China Mobile überwindet Engpässe bei der Datenverarbeitung

Die OneNET Intelligent Edge Suite verbessert die Leistung mit Intel® Optane™ SSDs und beschleunigt so die Einführung der Plattform.

Auf einen Blick:

  • China Mobile Internet of Things Co. Ltd. bietet innovative Lösungen für intelligentes IoT in den Bereichen Fertigung, Energie, Stromversorgung und Umweltschutz – durch Integration fortschrittlicher Technologien wie 5G, Edge-Computing, Cloud-Computing und künstliche Intelligenz.

  • Durch Einführung leistungsstarker Speicherprodukte wie Intel® Optane™ SSDs erreicht die OneNET Intelligent Edge Suite (OES) Plattform von China Mobile geringe Latenz sowie hochsicheren Datenzugriff und Datenspeicher und eine sichere Verarbeitung.

BUILT IN - ARTICLE INTRO SECOND COMPONENT

Einführung
Mit der Einführung kommerzieller 5G-Anwendungen hat sich die Entwicklung der IoT-Technik (Internet der Dinge) beschleunigt und das „Internet of Everything“ ist von einer Vision zur Realität geworden, was es zu einem entscheidenden Antriebsfaktor für die digitale und intelligente Transformation in zahlreichen Branchen macht. Gleichzeitig haben Unternehmen höhere Anforderungen an Volumen, Qualität, Geschwindigkeit und Verfügbarkeit bei der Datenübertragung, was traditionelle Cloud-Architekturen vor Probleme stellt. Zu deren Bewältigung ist es dringend erforderlich, einen innovativen Ansatz für die Verarbeitung von Big Data zu erreichen, dessen Kern ein Edge-Computing-Modell ist.

Als wichtiger Carrier von IoT-Unternehmen und -Diensten bei China Mobile bietet China Mobile Internet of Things Co. Ltd. Ltd. (China Mobile IoT) innovative Lösungen für intelligentes IoT in den Bereichen Fertigung, Energie, Stromversorgung und Umweltschutz – durch Integration fortschrittlicher Technologien wie 5G, Edge-Computing, Cloud-Computing und künstliche Intelligenz (KI). Somit wird die OneNET Intelligent Edge Suite (OES) weiterentwickelt und leistungsstarke Produkte wie Intel® Optane™ SSDs werden eingeführt, um die Fähigkeit zu einer massiven Datenverarbeitung zu verbessern.

Im Sinne der 5G-Anwendungstrends untersucht diese Fallstudie die OES-Lösung von China Mobile IoT, die auf leistungsstarken Hardwareprodukten wie Intel® Optane™ SSDs basiert. Sie beschreibt die Leistungsmerkmale von OES wie die offene Architektur, geringe Latenz und hohe Sicherheit sowie die Cloud-Edge-Kollaboration und wie diese Eigenschaften Innovationen in Edge-Computing-Infrastrukturen beschleunigen können. Zudem stellt die Fallstudie die Nutzung von OES in der Fertigung und anderen Szenarien dar und macht die Schlüsselrolle deutlich, die Intels innovative Technologien und Produkte bei der Beschleunigung kommerzieller 5G-Anwendungen sowie der kommerziellen Einführung von Edge-Computing spielen.

OES von China Mobile IoT bietet zahlreiche Vorteile
Durch Einführung leistungsstarker Speicherprodukte wie Intel® Optane™ SSDs erreicht OES von China Mobile IoT eine geringe Latenz, einen hochsicheren Datenzugriff und Datenspeicher sowie eine sichere Verarbeitung von Daten. Sie kann komplexe Anforderungen in IoT-Szenarien von Unternehmen mit mehreren Clouds, heterogenen Strukturen und massiven Datenmengen effizient bewältigen und bietet zahlreiche Vorteile:

  • Offene Architektur – OES ist mit einer Vielzahl von Hardware- und Softwareplattformen kompatibel, einschließlich Intel® Architektur-basierter Geräte. Die Suite kann auf Hardwaregeräten von Embedded-Geräten über Mobile Edge Computing (MEC) bis hin zu Servern im Rechenzentrum problemlos bereitgestellt werden und unterstützt Zugriff auf über 200 Arten von Endgeräten und Protokollen wie Open Platform Communications (OPC) und Modbus.
  • Intelligenz am Netzwerkrand OES erfasst und analysiert Daten wie den Betriebsstatus und Alarminformationen von IoT-Geräten am Netzwerkrand, sodass diese Geräte unabhängige Entscheidungen treffen und schnell auf verschiedene Ereignisse reagieren können – ohne Verwendung von Cloud-Diensten.
  • Niedrige Latenz und hohe Sicherheit – Mit Intel® Optane™ SSDs, die sich durch geringe Latenz und hohen Durchsatz auszeichnen, kann OES Gerätedaten mit hoher Geschwindigkeit erfassen und analysieren und Serviceantworten deutlich schneller als in der Cloud bereitstellen. Dadurch werden die hohen Anforderungen von Branchen in den Bereichen Echtzeitgeschäfte, Anwendungsintelligenz, Sicherheit usw. zuverlässig erfüllt.
  • Cloud-Edge-Kollaboration Durch Kollaboration mit OneNET-Cloud-Services erlaubt OES eine einheitliche „Cloud-Edge-End“-Kontrolle, sodass sich große Mengen an IoT-Gerätedaten vom Netzwerkrand bis in die Cloud synchronisieren lassen. Außerdem kann dadurch das in der Cloud trainierte KI-Algorithmusmodell für effiziente Inferenz an den Netzwerkrand verschoben werden.

Die Entwicklung von Edge-Computing
Die Einführung kommerzieller 5G- und IoT-Anwendungen hat eine wachsende Zahl traditioneller Fertigungsunternehmen dazu gebracht, die digitale Transformation sowie die Umstellung auf eine intelligente Produktion und Verwaltung zu beschleunigen. So werden beispielsweise eine intelligentere Qualitätskontrolle und integrierte Verwaltung von Produktion, Angebot, Vertrieb und Finanzen erreicht. Dies wird durch das echtzeitbasierte Freigeben, Aufrufen und Analysieren von Bild-, Videoüberwachungs- und Produktionsdaten aus der Werkshalle und den Produktionslinien möglich. Traditionelle Industrieparks, Häfen und Terminals können mithilfe von Edge-Computing ein reaktionsschnelleres und kostengünstigeres Diebstahl- und Brandschutzsystem für eine intelligentere und sicherere Ressourcenverwaltung einrichten. Dabei müssen massive Edge-Datenmengen von den Frontlinien der Werkshallen und Industrieparks in Echtzeit erfasst und analysiert werden. Das Verfahren ist extrem latenzsensibel und stellt das traditionelle zentralisierte Cloud-Service-Modell vor große Herausforderungen. Die Entwicklung der Geschäfte am Netzwerkrand und der Aufbau eines effektiven Datenverarbeitungsmechanismus stellen zweifellos eine hocheffektive Antwort dar.

Als einer der führenden Anbieter in der IoT-Branche ist China Mobile IoT der Auffassung, dass eine effiziente Edge-Computing-Plattform Benutzern dabei helfen kann, folgende Probleme zu lösen:

  • Verringerung des Drucks auf Netzwerkbandbreite und Rechenzentren
    Im IoT ist nur eine kleine Menge von Daten, die Geräte erzeugen, kritisch. Die meisten temporären Daten müssen nicht langfristig gespeichert werden. Edge-Computing kann Benutzern dabei helfen, Daten am Netzwerkrand zu sortieren und zu filtern, wodurch sich der Druck auf Netzwerkbandbreite und Rechenzentren reduziert.
  • Verbesserte Reaktionsfähigkeit von IoT-Diensten
    Das Edge-Computing-Servicemodell der kurzen Entfernung kann Probleme wie hohe Latenz, hohen Jitter und langsame Übertragung, die durch instabile Verbindungen und Routing verursacht werden, reduzieren. So werden eine geringe Netzwerklatenz und weniger Jitter erreicht.
  • Verbesserung der 5G-Servicefunktionen
    Edge-Computing kann seine Lokalität, kurze Distanz und geringe Latenz nutzen, um die 5G-Architektur zu optimieren, Latenz bei der Datenübertragung zu minimieren und die Serviceantworten zu verbessern.
  • Erhöhung der Datensicherheit
    Edge-Computing bietet eine geeignete Infrastruktur zur Speicherung und Nutzung kritischer vertraulicher Daten, wodurch die Bewegung vertraulicher Daten innerhalb einer Firewall beschränkt und die Sicherheit verbessert wird.

