Erstellen Sie transformative Lösungen für den intelligenten IoT-Rand

Intel® Xeon® D Prozessoren der nächsten Generation bieten Leistung der Serverklasse in zwei Formfaktoren, die auf die wachsenden Anforderungen an Rechenleistung am Netzwerkrand zugeschnitten sind.

author-image

By

Erweiterte Betriebstemperaturbereiche1 und Zuverlässigkeit der Industrieklasse machen Intel Xeon D-1700 und D-2700 Prozessoren ideal für leistungsstarke, gelötete Designs. Sie sind für robuste Geräte, kleine Formfaktoren und versiegelte lüfterlose Geräte geeignet, die in den harschesten Umgebungen ununterbrochen laufen müssen.

Beschleunigung von Deep Learning KI-Workloads

Die Plattform enthält integrierte Hardwarebeschleunigung für Deep Learning Inferenz: Intel® Deep Learning Boost (Intel® DL Boost). Intel DL Boost kombiniert drei Intel® Advanced Vector Extensions (Intel® AVX) Anweisungen in einer Einheit, was die Verarbeitung von int8-Workloads beschleunigt. Um die Vorteile von Intel DL Boost zu nutzen, verwenden Sie das Intel® Distribution des OpenVINO™ Toolkit für die Abstimmung und Optimierung von Deep Learning Modellen.

Führen Sie schwierige Echtzeit-Workloads schneller und mehr vorhersehbar aus

Das für ausgewählte Prozessoren verfügbare Intel® Time Coordinated Computing (Intel® TCC)1 verbessert die Leistung für latenzempfindliche Anwendungen auf Systemebene. Intel TCC enthält ein Toolkit für die Abstimmung des Systems und die Erstellung eines präzisen Zeit- und Aufgabenmanagements für Systeme, die Echtzeit-Hypervisoren ausführen.

Feinabstimmung der Leistung der CPU für mehrere gleichzeitige Workloads

Intel® Speed Select Technology Intel® SST)1 bietet eine präzise Kontrolle des Durchsatzes pro Kern und der Leistung einschließlich der Grundfrequenz und der Priorisierung der Frequenz auf der Ebene des CPU-Kerns. Sie unterstützt Leistungsprofile, mit denen Sie eine einzelne CPU für die Ausführung mehrerer Workloads mit einer Mischung von kritischen Prioritäten für bestimmte Prozesse wie Fabrikbetrieb, Befehls- und Steuerungssysteme oder Geschäftsprozesse konfigurieren können.

Die Konsolidierung von Workloads reduziert die Anzahl der Systeme, die Sie zertifizieren müssen, was die Kosten der Teileliste senken kann. Für kritische Anwendungen bieten die hohen Kernzahlen den Systemen die Ressourcen, die sie benötigen, um mehrere redundante Versionen des gleichen Systems für die Fehlerkontrolle und die Failover-Unterstützung auszuführen.

Erstellen Sie einen sichereren Netzwerkrand mit hardwarebasierter Sicherheit

Embedded-Geräte sind anfällig für Schwachstellen im Netzwerk und physische Manipulationen vor Ort. Um diese Bedrohungen zu bekämpfen, verfügen Intel Xeon D-1700 und D-2700 Prozessoren über hardwarebasierte Sicherheitsmaßnahmen. Diese Maßnahmen helfen dabei, Ihre Angriffsfläche gegen physische und Cyberangriffe zu reduzieren und Memory Snooping bei Edge-Implementierungen zu Speicher zu verhindern.2

Bedeutende Leistungssteigerungen für IoT CPU-Leistungssteigerungen Verbesserte KI-Inferenzierung

Intel® Xeon® D-1700 Prozessor 

(Intel® Xeon® D-1746TER Prozessor im Vergleich zu Intel® Xeon® D-1539 Prozessor der vorherigen Generation)

Bis zu 2,32-mal schneller3 Bis zu 5,73-mal schneller4

Skalierbarer Intel® Xeon® D-2700 Prozessor 

(Intel® Xeon® D-2796TE Prozessor im Vergleich zu Intel® Xeon® D-1577 Prozessor der vorherigen Generation)

Bis zu 2,97-mal schneller5 Bis zu 7,40-mal schneller6
Angaben zu Workloads und Konfigurationen finden Sie unterintel.com/PerformanceIndex. Die Ergebnisse können von Fall zu Fall abweichen.

