IntDev unterstützt Wachstum von Unternehmen in ganz Südafrika

IntDev bietet zuverlässiges, flexibles und erschwingliches Cloud Computing für kleine und mittelständische Unternehmen in ganz Südafrika.

Auf einen Blick:

  • IntDev ist darauf spezialisiert, kleine und mittelständische Unternehmen bei Expansion und Innovation mit fortschrittlicher Technik zu unterstützen.

  • Da immer mehr Unternehmen ihre Kosten senken und ihre Abläufe mithilfe von Cloud-Technologie verbessern wollen, sah IntDev eine Chance, seinen Kundenstamm zu erweitern. Sie haben sich für Lenovo ThinkAgile-Server mit skalierbaren Intel® Xeon® Prozessoren der 2. Generation entschieden, um kleinen und mittelständischen Unternehmen in ganz Südafrika zuverlässiges, flexibles und erschwingliches Cloud-Computing zu bieten.

author-image

Von

Hintergrund

Als einer der führenden Technologiedienstleister in Südafrika hat sich IntDev darauf spezialisiert, kleine und mittelständische Unternehmen dabei zu unterstützen, Expansion und Innovation mit modernster Technologie voranzutreiben. Über sein Managed Services-Geschäft schafft IntDev maßgeschneiderte Cloud-Umgebungen, die verlässliche Leistung, Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit für eine Vielzahl von Kunden aus dem privaten und öffentlichen Sektor bieten.

Da immer mehr Unternehmen ihre Kosten senken und ihre Abläufe mithilfe von Cloud-Technologie verbessern wollen, sah IntDev eine Chance, seinen Kundenstamm zu erweitern. Um mehr Unternehmen dabei zu helfen, die Vorteile von Cloud Computing zu nutzen, setzte sich IntDev das Ziel, seinen Marktanteil im Heimatmarkt und in anderen Ländern Afrikas auszubauen.

„Wir wussten, dass wir Cloudistics weiterhin nutzen wollten. Daher war es für uns sinnvoll, nach einer Infrastruktur zu suchen, die sich problemlos in diese Plattform integrieren lässt und sie langfristig unterstützt. Gleichzeitig gab uns die Modernisierung unserer Architektur die Möglichkeit, noch widerstandsfähigere Systeme aufzubauen: ein Schritt, der uns helfen würde, die Geschäftskontinuität zu stärken und die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.“ – Pedro Maia, Managing Director, IntDev

Herausforderung

Da sich die bestehende Cloud-Infrastruktur der Kapazitätsgrenze näherte, erkannte das Unternehmen, dass es einen neuen Ansatz brauchte. Das Ziel war, eine nahtlose Skalierbarkeit zu ermöglichen und gleichzeitig zuverlässige, leistungsstarke Cloud-Services für Kunden rund um die Uhr zu gewährleisten. Um diese Ziele zu erreichen, strebte IntDev eine leistungsstarke, zuverlässige und einfach zu verwaltende Infrastrukturplattform an.

IntDev vertraut seit vielen Jahren auf die zusammensetzbare Cloud-Plattform Cloudistics, um seine Cloud-Services zu unterstützen. Als der bisherige Hardware-Anbieter des Unternehmens seine Partnerschaft mit Cloudistics beendete, entschied sich IntDev für einen Wechsel zu einem neuen Infrastruktur-Anbieter, um weiterhin von der Plattform profitieren zu können.

Warum Lenovo? Verbesserte, kostengünstige Leistung

Lenovo ist eine Partnerschaft mit Cloudistics eingegangen, um eine softwaredefinierte Infrastruktur der nächsten Generation zu schaffen, und hat sich an IntDev gewandt, um eine neue Lösung auf Basis der Lenovo ThinkAgile Plattform vorzuschlagen, die über skalierbare Intel® Xeon® Prozessoren der 2. Generation verfügt.

„Die Unterstützung von Lenovo für die Cloudistics-Plattform war zwar ein wichtiger Pluspunkt für uns, aber uns war auch klar, dass die Lenovo ThinkAgile-Plattform im Vergleich zu unserer bestehenden Hardware eine bessere Systemintegration, Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit bieten würde. Und mit den skalierbaren Intel Xeon Prozessoren der 2. Generation, die in die Lenovo-Lösung integriert sind, waren wir zuversichtlich, dass wir auch bei der Leistung deutliche Verbesserungen sehen würden.“ – Pedro Maia, Managing Director, IntDev

„Wir waren von Lenovos proaktivem Ansatz beeindruckt“, sagt Maia. „Sie haben sich die Zeit genommen, unsere einzigartigen Herausforderungen zu verstehen und einen detaillierten Transformationsplan erstellt, der uns helfen sollte, zu wachsen und unser Geschäft zu entwickeln.

