Hosten Sie 2-mal mehr VMs auf VMware Cloud™ auf AWS i3en-Instanz-Clustern mit skalierbaren Intel® Xeon® Prozessoren der 2. Generation

Microsoft SQL Server

  • Unterstützen Sie bis zu 100 % mehr VMs.

  • Erreichen Sie bis zu 140 % mehr Bestellungen pro Minute pro Cluster.

  • Hosten Sie größere VMs.

author-image

By

Verbessern Sie die Scale-out-Leistung mit den neuen i3en-Instanztypen von VMware Cloud on AWS mit skalierbaren Intel® Xeon Prozessoren der 2. Generation

Zur Messung der Leistung der Microsoft SQL Server-Datenbank können Sie die Scale-up-Leistung mit steigenden Ressourcen oder die Scale-out-Leistung bewerten, die zeigt, wie viele virtuelle Maschinen (VMs) ein Instanz-Cluster effektiv hosten kann.

Beim Scale-out-Test der Microsoft SQL Server-Datenbank zum Vergleich von VMware Cloud mit AWS-Angeboten, haben neue i3en-Instanzen, die von Intel Xeon Platinum 8259CL Prozessoren aktiviert sind, i3-Instanzen mit älteren Prozessoren überschritten und bis zu 100 % mehr VMs auf einem Drei-Knoten-Cluster unterstützt. Bei zwei unterschiedlichen vCPU-Konfigurationen, übertrafen die i3en-Instanzen die älteren i3-Instanzen und deutlich mehr Datenbank-VMs insgesamt wurden gehostet und erreichten mehr Leistung pro VM. Aufgrund der zusätzlichen Kerne in skalierbaren Servern mit Intel Xeon Prozessoren der 2. Generation sowie einer verbesserten Speicherkapazität pro Host, konnte die neue i3en-Instanz 20 VMs mit hierfür vorgesehenen 8 vCPU und 16 bei 16 vCPU unterstützen, im Vergleich zu nur 12 und 8 VMs entsprechend für die i3-Instanzen bei diesen vCPU-Anzahlen.

Diese Scale-out-Leistungstests zeigen, dass Unternehmen, die VMware Cloud auf AWS i3en-Instanzen mit skalierbaren Intel Xeon Prozessoren der 2. Generation wählen, die Möglichkeit haben, deutlich mehr oder größere SQL Server VMs zu hosten und mehr Leistung als Unternehmen zu erreichen, die ältere i3-Instanzen auswählen.

Unterstützen Sie mehr VMs pro Cluster, um mehr Kunden zu bedienen (8 vCPU)

Bei Auswahl der Hardware-Konfigurationen, die Ihre VMware Cloud auf AWS-Instanzen vorantreibt, die SQL Server-Datenbanken ausführen, kann die Auswahl der zugrunde liegenden Hardware, die die neuere Technik nutzt direkt zu erhöhtem Kundensupport für Ihr Unternehmen übersetzen.

Bei DVD Store 3-Tests, die ein drei-Knoten-Cluster mit VMs vergleichen, die 8 vCPUs zugeordnet haben, könnten AWS i3en-Instanzen, die von skalierbaren Intel Xeon Prozessoren aktiviert wurden, bis zu 66 Prozent mehr VMs hosten und die Aufträge pro Minute verdoppeln, die jedes Cluster erreichen könnte.

Das bedeutet, dass Unternehmen, die mehr Kunden auf weniger Instanzen unterstützen möchten, dies tun können, indem sie VMware Cloud auf AWS i3en-Instanzen mit skalierbaren Intel Xeon Prozessoren der 2. Generation auswählen.

Abbildung 1: SQL Server Scale-out-Leistungsergebnisse (8 vCPU) von DVD Store 3-Tests, die AWS i3 mit neueren i3en-Instanzen vergleichen.

Support Sie mehr VMs pro Cluster, um mehr Kunden zu bedienen (16 vCPU)

Bei DVD Store 3-Tests, die ein Drei-Knoten-Cluster mit VMs vergleichen, die 16 vCPUs zugeordnet haben, könnten AWS i3en-Instanzen, die von skalierbaren Intel® Xeon® Prozessoren der 2. Generation aktiviert sind, 100 % mehr VMs hosten und 140 % mehr Aufträge pro Minute pro Cluster erreichen. Mit VMware Cloud auf AWS i3en-Instanzen, die von skalierbaren Intel Xeon Prozessoren der 2. Generation aktiviert sind, können Unternehmen mehr Kunden auf weniger Instanzen unterstützen und mehr eCommerce-Leistung erreichen, unabhängig davon, wie viele VMs sie zur Unterstützung ihrer Datenbanken benötigen.

Abbildung 2: SQL Server Scale-out-Leistungsergebnisse (16 vCPU) von DVD Store 3-Tests, die AWS i3 mit neueren i3en-Instanzen vergleichen.

Weitere Informationen

Um mit den Bereitstellungen Ihrer SQL Server-Datenbank auf VMware Cloud auf AWS i3en-Instanzen mit skalierbaren Intel Xeon Prozessoren der 2. Generation zu beginnen, besuchen Sie http://intel.de/AWS.

Weitere Testdetails finden Sie unter https://www.vmware.com/techpapers/2020/sqlserver-vmconaws-i3en-perf.html.