Aufteilung der Kerne für mehrere Workloads und robustere Systeme

Mit Optionen von vier Kernen bis zu 20 Kernen können Intel Xeon D-1700 und D-2700 Prozessoren mehrere virtuelle Maschinen, Betriebssysteme und Steuerungssysteme ausführen. Multi-OS-Support – einschließlich Echtzeit-Betriebssysteme, Hypervisor-Support und Intel® Technik für die Feinabstimmung der CPU-Leistung – ermöglicht es Ihnen, mehrere unterschiedliche Workloads auf einem Gerät zu konsolidieren.

Support für Netzwerke und Peripheriegeräte mit hoher Bandbreite

Große Videosysteme, automatisierte Fertigungsstraßen und Hochgeschwindigkeitskommunikation verbrauchen viel Bandbreite. Intel Xeon D-1700 und D-2700 Prozessoren erfüllen diese Nachfrage mit integrierten 50-Gbit- oder 100-Gbit-Ethernet und bis zu 56 Hochgeschwindigkeits-PCIe-Lanes – einschließlich bis zu 32 PCIe-4.0- und 24 konfigurierbare PCIe-3.0-Lanes.1

Anwendungsfälle1

Führende Anwendungsfälle für Intel Xeon D-1700 und D-2700 Prozessoren1

Die Kombination von KI-Beschleunigung, Echtzeitfunktionen und Hochgeschwindigkeits-I/Os in einem BGA-Paket mit hoher Dichte macht diese Prozessoren ideal für Embedded-Server und High-Performance-Computing in robusten Anwendungen und extremen Umgebungen am Netzwerkrand.

Öffentlicher Sektor: Avionik und Lenksysteme

  • Verarbeitung auf echtem Serverniveau, Speicher und Sicherheit in gelötetem Paket für robuste Geräte
  • Für einen kontinuierlichen Arbeitszyklus unter erweiterten Temperaturbereichen geeignet
  • Intel® AVX-512 beschleunigt die Vektorverarbeitungs-Workloads für Radar- und andere rechenintensive Workloads
  • Harte Echtzeitfunktionen1 und RAS der Intel Xeon Prozessorklasse für kritische Workloads in den Bereichen Avionik, Flugsteuerung und Waffensysteme
  • Große Kernzahlen können mehrere identische Systeme für die Fehlerkontrolle, Redundanz und Failover-Unterstützung ausführe

Industrielle Sektoren: Industrielle PCs, Edge-Server, Echtzeit-Kontrollsysteme

  • Echtzeitfunktionen und RAS-Funktionen der Intel Xeon Prozessorklasse können mehrere gleichzeitige Prozess- und Bewegungskontrollsysteme mit hoher Zuverlässigkeit ausführen
  • Konsolidierung von Workloads und Validierung einer einzigen, softwarebasierten Plattform für mehrere Anwendungen
  • Vier bis zu 20 Kerne, KI-Beschleunigung und bis zu 56 Hochgeschwindigkeits-Lanes bieten Leistung der Serverklasse
  • Erweiterte Temperaturbereiche und industrielle Bewertungen in BGA-Paketen bieten robuste Leistung für extreme Umgebungen

Videosysteme: Intelligente Video-Server, einschließlich Datenspeicher-, Analyse- und Hybrid-Server

  • Intel® DL Boost beschleunigt die KI-gestützte Objekterkennung, Bildsuche und intelligente Videoverwaltung
  • Intel Distribution des OpenVINO Toolkit unterstützt „write once, deploy anywhere‟ Deep Learning Inferenz für Objekterkennung, Identifizierung und Klassifizierung
  • I/Os mit hoher Bandbreite, und Geschwindigkeit und größerer Speicherbandbreite unterstützen mehrere Video-Streams, umfangreichen Datenspeicher und schnelle Videoanalyse
  • Intel® Total Memory Encryption (Intel® TME) und Intel® Software Guard Extensions (Intel® SGX) helfen bei der Sicherung von Servern und dem Schutz von Daten im Arbeitsspeicher2
  • Kleiner Formfaktor mit aufgelötetem Design bietet hohe Leistung in anspruchsvollen Umgebungen

Besondere Merkmale1

Leistung

  • Leistung und I/Os auf Serverniveau in BGA-Paketen mit hoher Dichte für robuste, gelötete Anwendungen
  • Intel® 10-nm-Prozesstechnik
  • Intel Xeon D-1700: vier bis 10 Kerne, bis zu 348 GB RAM, 40 W bis 67 W Leistungsaufnahme
  • Intel Xeon D-2700: vier bis 20 Kerne, bis zu 1.024 GB, 65 W bis 118 W Leistungsaufnahme
  • Schnelleres Booten mit Intel® Slim Bootloader