„Das Lenovo-Team hat uns maßgeblich dabei geholfen, unsere geschäftskritischen Systeme schnell und ohne Unterbrechung der kundenorientierten Aktivitäten zu migrieren. Tatsächlich hat Lenovo uns geholfen, eine 15 GB große Transaktionsdatenbank für ein großes südafrikanisches Spieleunternehmen in weniger als vier Stunden zu migrieren.1 Entscheidend ist, dass der Kunde nicht bemerkte, dass wir während der Migration irgendwelche Veränderungen an seiner Umgebung vornahmen." – Pedro Maia, Managing Director, IntDev

Dauerhafte Partnerschaften aufbauen

IntDev war von Lenovos Angebot beeindruckt und beauftragte Lenovo Services mit der Implementierung von zwei Lenovo ThinkAgile CP6000-Servern, die in einer Aktiv/Aktiv-Architektur auf zwei Rechenzentren verteilt wurden. Als Nächstes migrierte IntDev seine bestehende Veeam Backup & Recovery-Lösung, mit der das Unternehmen regelmäßige Systemsicherungen für Cloud-Umgebungen von Kunden durchführt, auf die neue Infrastruktur.

Maja sagt dazu: „Mit den nativen Replikations- und Backup-Funktionen der Lenovo ThinkAgile Server wussten wir, dass wir auf Lösungen von Lenovo vertrauen können, um unsere Cloud-Umgebungen rund um die Uhr reibungslos betreiben zu können.“

„Durch die nahtlose Integration von Lenovo und Veeam-Lösungen können wir einen hochgradig ausfallsicheren Cloud-Service bieten.“ – Pedro Maia, Managing Director, IntDev

Ergebnisse

Mit den Lenovo ThinkAgile Servern, die seine Cloud und Managed Services betreiben, konnte IntDev die Systemleistung steigern und so die Kundenzufriedenheit erhöhen. Ein großes Glücksspielunternehmen konnte beispielsweise die Zeit für die Berechnung von Gewinnwetten um 52 % reduzieren, von 25 Minuten auf knapp 12 Minuten.2 Letztendlich hilft die Lenovo ThinkAgile Plattform IntDev dabei, die Systeme der Kunden reibungslos zu betreiben, sodass sie ihren Endkunden schnelle und reaktionsschnelle Services bieten können.

IntDev hat bei der Bereitstellung von Lenovo-Lösungen erhebliche Einsparungen erzielt. Durch die Konsolidierung der Hardware und die Verringerung des Rack-Platzes von 12 auf nur zwei sowie die Reduzierung der Personalstunden konnte IntDev die Gesamtkosten für seine Infrastruktur um bis zu 40 % senken.2 Maia bestätigt: „Wir können diese Einsparungen weitergeben und so neuen und bestehenden Kunden wettbewerbsfähige Angebote machen."

Er fügt hinzu: „Wir haben auch den Platzbedarf in unserem Rechenzentrum reduziert, indem wir unsere Systeme von einer Architektur mit 170 Servern und 12 42-HE-Racks auf nur noch 18 Lenovo ThinkAgile Compute Nodes konsolidiert haben, die nur 14 HE Rackfläche belegen und unseren gesamten Betrieb versorgen. Das wiederum hat uns geholfen, die Energie- und Kühlungskosten sowie die Systemkomplexität zu reduzieren. So ist unsere IT-Infrastruktur einfacher zu verwalten und zu warten.

Für die Zukunft plant IntDev, die Rechenzentrumskapazität durch die Implementierung von zusätzlich 400 TB Lenovo Network Area Storage an beiden Standorten zu erhöhen, was dem Unternehmen die Möglichkeit gibt, sein Geschäft im Zuge der weiteren internationalen Expansion auszubauen.

  • 40 % geringere Gesamtbetriebskosten ermöglichen wettbewerbsfähige Preise
  • 52 % Leistungssteigerung für einen Kunden
  • 83 % Reduzierung des Platzbedarfs 2

„Lenovo hilft uns nicht nur dabei, unsere unternehmenskritische Infrastruktur zu verbessern und einen exzellenten Kundenservice zu bieten, sondern ist auch eine strategische Partnerschaft mit uns eingegangen, die uns auf unserem Wachstumskurs unterstützt und uns neue Möglichkeiten als Managed Service Provider für Lenovo-Lösungen eröffnet. Wir freuen uns darauf, auf dieser Partnerschaft aufzubauen, während wir unser Geschäft in den kommenden Jahren weiter ausbauen. – Pedro Maia, Managing Director, IntDev

Produkt- und Leistungsinformationen

1Daten von IntDev
2Daten von IntDev.