendungen verzichten müssen. Und selbst wenn Sie Kabel- oder Satelliten-TV behalten, kann es vorkommen, dass Sie Inhalte direkt von Ihrem Laptop auf Ihrem Fernseher streamen möchten, wenn Sie z. B. Urlaubsfotos oder -videos anschauen möchten. Wählen Sie daher den Ansatz, der für Sie richtig ist, und vergrößern Sie Ihr Unterhaltungsangebot.

Laptops mit Intel® Core™ Prozessoren kaufen

Alle anzeigen

Suchen Sie nach beliebten Laptops mit Intel® Core™ Prozessoren.

Dell

DELL XPS 13 9320

Dell

DELL Latitude 9330 2-in-1

Microsoft

Microsoft Surface Laptop 5

  • Intel® Core™ i7-1255U Prozessor (12 MB Cache, bis zu 4,70 GHz)
  • 8 GB LPDDR5x-SDRAM Arbeitsspeicher
  • 256 GB SSD Datenspeicher
  • 38,1 cm (15 Zoll) Touchscreen 2496 x 1664 Pixel Display
  • 802.11a, 802.11b, 802.11g, Wi-Fi 4 (802.11n), Wi-Fi 5 (802.11ac), Wi-Fi 6 (802.11ax), Bluetooth 5.1 Funktechnik
  • 17 h Akkulaufzeit
  • Windows 11 Home Betriebssystem
Microsoft

Microsoft Surface Laptop 5

Dell

DELL Latitude 9330 2-in-1

Asus

ASUS ZenBook Duo 14 UX482EAR-DB71T notebook

Produkt- und Leistungsinformationen

1

Einzelhandelspreise gemeldet am 17 Nov 2022 17:35:53 GMT