Die Einrichtung von Edge-Computing-Plattformen ist jedoch immer noch mit technischen Schwierigkeiten verbunden. So gibt es weiterhin Probleme, die bei der Einführung dieser Anwendungen behoben werden müssen, einschließlich:

  • Leistungsengpässe und Echtzeitanforderungen (geringe Latenz)
  • Genaue Synchronisation und Verbindung heterogener Systeme
  • Komplexe Bereitstellung, Nutzung und Wartung sowie hohe Kosten

Um Benutzern dabei zu helfen, Edge-Computing-Lösungen schnell und effizient zu entwickeln, die für branchenspezifische Anwendungen geeignet sind, hat China Mobile IoT mit Intel und anderen Partnern zusammengearbeitet, um die OES Intelligent Edge Suite auf den Markt zu bringen. Damit können Benutzer Daten effizienter nutzen und ihre digitale Transformation beschleunigen.

Markteinführung der OES-Lösung von China Mobile IoT
Als wichtiger Teil der Strategie „Big Connectivity“ von China Mobile stellt OES von China Mobile IoT Benutzern mehrschichtige und differenzierte Edge-Computing-Lösungen zur Verfügung – durch „Cloud-Edge-End“-Kollaboration sowie integrierte Software und Hardware. Wie in Abbildung 1 dargestellt, weist OES von unten nach oben mehrere Schichten auf, z. B. Edge-Geräte, Edge-Knoten, Cloud-Management-Plattformen und Anwendungen für vertikale Branchen.

Abbildung 1: OES-Architektur von China Mobile IoT

Bei Edge-Geräten nutzt OES eine offenere Architektur, die eine Vielzahl von Endgeräten und Protokollen unterstützt und in Anwendungsszenarien wie Sicherheitsüberwachung, industrielle Fertigung und Smart Cities für eine effektive Datenerfassung leicht auf universelle Geräte zugreifen kann.

OES verwendet eine Vielzahl von Hardwareplattformen, einschließlich 5G-MEC-Geräten, um Edge-Knoten zu unterstützen. So können Edge-Daten nicht nur zum Bereitstellen vieler Trainingsanalysemuster für die Cloud über Servicekollaboration, intelligente Kollaboration und Datenkollaboration, sondern auch zum Abrufen von Funktionen aus der Cloud genutzt werden, wie z. B. Modelltraining und Big-Data-Analysen für den Netzwerkrand. Mithilfe leistungsstarker Produkte wie Intel® Optane™ SSDs können Edge-Knoten mit ihren hocheffektiven Funktionen zur Datenerfassung und Gerätekontrolle Datenaggregation, Anwendungsausführung, KI-Inferenz und Sicherheit in Produktionslinien und IoT-Geräten implementieren. Durch Bereitstellung hoher Computing-Kapazität reduzieren sie den Druck im Netzwerk, der durch Datenübertragung entsteht, und erhöhen die Agilität und Sicherheit des Systems.

Die Cloud-Management-Plattform bietet umfangreiche Verwaltungsfunktionen für das System und hervorragende PaaS-Funktionen (Platform as a Service) für vertikale Anwendungen der oberen Ebene. OES kann Anwendungen auf oberer Ebene mit KI, Big Data, IoT-Geräteverwaltung, Protokollanpassung für industrielle Endgeräte, Videozugang und massiven Speicherkapazitäten für Zeitreihendaten effektiv versorgen.

Mit OES können massive Datenmengen kontinuierlich von unten nach oben in die Edge-Knoten eingespeist und in Echtzeit zu wertvolleren Informationen verarbeitet werden, was Datenunterstützung für vertikale Anwendungen der oberen Ebene erlaubt. Infolgedessen haben Datenzugriff- und Verarbeitungsleistung auch direkte Auswirkungen auf den Nutzen von OES. Um Anwendern dabei zu helfen, einen größeren Nutzen zu erzielen, konnte China Mobile IoT in Zusammenarbeit mit seinem Partner Intel dafür sorgen, dass OES eine Engine zur Datenspeicherbeschleunigung erhielt, indem es die Intel® Optane™ SSD P4800X einführte.