KI-Beschleunigung

  • Intel DL Boost (VNNI) und Intel AVX-512 steigern die Leistung für Deep Learning Workloads
  • Das Intel Distribution des OpenVINO Toolkit optimiert Deep Learning Modelle und erstellt Inferenz-Engines, die auf Intel® CPUs, GPUs und VPUs laufen können

Echtzeitfunktionen und Hypervisor-Support

  • Intel TCC sorgt für geringe Latenz und deterministische Leistung für Echtzeitanwendungen1
  • Intel® TCC Tools bietet präzise Systemabstimmung für Echtzeitanwendungen
  • Unterstützt ACRN Hypervisor und Echtzeit-Betriebssysteme wie Yocto Linux mit PREEMPT_RT Patch und Wind River VxWorks
  • Time-Sensitive Networking (TSN) Support wird durch optionale Ethernet-Komponenten bereitgestellt:
  • Intel® Ethernet-Netzwerkadapter I225 – 2,5 GbE mit TSN-Funktion
  • Cyclone® V FPGA.basierte PCIe-Karte mit TTTech TSN Switch IP-Lösung

Core Splitting und Workload-Konsolidierung

  • Intel SST2 bietet eine präzise Kontrolle über den Durchsatz pro Kern und die Leistung. Verwenden Sie das, um die Leistung der CPU für mehrere gleichzeitige Workloads zu optimieren.
  • Intel® Resource Director Technology – einschließlich Intel® Cache Monitoring Technology (Intel® CMT), Intel® Cache Allocation Technology (Intel® CAT) und Intel® Memory Bandwidth Monitoring (Intel® MBM) Technik – hilft dabei, Prozessorressourcen zwischen Anwendungen zu teilen und ihre Nutzung zu überwachen

Sicherheit2

  • Intel® Boot Guard authentifiziert den ersten BIOS-Code, bevor das BIOS startet und erweitert die Root-of-Trust-Hardware
  • Intel SGX isoliert Anwendungen innerhalb vertrauenswürdiger Enklaven während der Laufzeit, was Daten schützt
  • Intel TME verschlüsselt Daten vollständig im Speicher und hilft dabei, sie vor dem physischen Zugriff zu schützen

Ausgewählte für IoT optimierte SKUs bieten industrielle Zuverlässigkeit und lange Produktverfügbarkeit

  • Für kontinuierliche industrielle Arbeitszyklen 24/7/365 in erweiterten Temperaturbereichen geeignet
  • Lange Produktverfügbarkeit unterstützt die längeren Lieferzeiten, die umfassende Validierung und Zertifizierung, die auf dem IoT-Markt erforderlich sind
  • Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Wartungsfreundlichkeit (RAS) der Intel Xeon Prozessorklasse

Hochgeschwindigkeits-I/Os

  • Bis zu 56 Hochgeschwindigkeits-I/Os
  • Bis zu 32 PCIe-4.0-Lanes
  • Bis zu 24 konfigurierbare Lanes: 24x PCIe 3.0, 24x SATA 3.0, 4x USB 3.0
  • PCIe-Support für Hot-Plug Swaps

Netzwerktechnik

  • 50 Gb oder 100 Gb Optionen für integriertes Ethernet
  • Intel® Dynamic Device Personalization (Intel® DDP) unterstützt programmierbare Protokolle für das Routing und die Sicherheit, was die Aufrufe an die CPU für Netzwerkaufgaben reduziert

Arbeits- und Datenspeicher

  • Unterstützt bis zu vier Kanäle DDR4 2933 MT/s mit zwei DIMMs pro Kanal, max. 1.024 GB Speicherkapazität
  • Unterstützt ECC-Speicher (Error Correction Code)
  • Intel® Volume Management Device (Intel® VMD) 2.0 aggregiert SSDs in einem einzigen Adressbereich
  • Intel® Virtual RAID on CPU (Intel® VROC) verlagert den RAID-Controller vom Hostbus-Adapter zu CPU selbst

Intel® Entwicklungstools

  • Intel® oneAPI Base und IoT Toolkit, Intel® oneAPI Video Processing Library
  • Intel Distribution des OpenVINO Toolkit für Deep Learning Inferenz
  • Intel® DevCloud for the Edge ist eine Online-Sandbox, die das OpenVINO Toolkit in einer JupyterLab Umgebung ausführt. DevCloud umfasst Intel® Hardware, Tutorials und Beispielanwendungen.
  • Intel TCC Tools

