Wie IT Sicherheit in einer Welt der Remote-Arbeit schützen kann

Von Stephanie Hallford, Vice President, Client Computing Group, General Manager, Business Client Platforms, Intel

Intel® vPro® Plattform: für Unternehmen konzipiert

  • Die Forschung zeigt, dass 40 % der Mitarbeiter nach der Pandemie weiter aus der Ferne arbeiten werden, sodass Unternehmen eine Sicherheitslösung für eine flexible Arbeitsumgebung planen müssen.

  • Sicherheit muss ein wesentlicher Bestandteil der PC-Plattform sein, nicht nur eine Software-Lösung.

  • Die Intel® Evo™ vPro® Plattform bietet Leistungen und Sicherheitsvorteile, die die Anforderungen der IT mit einer neuen Klasse eleganter Laptops erfüllen.

BUILT IN - ARTICLE INTRO SECOND COMPONENT

COVID-19 hat unsere Arbeit und unsere Welt fast über Nacht verändert, wodurch viele IT-Teams einen Telearbeiter schnell anweisen und unterstützen müssen. Sie wurden herausgefordert, eine virtuelle Arbeitsumgebung zu schaffen, in der die Mitarbeiter zu Hause arbeiten können, um produktiv zu sein, während sie ihre Arbeit sicher durchführen.

Jetzt stehen IT-Führungskräfte im Jahr 2021 vor einem „neuen Normal“. Selbst nach Beendigung der Pandemie kommt die von Gartner durchgeführte Untersuchung zu dem Schluss, dass etwa 40 % der Mitarbeiter wahrscheinlich mindestens einige Zeit weiterhin aus der Ferne arbeiten werden.

Es ist klar, dass die Telearbeit bleibt. Dies führt jedoch zu einer neuen Frage: Kann die Sicherheit mithalten?

Permanente Telearbeit stellt neue Sicherheitsprobleme dar

Die plötzliche Verlagerung in Richtung Telearbeit machte Technik wichtiger als je zuvor, insbesondere unsere PCs, die nicht nur unsere Werkzeuge sind, sondern auch unser Fenster der Zusammenarbeit mit Partnern und Kollegen weltweit.

Aber zunächst müssen IT-Führungskräfte die Sicherheit schützen. In meiner Rolle mit den Business Client-Plattformen bei Intel, einem Unternehmen, das plattformbasierte PCs für Unternehmen anbietet, ist dies meiner Meinung nach die einzige Möglichkeit, dass Unternehmen und Mitarbeiter die Vorteile einer flexibleren Arbeitsumgebung in Zukunft nutzen können.

IT-Führungskräfte erkennen die Herausforderung. 87 % der IT-Profis sagen, dass der schnelle Übergang zur Telearbeit das Datenschutzrisiko und den Bedarf an stärkerem Datenschutz erhöht hat, und 73 % sagen, dass die Sicherheit von Geräten in den kommenden Monaten ein noch größeres Problem darstellen wird. Insgesamt bewerten sie das Risiko, dass die Cybersicherheit verletzt wird mit 7,4 auf einer Skala von 1 bis 10. Im Wesentlichen sind Sicherheits-Probleme inhärente Bestandteile bei allem, was ein Unternehmen macht, von der Produktivität der Mitarbeiter und Teamzusammenarbeit, bis hin zu vertraulichen Unternehmens-IP und -Daten.

„87 % der IT-Profis sagen, dass der schnelle Übergang zur Telearbeit das Datenschutzrisiko und den Bedarf an stärkerem Datenschutz erhöht hat, und 73 % sagen, dass die Sicherheit von Geräten in den kommenden Monaten ein noch größeres Problem darstellen wird.“

- Stephanie Hallford, Vice President, Client Computing Group, General Manager, Business Client Platforms, Intel

Drei Schlüssel zur Sicherheit im Jahr 2021 und darüber hinaus

Es gibt einige Themen aus meinen Gesprächen mit IT- und Geschäftsführern und Top-Sicherheitsexperten. Basierend auf dem, was ich gehört habe, sehe ich in Zukunft drei Schlüssel für die Sicherheit.

Die Sicherheit muss auf Hardwareebene in der PC-Plattform integriert werden – nicht nachträglich hinzugefügt. Im vergangenen Jahr konnte über die Hälfte der gemeldeten Schwachstellen nicht allein von der Software gelöst werden. Während IT-Teams über ihre PC-Flotte nachdenken, müssen sie sich auf Hardware-verstärkte Sicherheits- und Bedrohungserkennungsfunktionen verlassen, um der Herausforderung gerecht zu werden und potenziellen Sicherheitsproblemen voraus zu bleiben. Dieser Plattformansatz erhöht auch die Produktivität durch die Verringerung der Leistungsauswirkungen der Sicherheitssoftware und schützt gleichzeitig vor verbreiteten Bedrohungen. Dies bedeutet, dass Mitarbeiter Dinge sicher erledigen können, während IT-Manager sich auf andere Prioritäten konzentrieren können.

Die Fernverwaltung muss einfacher und sicherer sein. IT-Teams suchen nach Möglichkeiten, ihre Netzwerke und PC-Flotten sicher zu verwalten, selbst wenn Arbeiter und Geräte oft oder immer außerhalb des Büros sind. Sie sollten nach Tools für eine sichere Fernverwaltung suchen – überall, jederzeit und auf jedem Gerät, unabhängig davon, ob es In-Band, Out-of-Band, vor Ort oder in der Cloud ist.