Intel® Optane™ SSDs helfen OES beim Überwinden von Engpässen bei der Datenverarbeitung
Edge-Computing-bezogene Anwendungsworkloads wie Ressourcenverwaltung für Edge-Knoten und Datenvisualisierung haben hohe Anforderungen an Datenverarbeitungskapazitäten (wie Datendurchsatz, Reaktionsgeschwindigkeit und Stabilität). Beispielsweise liegt in einem typischen Anwendungsszenario mit intelligenter Analyse von Geräteausfällen die Größe der Laufzeitdaten der Geräte bei über 20 GB pro Tag und muss die Antwortlatenz unter 1 Mikrosekunde liegen, während die Geräte für lange Zeiträume einen 24/7-Betrieb gewährleisten müssen. Daher stellen die OES-Edge-Knoten höhere Anforderungen an das Design von Speichersystemen, was erfordert, dass der Durchsatz kleiner Datenblöcke über ein GB pro Sekunde hinausgeht, die Speicherlatenz in den Bereich von 10-20 Mikrosekunden fällt und die Lebensdauer des Datenspeichers, die in PBW (Petabytes Written, die Anzahl der für das Leben geschriebenen Daten) angegeben wird, höher ausfällt.

Traditionelle Speichergeräte (Festplatten oder NAND-SSDs) können aufgrund der U/min-Werte und Lebensdauer des Flash-Speichers die Anforderungen der anspruchsvollen OES-Lösung nicht erfüllen. Beispielsweise beträgt die Geschwindigkeit einer Festplatte für einen Server derzeit maximal 15.000 U/min; der maximale IOPS-Wert beläuft sich oft auf nur wenige hundert U/min. Bei großen Workloads wie schreibintensiven Workloads weist die auf Flash-Speicher basierende NAND-SSD oft eine längere Antwortlatenz sowie Jitter auf; die Lebensdauer hängt von der Art des verwendeten Flash-Speichers ab. Beruhend auf der neuen revolutionären Speicherarchitektur kann die Intel® Optane™ SSD P4800X solche Anforderungen rundum erfüllen.

Intel® Optane™ Technik bietet niedrige Latenz, hohe Belastbarkeit, hohe Servicequalität (QoS) und hohen Durchsatz und hilft so bei der Entwicklung von Lösungen, die Datenengpässe überwinden und die Prozessorauslastung erhöhen. Mit Intel® Optane™ SSDs können in Rechenzentren und Edge-Knoten größere und kostengünstigere Datensätze bereitgestellt und die Anforderungen der realen OES-Anwendung umfassend erfüllt werden. Beispielsweise bietet die Intel® Optane™ SSD P4800X eine 4K-Random Read/Write (IOPS)-Leistung von bis zu 550.000 und Datenspeicher von bis zu 1,5 TB pro Laufwerk, wodurch Edge-Knoten Daten schnell erfassen und so viele davon wie benötigt aufbewahren können.1

Ein großes traditionelles Stahlunternehmen hofft, seine drahtlosen On-Premise-Geräte mit einheitlichem intelligenten Datenzugriff, Analyse, Verwaltung und Anwendung über das 5G-Netzwerk und die OES-basierte industrielle IoT-Plattform zu unterstützen. Die neue Plattform muss Zugriff auf Endgeräte in der Größenordnung von 100.000 und einen gleichzeitigen Betrieb von 10.000 Geräten ermöglichen sowie Unterstützung für 10 TB Datenanalyse und -verarbeitung für drahtlose Endgeräte pro Jahr bieten. Betrachten Sie als Beispiel die Überwachung schädlicher Gase im Hauptgasleitungsnetz an verschiedenen Stellen. Die Plattform wird Daten zu schädlichen Gasen wie Stickoxid im Arbeitsbereich in Echtzeit erfassen und überwachen. Mit massiven Sensoren, die in verschiedenen Leitungsnetzen und Ableitungen eingesetzt werden, wird sie die Daten dann in die industrielle IoT-Plattform für Stahlwerke einspeisen. Das System muss möglicherweise Millionen von kleinen Dateien (weniger als 1 KB groß) in einem Augenblick mit hoher Geschwindigkeit verarbeiten. Selbst bei führenden NAND-SSDs mit 200.000 bis 300.000 IOPS benötigen Benutzer mindestens 4 bis 5 Laufwerke auf dem Server, um die Nachfrage zu erfüllen. Bei Nutzung von Intel® Optane™ SSDs hingegen sind nur zwei Laufwerke erforderlich. Zudem können Benutzer aufgrund der höheren Schreibleistung und Lebensdauer im Vergleich zu NAND Kosten senken.

