VK transformiert Speicher für soziale Netzwerke

VK hat eine Speicherlösung entwickelt, die Millionen von Benutzern eine hervorragende Leistung bietet und die Gesamtbetriebskosten optimiert.

Auf einen Blick:

  • Mit 97 Millionen aktiven Nutzern im Monat ist VK das größte soziale Netzwerk in Russland und der GUS.

  • Mithilfe von persistentem Intel® Optane™ Speicher, Intel® Optane® SSDs, Intel® SSDs für NVMe und programmierbaren Intel® FPGA Beschleunigungskarten (Intel® FPGA PAC) hat VK seine mehrstufige Speicherlösung modernisiert.

BUILT IN - ARTICLE INTRO SECOND COMPONENT

Soziale Netzwerke sind äußerst datenintensiv. Daher ist es kein Wunder, dass die Datenspeicherung einen erheblichen Teil des Budgets von VK, Russlands größtem sozialen Netzwerk, verschlingt. Mithilfe von persistentem Intel® Optane™ Speicher, Intel® Optane™ SSDs, Intel® SSDs mit Non-Volatile Memory Express (NVMe) und programmierbaren Intel® FPGA Beschleunigungskarten (PACs) hat VK seine mehrstufige Speicherlösung modernisiert. Infolgedessen erwartet VK erhebliche finanzielle Einsparungen bei gleichzeitiger Verbesserung der Leistung.

Herausforderung

  • Senkung der Kosten für die Datenspeicherung, die mit einer Rate von Hunderten von Petabyte pro Jahr steigt.1
  • Unterstützung von Datenebenen, wobei Daten zu einem kostengünstigeren Speicher migriert werden, wenn sie seltener abgerufen werden.
  • Eliminierung der Notwendigkeit, mehrere Formate desselben Bildes zu speichern, um sie für verschiedene Endbenutzergeräte bereitzustellen.

Lösung

  • VK hat seine Speicherarchitektur überarbeitet, um die Speicherkosten zu senken und gleichzeitig seine hohen Leistungsanforderungen zu erfüllen.
  • VK hat den Speicher für häufig abgerufene Daten in seinem Content Delivery Network (CDN) auf Intel® SSDs mit 3D-NAND-Technik aktualisiert und die am häufigsten verwendeten Daten auf Intel® Optane ™ SSDs verschoben.
  • VK hat den persistenten Intel Optane Speicher für die Bewertungszähler-Server eingeführt, die den Newsfeed unterstützen, und Daten von teureren DRAMs auf andere Speicher verschoben.
  • Mithilfe von Intel® Field Programmable Gate Arrays (Intel® FPGAs) werden Bilder in Echtzeit von einer einzelnen hochauflösenden Masterkopie in die für jeden Benutzer erforderliche Auflösung konvertiert; dies schmälert die Notwendigkeit, mehrere Bildgrößen und -formate zu speichern.

Von VK gemeldete Ergebnisse

  • Durch die Umleitung von Daten aus dem dynamischen Arbeitsspeicher (DRAM) auf SSDs und den persistenten Intel Optane Speicher, der im Arbeitsspeichermodus ausgeführt wird, konnte laut VK die Kosten für das Speichern der „heißesten“ Daten erheblich gesenkt werden.1
  • VK berichtete, dass das Unternehmen mit der neuen Speicherlösung in der Lage war, Server im Verhältnis 2:1 zu konsolidieren. Dadurch wurde das anhaltende Datenwachstum mit einem Speicher von bis zu 0,408 PB in 1 HE unterstützt und die Strom- und Kühlkosten wurden gesenkt.1
  • Durch das Upgrade des Prozessors vom Intel® Xeon® Gold 6230 Prozessor auf den Intel® Xeon® Gold 6238R Prozessor konnten laut VK die Computing-Kosten um 40 Prozent gesenkt und die Leistung pro Watt um 72 Prozent1 gesteigert werden.

Senkung der Speicherkosten für soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke haben die Art und Weise verändert, wie wir mit Freunden, Familie und Kollegen in Kontakt bleiben. In Russland und der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) ist VK das größte soziale Netzwerk und es wächst weiterhin mit enormer Geschwindigkeit. Freunde und Familien nutzen es, um in Kontakt zu bleiben, sich über ihr tägliches Leben auszutauschen und gemeinsam wichtige Meilensteine in ihrem Leben zu feiern. An einem typischen Tag werden 10 Milliarden Nachrichten über die Plattform ausgetauscht.

