Google Cloud™ C2 VM-Instanzen erreichten das 1,21-fache der gesamte Speicherbandbreite von N1 VM-Instanzen

Streaming

  • Erzielen Sie 1,21-mal die gesamte Speicherbandbreite mit 60-vCPU C2 VM-Instanzen im Vergleich zu 96-vCPU N1 VM-Instanzen.

  • Erzielen Sie die 1,94-fache Speicherbandbreite pro vCPU mit C2 VM-Instanzen im Vergleich zu N1 VM-Instanzen.

author-image

By

Holen Sie mehr aus Ihrer Investition in Google Cloud™ heraus, indem Sie die neueren C2 VM-Instanzen mit skalierbaren Intel® Xeon® Prozessoren der 2. Generation auswählen

Wenn Ihr Unternehmen die Cloud verwendet, um Anwendungen auszuführen, bei denen die Geschwindigkeit von entscheidender Bedeutung ist, profitieren Sie von einer Cloud-Lösung, die Prozessoren mit hoher Speicherbandbreite verwendet. Diese Metrik stellt die Rate dar, mit der ein Prozessor Daten aus dem Arbeitsspeicher lesen und in diesen speichern kann. Ein höherer Wert verweist auf eine bessere Leistung. Um diesen Leistungsvorteil zu erhalten, wählen Sie einen neueren Google Cloud™ C2 VM-Instanztyp aus, der skalierbare Intel® Xeon® Prozessoren der 2. Generation verwendet.

Bei Tests des STREAM-Benchmarks zur Messung der Speicherbandbreite von Google Cloud™ VM-Instanzen erreichten die neuen 60-vCPU C2 VM-Instanzen, die skalierbare Intel® Xeon® Prozessoren der 2. Generation verwenden, 1,21-mal die gesamte Speicherbandbreite der älteren 96-vCPU N1 VM-Instanzen. Auf einer per-vCPU Basis bedeutet das eine fast doppelte Speicherbandbreite – 1,94-mal Für Ihre Anwendungen, die viel Leistung benötigen, wählen Sie eine neuere C2 VM-Instanz aus, die skalierbare Intel® Xeon® Prozessoren der 2. Generation verwendet.

Abbildung 1: Relative STREAM-Benchmarkergebnisse zum Vergleich der gesamten Speicherbandbreite des 60-vCPU C2 Standard VM-Instanztyps mit der des 96-vCPU N1 Standard VM-Instanztyps.

Größere Speicherbandbreite ermöglicht es Ihnen, mit weniger vCPUs pro Instanz mehr zu erreichen.

Wie Abbildung 1 auf der vorherigen Seite zeigt, erreichte die C2 VM-Instanz mit skalierbaren Intel® Xeon® Prozessoren der 2. Generation eine größere gesamte Speicherbandbreite mit nur 60 vCPUs, ein Drittel weniger als die 96 vCPUs der älteren N1 VM-Instanz.

Wenn man die gesamte Speicherbandbreite jeder VM-Instanz nimmt und sie durch die Anzahl der vCPUs in dieser Instanz dividiert, ergibt das einen per-vCPU Wert für jede Instanz. Wie Abbildung 2 zeigt, erreichte die neuere C2 VM-Instanz, die skalierbare Intel® Xeon® Prozessoren der 2. Generation verwendet, fast die doppelte Speicherbandbreite pro vCPU im Vergleich zur älteren N1 VM-Instanz.

Wenn es vor allem um die Geschwindigkeit geht, sind neuere C2 VM-Instanzen mit skalierbaren Intel® Xeon® Prozessoren die richtige geschäftliche Wahl, da sie eine starke Anwendungsleistung unterstützen, damit das Unternehmen sein Tempo beibehalten kann.

Abbildung 2: Abbildung 2: Relative STREAM-Benchmarkergebnisse zum Vergleich der per-vCPU Speicherbandbreite des 60-vCPU C2 Standard VM-Instanztyps mit der des 96-vCPU N1 Standard VM-Instanztyps.

Weitere Informationen

Um mit der Ausführung Ihrer Websites auf Google Cloud™ Plattform C2 VM-Instanzen mit skalierbaren Intel® Xeon® Prozessoren der 2. Generation zu beginnen, besuchen Sie intel.de/googlecloud.