Zusammenfassend ist die Intel® Optane™ SSD die beste Wahl für China Mobile IoT, um Benutzern bei der Entwicklung von Edge-Computing-Systemen in der 5G-Ära zu helfen, weil sie den Netzwerkverkehr mit einer schnellen Verarbeitung am Netzwerkrand reduziert, KI-Modelle am Netzwerkrand ausführen kann, die SLA für geschäftskritische Analysen erfüllt, kostengünstig wichtige Daten schreibt und die Leistung von Edge-Computing verbessert.

Abbildung 2: OES-Networking in 5G-Szenarien

China Mobile IoT – OES-Anwendungsszenarien

5G+ Edge-Computing
Die drei typischen Anwendungsszenarien von 5G – enhanced Mobile Broadband (eMBB), ultra-high Reliability and ultra-low Latency Communication (uRLLC) und das große, verbindungsreiche Internet der Dinge (mMTC) – sind alle eng mit Edge-Computing verbunden und auf eine effiziente Unterstützung der Edge-Computing-Plattform angewiesen. Wie in Abbildung 2 dargestellt, kann OES effektiv in Multi-Layer-5G-Netzwerkknoten integriert werden und ermöglicht eine intelligente Echtzeitanalyse von Geschäftsdaten am Netzwerkrand – durch Bereitstellung in den Central Offices (COs) in Städten auf der Präfekturebene, wobei UPE/BRAS-UP zur Datenverteilung dient. OES in Verbindung mit PaaS-Funktionen wie drahtlosen Netzwerkinformationsdiensten, Standortdiensten und gekapselten QoS-Diensten können in industriellen Internet-, intelligenten Transport-, Live-Video- und anderen Anwendungsszenarien überall bereitgestellt werden.

In diesen typischen 5G-Anwendungsszenarien sorgen die Erfassung und Übertragung massiver Datenmengen für hohen Druck auf den Datenspeicher und die Verarbeitungsressourcen des Systems. Wenn wir das 5G-basierte automatische Energiemanagementsystem des oben genannten großen traditionellen Stahlunternehmens als Beispiel betrachten, müssen Energiedaten von Tausenden von Sensoren über Programmable Logic Controller (PLC)-basierte Substationen erfasst werden. Daten werden dann mit dem in das 5G-Netz integrierten drahtlosen Übertragungsmodul in die OES-Cloud übertragen und schließlich in das dynamische Energiemanagementsystem eingespeist, um eine optimale Ressourcenzuweisung zu erreichen. Die Besonderheit des Energiemanagements bedeutet, dass die OES-Edge-Computing-Knoten bei der Datenverarbeitung sowohl eine höhere Datenbandbreite als auch eine geringere Latenz erfordern. Durch Einführung von Intel® Optane™ SSD P4800X verbessert das System die Datenspeicher- und Verarbeitungsleistung der Edge-Knoten effektiv und sorgt für eine bessere Benutzererfahrung mit 10 μs Lese-/Schreiblatenz und 550.000 IOPS.2

Intelligente industrielle Fertigung
China Mobile IoT erforscht aktiv die Einführung von Edge-Computing-Systemen in Szenarien wie intelligente Upgrades und vernetzte Produktionslinien von Werken. Das oben genannte große traditionelle Stahlunternehmen stellt das OES-basierte intelligente Betriebs- und Wartungssystem für spezielle Walzwerke bereit. Einerseits verbessert es die Überwachung der Produktionsprozesse, indem Echtzeitparameter erfasst und Produktionsgeräte sowie der Materialverbrauch überwacht werden. Andererseits ermöglicht es auch intelligente Gerätediagnose und -wartung und unterstützt die Entscheidungsfindung für Ersatzteile durch präzise Online- und Offline-Diagnosen von Daten, um die Produktion zu verbessern.