Angesichts all des Daten-Streamings durch das Netzwerk überrascht es vielleicht nicht, dass die Datenspeicherinfrastruktur eine der größten Kostenfaktoren von VK darstellt. Sie macht einen erheblichen Teil des Jahresbudgets des Unternehmens aus. Die Optimierung der Gesamtbetriebskosten für die Speicherung ist eine geschäftliche Notwendigkeit. VK muss ein Gleichgewicht zwischen Kosten und Leistung finden.

Schnelle Speichermedien sind teurer, bieten jedoch eine reibungslosere Benutzererfahrung für die am häufigsten abgerufenen Daten. Insgesamt werden 1,1 Exabyte Daten auf dem gesamten Speicher verteilt. Die Daten werden in der Nähe des Ortes gespeichert, an dem sie hochgeladen werden. Die IT-Infrastruktur von VK basiert auf 19.000 Servern. Es gibt drei Hauptrechenzentren, die von 30 CDN-Einrichtungen unterstützt werden, um den Zugriff auf die „heißesten“ Daten zu beschleunigen. „Russland ist ein großes Land mit großen Entfernungen zwischen den Städten. Wir benötigen eine gute CDN-Cache-Infrastruktur, um Daten in der Nähe der Benutzer speichern und diesen eine gute Erfahrung mit unserem sozialen Netzwerk liefern zu können“, so Roman Podpriatov, Deputy COO, VK. „Die Geschwindigkeit des Datenzugriffs auf diesen Servern muss sehr hoch sein.“

Originalarchitektur

VK verwendet drei Ebenen zum Zwischenspeichern von Daten auf seinen CDN-Servern, wobei die Daten mit abnehmender Wichtigkeit auf niedrigere Ebenen verschoben werden. „Heiße“ Daten sind beispielsweise Urlaubsfotos, die kürzlich ins Netzwerk hochgeladen wurden und noch häufig abgerufen werden. „Warme“ Daten sind Daten, die nicht mehr so häufig abgerufen werden. Diese sind im Allgemeinen bis zu einem Monat alt. „Kalte“ Daten werden selten abgerufen.

Vor dem Wechsel zur neuen Technologie wurden „warme“ Daten im CDN auf SATA-SSDs und „heiße“ Daten im DRAM gespeichert. „Kalte“ Daten wurden auf Festplatten im Rechenzentrum gespeichert.

Technische Komponenten der Lösung

  • Intel® Optane™ SSD DC P4800X. Die Intel Optane SSD DC P4800X ermöglicht eine bahnbrechende Anwendungsleistung mit extrem hohem Durchsatz, äußerst geringer Latenz und vorhersehbarem schnellem Service. VK migrierte Daten von DRAM auf Intel Optane SSDs auf ausgewählten CDN-Servern, wodurch der erforderliche DRAM-Umfang reduziert wurde.1 Diese SSDs werden für die Daten verwendet, auf die am häufigsten zugegriffen wird, um sie schnell für Benutzer bereitzustellen und eine reibungslosere Benutzererfahrung zu ermöglichen.
  • Persistenter Intel® Optane™ Speicher. Für einige der Echtzeitprozesse, die für das Funktionieren des sozialen Netzwerks von zentraler Bedeutung sind, einschließlich der Optimierung des Newsfeeds, werden Bewertungszähler eingesetzt. VK verwendet persistenten Speicher zum Speichern zu geringeren Kosten pro Bit als DRAM.1
  • Intel® SSD D5-P4320. Diese SSDs bieten eine erschwingliche Leistung für „warme“ Daten und spielen eine Rolle in der Datenhierarchie von VK, bei der Daten von schnellem zu langsamerem (und günstigerem) Speicher übertragen werden, da sie weniger häufig verwendet werden. Daten in einem sozialen Netzwerk, wie z. B. Hochzeitsfotos, sind möglicherweise für kurze Zeit sehr beliebt und werden dann selten oder nie abgerufen. Wenn die Beliebtheit der Daten mit der Zeit abnimmt, verschiebt VK die Daten von Intel Optane SSDs auf kostengünstigere Intel SSDs der Produktreihe D5-P4320 mit Intel® QLC 3D NAND-Technik, um Kosten zu senken und gleichzeitig eine gute Leistung zu erzielen.
  • Programmierbare Intel® Beschleunigungskarte mit Intel® Arria® 10 GX FPGA (Intel® PAC mit Intel® Arria® 10 GX FPGA). Diese PACs reduzieren den Speicherbedarf und sorgen für eine schnellere Bildkonvertierung (Größe und Dateityp). Der CTAccel-Bildprozessor wird verwendet, um die Bilder von einem hochauflösenden Master zu konvertieren, wenn sie von Benutzern angefordert werden, sodass VK nicht mehrere Versionen desselben Bildes mit unterschiedlichen Auflösungen speichern muss.
  • Intel® Ethernet-Adapter XXV710-DA2. Diese 25-Gbit/s-Netzwerkkarten bieten die für die Datenübertragung erforderliche starke Verbindungsbandbreite.

