Kein Start-oder Energieproblem bei Intel® Compute-Sticks

Dokumentation

Fehlerbehebung

000016715

23.10.2019

Testen Sie den Online-Assistenten für "kein Boot".

Wenn Sie den Online-Assistenten für "ohne Boot" nicht verwenden können, probieren Sie die folgenden Schritte aus, um die manuelle Fehlerbehebung auszuführen.

Manuelle Schritte zur Fehlerbehebung

Wenn Ihr Intel® Compute-Stick nicht ordnungsgemäß startet, führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Fehlerbehebung zu befolgen.

Klicken Sie auf oder das Thema, um weitere Informationen zu erhalten:

Schritt 1: Überprüfen Sie die Betriebs-LED des Gehäuses und führen Sie die Schritte zur Fehlerbehebung in der Tabelle aus.
Energie-LED-StatusMögliche UrsachenSchritte zur Fehlerbehebung
Die LED blinktIntel® Compute-Stick befindet sich im Standbymodus.Dies ist ein normales LED-Verhalten für den Energiesparmodus. Drücken Sie die Einschalttaste, um den Intel Compute-Stick zu aktivieren.
LED leuchtet (Volltonfarbe)Die Monitor Eingabequelle ist falsch eingestellt.Wenn der Monitor oder der Fernseher über mehrere Videoeingänge verfügt, stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Quelle ausgewählt haben. Diese Auswahl wird normalerweise über eine Eingabe-oder Quell Option auf dem Fernbedienungs Gerät des Displays vorgenommen.
Das Video Kabel ist defekt.Testen Sie ein anderes Videokabel.
Der Video Adapter/-Dongle oder-Empfänger stört.
  • Wenn der Intel Compute-Stick über einen AV-Empfänger mit einem Fernseher verbunden ist, versuchen Sie, sich direkt an den Fernseher anzuschließen.
  • Wenn Sie einen Videoadapter/Dongle verwenden (z. b. HDMI-zu-VGA), versuchen Sie, sich mit einem Monitor anzuschließen, der eine direkte Verbindung (HDMI-zu-HDMI) mit einem einzigen Kabel ermöglicht.
  • Wenn Sie einen AV-Receiver verwenden, erkundigen Sie sich beim Hersteller nach Firmware-Updates.
Die TV-Firmware ist veraltet.Wenn Ihr Fernsehgerät Firmware enthält, wenden Sie sich an den TV-Hersteller, um Firmware-Aktualisierungen durchzuführen.
LED leuchtet nichtSchlechte Energiequelle

Stellen Sie zunächst sicher, dass:

Wenn die LED-Anzeige noch leuchtet:
  • Schließen Sie den Intel Compute Stick an eine andere Steckdose an.
  • Versuchen Sie, den Intel Compute Stick direkt an eine Steckdose anzuschließen (wenn Sie eine Steckdosenleiste verwenden).
  • Versuchen Sie es mit einem weiteren Compute-Stick-Netzteil (falls Sie einen haben).
Fehlerhafter Intel® Compute-StickWenn Sie bestätigt haben, dass das Netzteil funktioniert, die LED jedoch immer noch nicht leuchtet, fahren Sie mit Schritt 6 fort: wenden Sie sich an den Intel Kunden Support.
Zweiter Schritt: Wenn die BIOS-Einstellungen geändert wurden, können Sie auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt werden.

Eine Änderung der BIOS-Einstellungen kann verhindern, dass der Intel Compute-Stick ordnungsgemäß startet. So stellen Sie Werkseinstellungen wieder her:

  1. Drücken Sie den Netzschalter und halten Sie ihn drei Sekunden lang gedrückt. Lassen Sie es dann vor der 4-Sekunden-Shutdown-Überschreibung los.
  2. Das Menü "Netzschalter" wird angezeigt.
  3. Drücken Sie F2 , um das BIOS-Setup einzugeben.
  4. Drücken Sie F9 , um die Werkseinstellungen wiederherzustellen.
  5. Drücken Sie F10 , um das BIOS-Setup zu speichern und zu beenden.
3. Schritt: Stellen Sie fest, ob das Boot-Problem auf eine Überhitzung zurückzuführen ist.

Wenn der Intel Compute-Stick überhitzt, wird er möglicherweise nicht gestartet oder kann nach dem Zufallsprinzip heruntergefahren werden.

Wenn die Symptome der Überhitzung auftreten, lesen Sie die folgende Checkliste:

  • Blockieren Sie nicht die Lüftungsöffnungen des Intel Compute-Stick-Gehäuses.
  • Halten Sie den Intel Compute-Stick auf einer harten Oberfläche.
  • Stellen Sie den Intel Compute-Stick vertikal auf der linken oder rechten Seite (für besseren Luftstrom zu den Boden Belüftungslöchern) ein.
  • Achten Sie darauf, dass der Intel Compute-Stick ausreichend Luftzirkulation hat.
Schritt 4: identifizieren Sie Fehler beim Starten des Computers.

Beim Starten des Intel Compute-Sticks wird ein Fehler angezeigt: ein bootfähiges Gerät wurde nicht erkannt.

Überprüfen Sie, ob das Laufwerk im BIOS erkannt wird:

  1. Drücken Sie die Taste F2 während des Bootvorgangs, um BIOS-Setup einzugeben.
  2. Überprüfen Sie im Menü " Konfiguration " die Boot-Laufwerks Reihenfolge.
  3. Drücken Sie F10 , um das BIOS-Setup zu beenden.

Wenn die Reihenfolge der Boot-Laufwerke kein Boot-Laufwerkzeigt, ist es möglich, dass das Laufwerk im Intel Compute Stick fehlgeschlagen ist. Ausführen einer BIOS-Wiederherstellung (Fünfter Schritt).

Fünfter Schritt: versuchen Sie es mit einer BIOS-Wiederherstellung.

Der Intel Compute-Stick startet möglicherweise nicht ordnungsgemäß, wenn das BIOS beschädigt wird. Versuchen Sie es mit einer BIOS-Wiederherstellung.

6. Schritt: wenden Sie sich an den Kunden Support von Intel für weitere Untersuchungen.

Wenn Sie alle oben aufgeführten Schritte ausprobiert haben und Ihr Intel® Compute-Stick immer noch nicht ordnungsgemäß startet, kann Ihnen der Intel Kunden Support helfen.

Klicken Sie unten auf Support kontaktieren, um die Support-Optionen für Ihre Region zu finden. Seien Sie bereit, die Schritte, die Sie ausprobiert haben, zu erklären.