Prozessor-Blockdiagramme

Zwei Leistungsniveaus der Serverklasse für IoT und Edge-Computing

Intel Xeon D-1700 Prozessoren
Leistung der Serverklasse für kleine Formfaktoren

  • Optionen von 4 Kernen bis zu 10 Kernen
  • Bis zu drei Kanäle DDR4 und 384-GB-Speicherkapazität
  • Bis zu 16 PCIe 4.0 plus 24 Hochgeschwindigkeits-I/Os
  • 40 W bis 67 W Leistungsaufnahme
  • 50 Gb und 100 Gb integrierte Ethernet-Optionen (100 GbE auf bestimmten SKUs verfügbar)
  • Intel SST auf ausgewählten SKUs
  • 45 mm x 45-mm-Paketgröße

Intel Xeon D-2700 Prozessoren
Hohe Rechenleistung für gelötete Anwendungen im Edge-Computing

  • Optionen von 4 Kernen bis zu 20 Kernen
  • Bis zu vier Kanäle DDR4 und 1.024-GB-Speicherkapazität
  • Bis zu 32 PCIe 4.0 plus 24 Hochgeschwindigkeits-I/Os
  • 50 Gb und 100 Gb integrierte Ethernet-Optionen (100 GbE auf bestimmten SKUs verfügbar)
  • 65 W bis 118 W Leistungsaufnahme
  • 52,5 mm x 45-mm-Paketgröße 

Softwareübersicht

Betriebssystem-Typ Betriebssystem  Support Vertrieb
Linux Red Hat Enterprise Linux 8.5, 8.4* Red Hat
SUSE Linux Enterprise Server 15 SP2  SUSE, Open Source SUSE
Ubuntu 20.04 LTS, 18.04 LTS* Canonical, Open Source Canonical
Wind River Linux 11 Wind River Wind River
Yocto Project BSP Linux 5.15 Intel, Open Source Yocto Project
Windows

Microsoft Windows 10 IoT 2021 Enterprise LTSC**

Microsoft Windows Server 2022, 2019

Intel, Microsoft Microsoft
RTOS Wind River VxWorks  Wind River
Real-Time Hypervisor Real-Time Systems
VMM Linux KVM Open Source
ACRN Open Source
VMware ESXi VMware, Open Source
Microsoft Windows Hyper-V: Windows Server  Microsoft
Microsoft Azure Microsoft

Nicht alle Funktionen werden in jedem Betriebssystem unterstützt. Kontaktdaten für Partner können Sie bei der Intel IoT Solutions Community finden.

*Linux wird von Intel durch Intel Linux-Treiber unterstützt, die an die Linux Open Source Community verteilt werden. Die Einbindung in einzelne Linux-Distributionen hängt vom jeweiligen Betriebssystemanbieter ab.

**Fängt nächstes LTSC ab.

Intel® Xeon® D-1700 Prozessorreihe

Prozessornummer* MM-Nr. Bestellcode Kerne TDP LLC Cache DDR-Kanäle DDR4 1DPC Integriertes Intel® Ethernet PCIe-4.0-Lanes High-Speed Input/Output (HSIO) Lanes Grundtakt All-Core-Turbo Max. Turbo eTemp Intel® Time Coordinated Computing

Intel® Xeon® D-1746TER

Prozessor

Grundtakt 99AV7R FH8068604436317 10 67 W 15 MB 3 2667 MHz 100 GbE 16 24 2,00 GHz 2,5 GHz 3,1 GHz Ja Ja
SST-PP Profil 10 56 W 1,5 GHz 1,8 GHz 2,3 GHz
SST-BF Profil 6+4 67 W 6@2,5 GHz + 4@1,0 GHz 2,5 GHz 3,1 GHz
Intel® Xeon® D-1735TR Prozessor 99AV7T FH8068604436405 8 59 W 15 MB 3 2933 MHz 50 GbE 16 24 2,20 GHz 2,7 GHz 3,4 GHz Nein Ja
Intel® Xeon® D-1732TE Prozessor 99AV7V FH8068604436505 8 52 W 15 MB 3 2667 MHz 50 GbE 16 24 1,9 GHz 2,40 GHz 3,00 GHz Ja Nein
Intel® Xeon® D-1715TER Prozessor 99AV7W FH8068604436605 4 50 W 10 MB 3 2667 MHz 50 GbE 16 24 2,40 GHz 2,9 GHz 3,5 GHz Ja Ja
Intel® Xeon® D-1712TR Prozessor 99AV83 FH8068604436820 4 40 W 10 MB 3 2400 MHz 50 GbE 16 24 2,00 GHz 2,5 GHz 3,1 GHz Nein Ja

Intel® Xeon® D-2700 Prozessorreihe

Prozessornummer* MM-Nr. Bestellcode Kerne TDP LLC Cache DDR-Kanäle DDR4 1DPC Integriertes Intel® Ethernet PCIe-4.0-Lanes High-Speed Input/Output (HSIO) Lanes Grundtakt All-Core-Turbo Max. Turbo eTemp Intel® Time Coordinated Computing