Abbildung 1: Die neue Architektur von VK verwendet eine Kombination von Speichermedien, um die Leistungsanforderungen eines modernen sozialen Netzwerks zu erfüllen und gleichzeitig die Kosten für das Speichern von Daten mit seltenem Zugriff zu senken. Dieses Diagramm zeigt die heutige Architektur. Die Knoten werden noch auf die neuesten Prozessoren aktualisiert und das Netzwerk wird auf 25 Gbit/s aktualisiert.

Bewertungszähler-Server werden zum Speichern und Analysieren der Daten verwendet, z. B. zum Zählen der Anzahl von Likes, zum Bewerten von Medien und zum Steuern der Inhaltsnachfrage. Auf diesen Servern führt VK eine angepasste Version von Memcached aus. Die Workloads auf diesen Servern erforderten keinen persistenten Speicher (SSDs oder Festplatten), waren jedoch DRAM-intensiv.

„Die Workloads auf diesen Servern erforderten keinen persistenten Speicher (SSDs oder Festplatten), waren jedoch DRAM-intensiv“, so Podpriatov. „Wenn wir die Anzahl der für unsere Serverinfrastruktur benötigten Rigs reduzieren können, können wir auch andere Infrastrukturkosten einsparen. DRAM war sehr teuer; daher wollten wir kostengünstigere Speicheroptionen ausloten.“

Außerdem speicherte VK mehrere Kopien jedes Bildes, um eine breite Palette von Benutzergeräten zu bedienen, und war bestrebt, einen effizienteren Ansatz zu finden.

Details der neuen Lösung

VK startete ein Programm zur Modernisierung seiner Speicherarchitektur. Abbildung 1 zeigt die heutige Speicherarchitektur, die sich weiterhin fortentwickelt, indem Speicher, Prozessoren und Netzwerkadapter im gesamten Netzwerk aktualisiert werden.

Bei CDN-Cache-Servern wurden „heiße“ Daten von teuren DRAMs auf Intel® Optane™ SSDs der Produktreihe DC P4800X und „warme“ Daten von SATA-SSDs auf Intel® SSD D5-P4320 NVMe-Laufwerke verschoben (siehe Abbildung 2).

Die CDN-Cache-Server (wie in Abbildung 1 dargestellt) sind sowohl mit Intel SSD D5-P4320-Laufwerken als auch mit Intel Optane SSDs konfiguriert. Auf Softwareebene gibt es Container, in denen für jeden Laufwerkstyp separate NGINX-Instanzen ausgeführt werden. NGINX ist ein Open-Source-Webserver für die Bereitstellung dynamischer Webinhalte in einem Netzwerk. VK hat seinen Code aktualisiert, um unter verschiedenen Speicherkonfigurationen eine bessere Leistung zu erzielen. Der auf Intel Optane SSDs der Produktreihe DC P4800X basierende Container für „heiße“ Daten wird zum Zwischenspeichern von Daten verwendet, auf die häufig zugegriffen wird, z. B. neue Musik, neue Videos oder andere beliebte Inhalte. Intel Optane SSDs der Produktreihe DC P4800X tragen zur Beseitigung von Speicherengpässen in Rechenzentren bei und fördern die Verarbeitung größerer, kostengünstigerer Datensätze. Der Container für „warme“ Daten wird für weniger häufig abgerufene Daten verwendet, z. B. für Bilder, die etwa 30 Tage alt sind, und für ältere Video-Streaming-Inhalte. CDN-Server haben keinen direkten Zugriff auf „kalte“ Daten auf Festplatten, die sich im Rechenzentrum befinden und über die Frontend-Knoten des Rechenzentrums abgerufen werden.