Wie in Abbildung 3 dargestellt, nutzt das Unternehmen eine Vielzahl von Sensoren und Kommunikationsnetzen, um die Breite, Dicke und Temperatur von verarbeiteten Produkten während der Fertigung in Echtzeit zu überwachen. Um die anspruchsvollen Anforderungen von Vibrationssensoren an hohe Systemleistung bei der Implementierung massiver Datenerfassung und Echtzeitanalyse zu erfüllen, werden die OES-Edge-Knoten außerdem in Servern mit Intel® Optane™ SSD P4800X Laufwerken eingesetzt. Massive Datenmengen von häufig verwendeten Geräten wie Vibrationssensoren werden in den OES-Edge-Knoten gesammelt. Dann durchlaufen sie Hochgeschwindigkeitsspeicher und Echtzeitanalysen in Knoten mit dem Algorithmusmodell aus der Cloud. Anschließend werden die Analyseergebnisse zum Trainieren und Optimieren des Algorithmusmodells in OneNET hochgeladen. Gleichzeitig steuern die OES-Kontrollknoten auch die selten verwendeten Geräte (wie Energiezähler) auf Grundlage der Analyseergebnisse.

Derzeit bietet das System am Standort des Benutzers Zugang zu mehr als 3.000 verschiedenen Endgeräten und ermöglicht so eine gleichzeitige Meldung von Daten aus mehr als 20 Vibrationssensoren. Mit der leistungsstarken Intel® Optane™ SSD P4800X erreicht das System bis zu 50.000 Schreibvorgänge pro Sekunde, während die durchschnittlichen täglichen Speicherdaten bei über 160 GB liegen.2 Durch die Anwendung von OES wurden das Umweltbewusstsein an den Produktionslinien des Unternehmens verbessert, die Produktionseffizienz erhöht, die Gesamtkosten für den Ressourcenverbrauch reduziert und die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens gesteigert.

Abbildung 3: In einem großen Stahlunternehmen bereitgestelltes OES-System

Ein Blick in die Zukunft
Die OES-Lösung von China Mobile IoT spielt bei der 5G-Edge-Computing-Platzierung von China Mobile eine zunehmend wichtige Rolle. Außerdem wird sie in verschiedensten Branchen erfolgreich eingesetzt, darunter in Bereichen wie Stahl, Textilien, Maschinenbau, Logistik, Industrieparks, Häfen und Terminals, Sicherheit und industrielle automatische Steuerung. So konnte OES beispielsweise in einer Anwendung für die Textilindustrie eine effiziente Echtzeiterkennung von Textildefekten implementieren; in einem automatischen Erkennungssystem für Gasmeter hat es dazu beigetragen, die Genauigkeit der Erkennung durch Einführung von Intel® VCAC-A erheblich zu verbessern, um eine maschinelle Bildverarbeitungslösung für industrielle Qualitätskontrolle zu schaffen. Diese Praktiken tragen wiederum zur kontinuierlichen Optimierung der OES-Plattform und der Intel® Optane™ Technik bei, sodass China Mobile seine führende Position bei der Entwicklung von 5G-Edge-Computing- und IoT-Technologien aufrechterhalten kann. Mit hoher Reaktionsfähigkeit, hoher Stabilität und geringer Latenz ist die Intel® Optane™ SSD P4800X eine der fortschrittlichsten Speichertechnologien von Intel und so zu einem wichtigen Faktor geworden, um Benutzer in der 5G-Ära zufriedenzustellen und die Marktanteile von OES auszubauen.

In Zukunft wird China Mobile IoT eng mit Intel zusammenarbeiten, um weitere fortschrittliche Produkte und Technologien auf den Markt zu bringen und die Entwicklung der OES-basierten Edge-Computing-Lösungen voranzutreiben. Die Anwendung der Intel® Optane™ SSD P4800X auf die oben genannten Lösungen von China Mobile IoT erweist sich als gutes Beispiel für die effiziente Verarbeitung massiver Datenmengen im Prozess, in dem beide Parteien zusammenarbeiten, um Edge-Computing-Lösungen weiterzuentwickeln. In Zukunft wird China Mobile IoT weiter mit Intel zusammenarbeiten, um die Optimierung und Innovation verschiedener Datenverarbeitungs- und Speichersysteme zu erkunden.