Intel® Xeon® 

D-2796TE Prozessor

99AV90 FH8068604676163 20 118 W 30 MB 4 2933 MHz 100 GbE 32 24 2,00 GHz 2,40 GHz 3,1 GHz Ja Nein

Intel® Xeon® 

D-2775TE Prozessor

99AV91 FH8068604676146 16 100 W 25 MB 4 2933 MHz 100 GbE 32 24 2,00 GHz 2,40 GHz 3,1 GHz Ja Nein

Intel® Xeon® 

D-2752TER Prozessor

99AV92 FH8068604676164 12 77 W 20 MB 4 2667 MHz 50 GbE 32 24 1,8 GHz 2,1 GHz 2,80 GHz Ja Ja

Intel® Xeon® 

D-2733NT Prozessor

99AV8X FH8068604676143 8 80 W 15 MB 4 2667 MHz 50 GbE 32 24 2,1 GHz 2,6 GHz 3,20 GHz Nein Nein

Intel® Xeon® 

D-2712T 

Prozessor

99AV8Z FH8068604676144 4 65 W 15 MB 4 2667 MHz 50 GbE 32 24 1,9 GHz 2,40 GHz 3,00 GHz Nein Nein
*Intel® Prozessornummern sind kein Maß für die absolute Leistung. Prozessornummern unterscheiden Merkmale innerhalb einer jeweiligen Prozessorreihe, nicht jedoch bei verschiedenen Prozessorreihen. 

Weitere Informationen über Intel Xeon D-1700 und D-2700 Prozessoren finden Sie intel.com/icelake-d.

Hinweise und Disclaimer

Intel® Advanced Vector Extensions (Intel® AVX) bietet höheren Durchsatz für bestimmte Prozessorvorgänge. Bedingt durch veränderliche Charakteristika bei der Leistungsaufnahme kann die Verwendung von Intel® AVX-Befehlen folgende Auswirkungen haben: a) einige Teile arbeiten mit einer geringeren als der Nennfrequenz und b) einige Teile mit Intel® Turbo-Boost-Technik 2.0 erreichen keine bzw. nicht die maximale Turbo-Taktfrequenz. Die Leistung kann je nach Hardware, Software und Systemkonfiguration unterschiedlich ausfallen; mehr erfahren Sie unter intel.com/go/turbo.

Intel® Prozessoren mit derselben Artikelbezeichnung (gleiches Modell) können aufgrund natürlicher Schwankungen im Fertigungsprozess Unterschiede in der Taktfrequenz und der Leistungsaufnahme aufweisen.

Intel kann die Verfügbarkeit von Produkten und deren Support jederzeit ohne Vorankündigung ändern. Alle Produktpläne sind freibleibend.

Intel verpflichtet sich zur Achtung der Menschenrechte und der Vermeidung der Mittäterschaft bei Menschenrechtsverletzungen. Siehe die globalen Menschenrechtsprinzipien von Intel. Intel® Produkte und Software sind ausschließlich für die Nutzung in Anwendungen vorgesehen, die keine Verletzung international anerkannter Menschenrechte darstellen oder zu einer Verletzung dieser Rechte beitragen.

Ihre Kosten und Ergebnisse können variieren.

Für die Funktion bestimmter Intel® Technik kann entsprechend konfigurierte Hardware, Software oder die Aktivierung von Diensten erforderlich sein.

© Intel Corporation. Intel, das Intel Logo und andere Intel Markenbezeichnungen sind Marken der Intel Corporation oder ihrer Tochtergesellschaften. 

0222/BC/CMD/PDF 

Produkt- und Leistungsinformationen

1

Nicht alle Funktionsmerkmale sind in allen Modellen vorhanden. Nicht alle Funktionen werden in jedem Betriebssystem unterstützt.

2

Kein Produkt und keine Komponente bieten absolute Sicherheit.

3

Siehe [15] unter www.intel.com/processorclaims: Intel® Xeon® D. Die Ergebnisse können von Fall zu Fall abweichen.

4

Siehe [8] unter www.intel.com/processorclaims: Intel® Xeon® D. Die Ergebnisse können von Fall zu Fall abweichen.

5

Siehe [14] unter www.intel.com/processorclaims: Intel® Xeon® D. Die Ergebnisse können von Fall zu Fall abweichen.

6

Siehe [7] unter www.intel.com/processorclaims: Intel Xeon D. Die Ergebnisse können von Fall zu Fall abweichen.