Abbildung 2: Bei der neuen Speicherlösung von VK für CDN-Server wurden leistungsfähigere SSDs für „warme“ Daten und eine kostengünstigere schnelle Speicherung für „heiße“ Daten hinzugefügt.

„Jetzt können wir sowohl heiße als auch warme Daten auf SSDs speichern und den Umfang an DRAM reduzieren, den wir verwenden“, so Podpriatov. „Bisher waren unsere SSDs nicht schnell genug, um eine gute Benutzererfahrung für heiße Daten zu bieten. Daher mussten wir manche Daten im DRAM speichern. Jetzt können wir alles auf SSDs übertragen, die viel billiger als DRAM sind.“

Im Rechenzentrum verwenden die Frontend-Knoten Intel Optane SSDs der Produktreihe DC P4800X für kleine Dateien wie Avatar-Bilder und Intel SSD D5-P4320-Laufwerke für Medieninhalte. VK rüstet die Prozessoren in diesen Knoten auf den Intel Xeon Gold 6238R-Prozessor hoch. Der Software-Stack ähnelt den CDN-Knoten, mit dem einzigen Unterschied, dass er nicht containerisiert ist und auf physisch unterschiedlichen Systemen ausgeführt wird, um P4800X- und P4320-basierte Frontend-Server zu differenzieren. Dadurch kann die Leistung auf Rechenzentrumsebene bereitgestellt werden.

Intel Optane SSDs der Produktreihe DC P4800X werden auch für Video-Transcodierungsserver verwendet. Da diese Server eine sehr hohe Schreiblast aufweisen, ist die SDD-Belastbarkeit von entscheidender Bedeutung. Intel Optane SSDs können 60 Laufwerksschreibvorgänge pro Tag (DWPD) bereitstellen; dies entspricht einer Überschreibung des gesamten Laufwerks 60 Mal pro Tag.

Die Bewertungszähler-Server werden unter anderem zum Zählen von Likes und zum Einstufen von Newsfeed-Elementen verwendet. Diese wurden auf persistenten Intel Optane Speicher hochgerüstet, da sie die Leistung bieten, die diese Echtzeitprozesse erfordern, und gleichzeitig die Kosten für Hochleistungsspeicher im Vergleich zu DRAM senken. VK verwendet persistenten Speicher im Arbeitsspeichermodus, der keine Datenpersistenz bietet, es VK jedoch ermöglicht, von geringeren Pro-Bit-Kosten als DRAM zu profitieren. Das Upgrade-Verfahren umfasste das Testen des persistenten Speichers, um festzustellen, wie der Speicher für die Workloads und Serverkonfigurationen von VK funktioniert, und das darauffolgende Bereitstellen in der Produktion. Persistenter Intel Optane Speicher nutzt die branchenüblichen DIMM-Sockel auf dem Server.

Abbildung 3: Die projizierten Einsparungen von VK mit dem Intel® Xeon® Gold 6238R Prozessor im Vergleich zum Intel® Xeon® Gold 6230 Prozessor basieren auf Abfragen pro Sekunde (qps) pro Dollar und pro Watt, wie von VK basierend auf den internen Leistungstests von VK berichtet.1 Prognose basierend auf ersten technischen Analysen und Tests, die 2020 in Produktion gehen.

Die leistungsstarken Prozessoren und Speicherknoten erfordern eine hohe Verbindungsbandbreite, damit mehr Daten gesendet/empfangen werden können als zuvor. Daher verwendet VK zwei 25 Gbit/s Intel® Ethernet-Adapter XXV710-DA2-Netzwerkkarten für jeden Server mit disaggregiertem Speicher.