Sicherheits- und IT-Fachleute müssen erkennen, dass Sicherheit kein einmaliges Ereignis ist – sie erfordert Investitionen in Innovation. Dies ist die einzige Möglichkeit, vor Cyber-Bedrohungen zu schützen, die weiterhin wachsen, sich verändern, und neue Bereiche wie Crypto Mining und Ransomware anvisieren. Dies bedeutet, dass IT-Teams stabile Sicherheitsplattformen benötigen, damit sie die unternehmensweiten Updates leichter implementieren können, ohne die gesamte PC-Flotte ändern zu müssen. Und es bedeutet, dass die Sicherheitsgemeinschaft noch schneller daran arbeiten muss, neue Technologien zu entwickeln und Cyberbedrohungen einen Schritt voraus zu sein.

Verbesserte Sicherheit, um neue Wege der Telearbeit zu ermöglichen

Es ist klar, dass IT-Teams und Sicherheitsexperten bereits solide Fortschritte für eine sicherere Telearbeiterfahrung machen. Forscher haben über ein Jahrzehnt an Sicherheitstechnik gearbeitet, die jetzt die Anforderungen einer weit verbreiteten Telearbeit erfüllen kann – und gleichzeitig die Kompatibilität und Systemwahl von Geräten fördert. Neue Plattformen wurden speziell für die Anforderungen von Unternehmen ausgelegt und umfassen Funktionen wie integrierte Sicherheit und sichere Fernverwaltung.

Diese waren vor COVID-19 wertvoll. Sie sind jetzt für einige Unternehmen von wesentlicher Bedeutung. Und bei Unternehmen, die eine langfristige Telearbeit umsetzen, stehen IT-Teams vor einer ständigen Verschiebung, nicht einem temporären Sprint.

Hier sind einige wichtige Dinge, die Unternehmen bei der Wahl einer Sicherheitsplattform berücksichtigen sollten:

  • Hardware ist wichtig und springt ein, wo die Software nicht ausreicht. Da die Schwachstellen einen Anstieg erfahren haben und schädliche Angriffe immer raffinierter werden, ist es wichtig, die Integrität der Hardware, Firmware und des Betriebssystems für die von Unternehmen verwendeten Anwendungen zu berücksichtigen, und dass die Daten, auf die ein Unternehmen zugreift, weiterlaufen. IT-Abteilungen können eine umfassende Sicherheitsrichtlinie für Endgeräte leicht implementieren, die die Sicherheitsstrategie des Unternehmens ergänzt, indem sie PCs mit integrierten hardwarebasierten Sicherheits- und Verwaltungsfunktionen kaufen, die zum Schutz von Hardware, Firmware und Betriebssystem beitragen.
  • Nicht alle Funktionen sind gleich – wählen Sie klug aus. Überprüfen Sie die wichtigsten Aspekte Ihrer Organisation und überprüfen Sie die Funktionsmerkmale durch Angebote wie die Intel® vPro® Plattform, um das Richtige für Ihr Unternehmen zu finden. Wenn Sie beispielsweise viele Telearbeiter haben, sollten sich Funktionen wie Fernverwaltbarkeit oben auf Ihrer Liste befinden.
  • Fast so wichtig wie die Funktionen selbst – der Support und die Sicherheitsgarantie nach dem Kauf ist von entscheidender Bedeutung. Verlassen Sie sich allein auf ein Unternehmen mit einem Bug-Bounty-Programm? Achten Sie auf eine Plattform, die Ihrer IT-Abteilung in allen Phasen des Einkaufs und des Prozesses nach dem Kauf helfen wird, was Aspekte wie die Komplexität des Lebenszyklus und die PC-Flotten-Stabilität betrifft. Stellen Sie sicher, dass jede Plattform, die Sie in Betracht ziehen, das bietet, was die IT benötigt und was die Mitarbeiter, die von Zuhause arbeiten, möchten.

Wir verpflichten uns sicherzustellen, dass die Telearbeit sicher ist. Weil wir als Branche wissen, dass Sicherheit die Grundlage für eine starke IT-Verwaltung, dynamische Telearbeit und geschäftlichen Erfolg heute und in der Welt nach der Pandemie ist.

Eine Version diese Editorials erschien bei Forbes. Weitere Informationen zur Zusammenarbeit von Intel in der Branche für die Bereitstellung von Erfahrungen für unsere Kunden, finden Sie hier.

Sehen Sie sich die neuesten vPro Laptops an

ASUS ROG Zephyrus M GU603HR-K8004T

  • Intel Core i9-11xxx Prozessor
  • 2000 GB Kapazität
  • 32 GB Arbeitsspeicher
  • 1,9 kg Gewicht
  • Windows 10 Home Betriebssystem
Jetzt vergleichen

ASUS ROG Zephyrus M GU603HM-K8114T

  • Intel® Core™ i7 Prozessoren der 11. Generation Prozessor
  • 1000 GB Kapazität
  • 16 GB Arbeitsspeicher
  • 1,9 kg Gewicht
  • Windows 10 Home Betriebssystem
Jetzt vergleichen

DELL Latitude 7520

  • Intel® Core™ i5 Prozessoren der 11. Generation Prozessor
  • 256 GB Kapazität
  • 16 GB Arbeitsspeicher
  • 1,53 kg Gewicht
  • Windows 10 Pro Betriebssystem
Jetzt vergleichen

HP Pavilion 15-dk2070ng

  • Intel® Core™ i7 Prozessoren der 11. Generation Prozessor
  • 1000 GB Kapazität
  • 16 GB Arbeitsspeicher
  • 2,23 kg Gewicht
  • Windows 10 Home Betriebssystem
Jetzt vergleichen