Beschreibung der Intel® Optane™ Technik
Mit einer einzigartigen Kombination aus Intel® Optane™ Medium und fortschrittlicher Software und Hardware hilft Intel® Optane™ Technik Benutzern in verschiedenen Branchen dabei, die Systemleistung mit geringer Latenz, hoher Servicequalität, hoher Belastbarkeit und hohem Durchsatz erheblich zu verbessern. Sie bietet eine Vielzahl von Formfaktoren, unter denen Kunden wählen können. Hier sind fünf Gründe, die für die Wahl von Intel® Optane™ Technik sprechen.

  • Schnellerer Zugriff auf Daten für mehr Erkenntnisse Intel® Optane™ Technik bietet hervorragenden Datenzugriff für Anwendungsfälle, in denen die durchschnittliche Reaktionszeit nicht ausreichend ist und schnellere Zugriffe erforderlich sind. Sie verbessert die Antwort- und Leistungseigenschaften von Anwendungen wie Intelligenz sowie automatisierter Erkennung, Überwachung und Verwaltung in Produktionsprozessen.
  • Verbesserte Geschäftsergebnisse  Im Vergleich zu alternativen Lösungen können Intel® Optane™ SSDs mit der gleichen Anzahl von Servern mehr erreichen, wodurch Benutzer Kosten reduzieren oder die eingesparten Ressourcen verwenden können, um Funktionen und Dienste zu erweitern.
  • Innovationen dank einer flexiblen Architektur Intel® Optane™ SSDs kombinieren geringe Latenz, hohe Belastbarkeit und konsistente Reaktionsgeschwindigkeit und dienen so als ideale Option für schnelle Caching- oder Speicheranwendungen. Die hohe Leistung und Belastbarkeit optimieren, speichern und beschleunigen auch komplexe und große Datensätze. Selbst in einer dynamischen Umgebung können sie die Herausforderungen anspruchsvoller Arbeits- und Datenspeicher-Workloads leicht bewältigen.
  • Handhabung der Breite von Speicher-Workloads Intel® Optane™ SSDs eignen sich perfekt für Arbeitsdaten und in großen Mengen gespeicherte Echtzeitdaten, hochzufällige speicherorientierte Anwendungen und zufällige Workloads in geringen Warteschlangentiefen, wo die meisten Aktivitäten in realen Szenarien auftreten. So kann jeder Server unabhängig von der Anwendung mehr erreichen.
  • Vollständig vernetzte Plattform Intels durchgängig integrierte Architektur optimiert den skalierbaren Intel® Xeon® Prozessor, Intel® Optane™ Technik und Intel® 3D NAND-Technologie für ein effizientes Rechenzentrum, das Daten schneller bewegen, mehr davon speichern und von der Cloud bis zum Netzwerkrand alles verarbeiten kann. Mit der Plattform verknüpfte Funktionen verbinden die Rechen- und Speicherpools, um Datenspeicher in großem Maßstab effizient zu verwalten, Anwendungen zu beschleunigen und Systeme zu vereinfachen.

Überblick über die Intel® Optane™ SSD P4800X
Die Intel® Optane™ SSD DC P4800X ist das erste Produkt, das die Eigenschaften von Arbeits- und Massenspeicher verbindet. Mit einer branchenführenden Kombination aus hohem Durchsatz, geringer Latenz, hoher Servicequalität und hoher Belastbarkeit ist diese innovative Lösung durch Bereitstellung einer neuen Speicherschicht ideal zur Vermeidung von Engpässen beim Datenzugriff. Die Intel® Optane™ SSD P4800X beschleunigt Anwendungen durch schnelle Zwischenspeicherung und Datenspeicherung, um die Skalierung pro Server zu erhöhen und Transaktionskosten für latenzempfindliche Workloads zu reduzieren. Darüber hinaus ermöglicht die Intel® Optane™ SSD P4800X in Rechenzentren die Bereitstellung größerer und erschwinglicherer Datensätze für neue Erkenntnisse aus großen Arbeitsspeicherpools und bietet viele neue Funktionen und bedeutende Vorteile:

  • Hoher Durchsatz (schnelle Datenübertragung) Die Lese-/Schreibleistung ist schneller und beeinträchtigt auch unter Druck nicht die Leistung.
  • Hohe Servicequalität (schnelle Ausführung bei Benchmark-Tests mit gemischten Workloads) In einem Umfeld mit schnell wachsenden Datenmengen und immer höheren Anforderungen können Rechenzentren Lösungen bereitstellen, die einen vorhersagbar schnellen Service bieten.
  • Niedrige Latenz und schnelle Reaktion Bei NAND-basierten SSDs können zufällige Schreibvorgänge erhebliche Verzögerungen bei Lesevorgängen verursachen. Ganz gleich, wie sich der Schreibdurchsatz ändert, sorgt Intel® Optane™ Technik für konsistente Antwortzeiten. Selbst unter der geringen Warteschlangentiefe, mit der die meisten Anwendungen Speicher-Workloads generieren, sorgt die Technologie stets für schnellen Service bei jedem Workload.
  • Hohe Belastbarkeit Die Intel® Optane™ SSD P4800X ist ausgelegt für Umgebungen mit hoher Schreiblast und eignet sich für intensiven Schreib-Datenverkehr, was normalerweise von Arbeitsspeichern erwartet wird. Dank ihrer extrem hohen Belastbarkeit verfügt die Intel® Optane™ SSD P4800X über eine verlängerte Lebensdauer und eignet sich daher für schreibintensive Anwendungen wie Online-Transaktionsverarbeitung, High-Performance-Computing, Schreib-Caching, Startvorgänge und Protokollierung.

Informationen über zugehörige Produkte und Lösungen

Hinweise und Disclaimer

Durch Intel® Technik ermöglichte Funktionsmerkmale und Vorteile hängen von der Systemkonfiguration ab und können entsprechend geeignete Hardware, Software oder die Aktivierung von Diensten erfordern. Die Leistungsmerkmale variieren je nach Systemkonfiguration. Kein Computersystem bietet absolute Sicherheit. Informieren Sie sich beim Systemhersteller oder Einzelhändler oder auf https://www.intel.de. In Leistungstests verwendete Software und Workloads können speziell für die Leistungseigenschaften von Intel® Mikroprozessoren optimiert worden sein. Leistungstests wie SYSmark und MobileMark werden mit spezifischen Computersystemen, Komponenten, Softwareprogrammen, Operationen und Funktionen durchgeführt. Jede Veränderung bei einem dieser Faktoren kann abweichende Ergebnisse zur Folge haben. Für eine umfassende Bewertung Ihrer vorgesehenen Anschaffung, auch im Hinblick auf die Leistung des betreffenden Produkts in Verbindung mit anderen Produkten, sollten Sie zusätzliche Informationen und Leistungstests heranziehen.Ausführlichere Informationen finden Sie unter https://www.intel.de/benchmarks. Die Leistungsergebnisse basieren auf Tests, die zum Zeitpunkt, der in den Konfigurationen angegeben ist, durchgeführt wurden und berücksichtigen möglicherweise nicht alle öffentlich verfügbaren Sicherheitsupdates. Weitere Einzelheiten finden Sie in den veröffentlichten Konfigurationsdaten. Kein Produkt und keine Komponente bieten absolute Sicherheit. // Die beschriebenen Kostensenkungsszenarien sind als Beispiele dafür gedacht, wie ein bestimmtes Produkt mit Intel®-Technik unter den genannten Umständen und in der angegebenen Konfiguration zukünftige Kosten beeinflussen und Einsparungen ermöglichen kann. Die Umstände unterscheiden sich von Fall zu Fall. Intel übernimmt keine Gewähr für Kosten oder Kostensenkungen. // Intel hat keinen Einfluss auf und keine Aufsicht über die Benchmarkdaten Dritter oder die Websites, auf die in diesem Dokument Bezug genommen wird. Besuchen Sie die genannten Websites, um sich davon zu überzeugen, dass die angeführten Benchmarkdaten zutreffen. // Bei einigen Tests wurden die Ergebnisse unter Verwendung interner Analysen oder Architektursimulationen bzw. -modellen von Intel geschätzt oder nachempfunden. Sie dienen nur informatorischen Zwecken. Unterschiede in der Hardware, Software oder Konfiguration des Systems können die tatsächliche Leistung beeinflussen.

Produkt- und Leistungsinformationen

1

Die Daten stammen aus der entsprechenden Einführung auf der offiziellen Website von Intel: https://www.intel.de/content/www/de/de/products/docs/memory-storage/optane-technology/what-is-optane-technology-brief.html.

2

Basierend auf internen von China Mobile durchgeführten Tests.