Die neuen Server basierten ursprünglich auf dem Intel® Xeon® Gold 6230 Prozessor, aber VK hat seitdem ein Upgrade auf den Intel Xeon Gold 6238R Prozessor durchgeführt, wodurch VK die Speicher- und Rechenleistung steigern, die Gesamtbetriebskosten optimieren und mehr Leistung pro Watt aus der Rechenkapazität erzielen konnte.1 Basierend auf der Prognose von VK für 2020 wird die Aktualisierung des Prozessors die Computingkosten um 40 Prozent senken und die Leistung pro Watt um 72 Prozent steigern (siehe Abbildung 3). „Wir konnten durch das Upgrade einen erheblichen Leistungsschub verzeichnen“, so Podpriatov. VK rüstet jetzt die älteren Prozessoren in seiner gesamten Speicherarchitektur auf den Intel Xeon Gold 6238R Prozessor auf, wobei alte CPUs mit einer hohen Kernanzahl und einer hohen Taktrate priorisiert werden.

Durch das Upgrade von den beiden zuvor verwendeten 10 Gbit/s Ethernet-Karten konnte der Datendurchsatz um das 2,5-Fache erhöht werden1, wodurch das Gleichgewicht zwischen Prozess, Speicherung und Verschiebung für jeden neuen Rechenknoten verbessert werden konnte.

Die Speicheroptimierung und die Notwendigkeit, Bildtranscodierungsalgorithmen effizient zu verarbeiten, stellen VK weiterhin vor eine wachsende Herausforderung. Zur weiteren Optimierung seiner Speicherlösungen und Steigerung der Energieeffizienz nutzt VK die programmierbare Intel® Beschleunigungskarte (Intel® PAC) mit Intel® Arria® 10 GX FPGA (Intel® Arria® 10 GX FPGA) (siehe Abbildung 4) und führt den CTAccel-Bildprozessor-Workload aus. Die PCIe Intel PAC mit einem Steckplatz, geringem Profil und niedrigem Stromverbrauch erleichtert die Bereitstellung mehrerer FPGAs auf verschiedenen VK-Servern. FPGAs können benutzerdefinierte Hardware bereitstellen, um Anwendungsfunktionen mit einer wesentlich höheren Geschwindigkeit zu beschleunigen als Software, die auf einem Universalprozessor ausgeführt wird. VK nutzt das FPGA, um hochauflösende Bilder in Echtzeit in die gewünschte Größe und das gewünschte Format zu konvertieren. Diese Lösung mit geringer Latenz und hohem Durchsatz reduziert die Gesamtspeicheranforderungen, da nur hochauflösende Bilder anstelle mehrerer Kopien des Bildes mit unterschiedlichen Auflösungen gespeichert werden müssen und das FPGA die Energieeffizienz im Vergleich zu anderen von VK getesteten Lösungen verbessert.

Abbildung 4: VK-Datenflusslösung mit und ohne Verwendung der programmierbaren Intel® Beschleunigungskarte (Intel® PAC). Das obere Bild zeigt die Notwendigkeit einer Ausführung von Bildverarbeitungsalgorithmen durch mehrere Server und die Notwendigkeit einer Speichernachbearbeitung. Das untere Bild zeigt eine erhöhte Effizienz mit Workload-Funktionen, die auf das Field Programmable Gate Array (FPGA) verlagert wurden. Dadurch können Bilder in Echtzeit generiert werden, was den Speicherbedarf reduziert.

Intel arbeitet eng mit Anbietern von Cloud-Diensten zusammen

VK und Intel arbeiten seit fünf Jahren eng zusammen. „In dieser Zeit haben wir an vielen Projekten gearbeitet und viele Probleme gemeinsam gelöst“, so Podpriatov. „Wir haben eine gute Beziehung zwischen unseren Unternehmen aufgebaut. Wir bei VK wissen, dass wir uns an Intel wenden können, wenn wir während unserer Test- oder Implementierungsprozesse auf Schwierigkeiten stoßen.“

VK führt die Implementierung selbst aus, Intel hilft jedoch bei einigen Validierungsprozessen. „Wir können solche Speicherlösungen nur in der Produktion testen“, so Podpriatov. „Es kann zwei Monate dauern, bis eine SSD mit realen Daten gefüllt ist und überprüft wird, wie Daten vom „heißen“ zum „kalten“ Speicher verschoben werden. Es ist unmöglich, dies unter Laborbedingungen zu testen.“

„Das Intel Team unterstützt uns vom Beginn eines neuen Produkts bis zur Implementierung und Produktion“, so Podpriatov. „Intel hält uns über seine Roadmap und seine neue Technologien auf dem Laufenden und wir erhalten die Gelegenheit, neue Technologien in unserer Produktionsumgebung umzusetzen. Dies gibt uns die Möglichkeit zu verstehen, ob sie für uns geeignet sind und welche Einsparungen wir durch ihre Implementierung erzielen können.

Von VK gemeldete Geschäftsergebnisse

VK rechnete mit erheblichen Einsparungen aufgrund der Einführung der neuen Speicherlösung. VK wird anhaltende Einsparungen bei den Platz-, Strom- und Kühlkosten erzielen, weil das Unternehmen mit einem Speicher von bis zu 0,4 PB in 1 HE weniger Racks zum Speichern der gleichen Datenmenge benötigt.1 Dadurch konnte VK seine Strom- und Kühlkosten senken. „Wir können zwei unserer alten Server durch einen unserer neuen Server ersetzen und gleichzeitig unsere Leistung verbessern“, so Podpriatov.

Durch die Umleitung von Daten von DRAM auf SSDs und auf den persistenten Intel Optane Speicher sowie die schnelle Größenänderung von Bildern mithilfe von Intel FPGAs konnte VK die Kosten für seinen Hot-Tier-Speicher senken. Gleichzeitig erhielt Intel die Möglichkeit, effizient die Leistung zu bieten, die Benutzer benötigen. „Wir haben jetzt mehr Leistung zu geringeren Kosten als dies mit unserer vorherigen Speicherlösung möglich war“, so Podpriatov.

Spotlight auf VK

Mit 97 Millionen aktiven Nutzern im Monat ist VK das größte soziale Netzwerk in Russland und der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS). Seine Mission ist es, Menschen, Dienstleistungen und Unternehmen durch die Schaffung einfacher und praktischer Kommunikationsmittel zu verbinden. VK hat seinen Hauptsitz in St. Petersburg und unterhält Niederlassungen in Moskau und Sotschi sowie regionale Repräsentationsprogramme in Jekaterinburg, Kasan, Nischni Nowgorod und Kasachstan.

Im Jahr 2019 konnte VK 97 Millionen aktive Nutzer im Monat verzeichnen.2 Täglich sehen Benutzer 9 Milliarden Beiträge und 650 Millionen Videos und tauschen 10 Milliarden Nachrichten aus.1 Sie klicken Milliarden Mal auf die Schaltfläche „Gefällt mir“.2 Im Laufe eines Jahres laden Benutzer Hunderte von Petabyte neuer Daten hoch, einschließlich Fotos und Videos.1

Informationen über zugehörige Produkte und Lösungen

Produkt- und Leistungsinformationen

1Diese Ergebnisse wurden Intel von VK basierend auf Konfigurationen gemeldet, die die aufgeführten Intel Komponenten enthielten. Von April bis November 2019 von VK durchgeführte Tests. Konfigurationen: ALTE CDN-Server: 2 x Intel® Xeon® Prozessor E5-2670 v2 oder 2 x Intel® Xeon® Prozessor E5-2680 v4, SATA SSDs, DRAM, 2 x 10 Gb/s Ethernet-Karten. NEUE CDN-Server: 2 x Intel® Xeon® Gold 6238R Prozessor oder 2 x Intel® Xeon® Gold 6230 Prozessor, Intel® Optane™ SSD DC P4800X, 6 x Intel® SSD D5-P4320, DRAM, SATA SSD, 2 x 25 Gb/s Intel® Ethernet-Adapter XXV710-DA2. Software: cache_api, nginx, Automated Certificate Management Environment (ACME). ALTE Bewertungszähler-Server: 2 x Intel® Xeon® Prozessor E5-2680 v4, SATA SSD (Boot-Gerät), DRAM, 2 x 10 Gb/s Ethernet-Karten. NEUE Bewertungszähler-Server: 2 x Intel® Xeon® Gold 6238R Prozessor oder 2 x Intel® Xeon® Gold 6230 Prozessor, 12 x persistenter Intel® Optane™ Speicher, DRAM, SATA SSDs (Boot-Gerät), 2 x 25 Gb/s Intel® Ethernet-Adapter XXV710-DA2. Software: angepasste Version von Memcached. Microcode für Intel® Xeon® Gold 6230: 0x500002c, Microcode für Intel® Xeon® Gold 6238R: 0x0500002f.