Mit den neuesten Intel® Data-Center-Blocks (Intel® DCB) moderne Technologie optimal nutzen

Von The Channel Company, Peter Krass

Lösungen für Rechenzentren sind komplex. Sie müssen jedoch auch qualitativ hochwertig, zuverlässig und schnell sein.

Intel® Data-Center-Blocks (Intel® DCB) können hier helfen.

Intel® DCB sind vorvalidierte Serversysteme, die Technologieanbietern Möglichkeiten zur einfacheren Markteinführung bieten.

Indem Sie Ihren Kunden am Rechenzentrumsmarkt Intel® DCB anbieten, können Sie Ressourcen freisetzen. Und dazu können Sie sich stattdessen darauf konzentrieren, wertschöpfende Anwendungen, Services und Support anzubieten, um Ihren Umsatz zu steigern.

Was noch besser ist: Intel® DCB unterstützen die neuesten Intel® Techniken. Dazu gehören die skalierbaren Intel® Xeon® Prozessoren der 2. Generation, der persistente Intel® Optane™ DC Speicher und die Intel® Speed-Select-Technik.

Intel® DCB sind in Konfigurationen erhältlich, die für verschiedene Workloads optimiert sind. Dazu gehören High-Performance-Computing (HPC), Cloud, IT in Unternehmen und Netzwerktechnik. Zudem sind sie von führenden unabhängigen Softwareanbietern (ISVs) zertifiziert, darunter Microsoft*, VMware* und Nutanix.

Als Distributor oder Fachhändler steht Ihnen noch eine weitere Option zur Verfügung: Intel kann Intel® DCB-Server benutzerdefiniert für Workloads wie Geschäftsabläufe, Cloud und HPC entwickeln. Dafür nutzt Intel validierte Komponenten, um die Leistung des Systems zu möglichst geringen Kosten zu optimieren.

2. Generation für HPC, KI

Die neuesten Intel® Data-Center-Blocks (Intel® DCB) wurden für den Einsatz in HPC- und KI-Anwendungen entwickelt. Es ist unter der Bezeichnung Intel® Serversystem S9200WK bekannt und basiert auf den Intel® Xeon® Platinum Prozessoren 9200.

Intel® Data-Center-Blocks (Intel® DCB) mit Flüssigkeitskühlmodul

Dies ist der erste der Intel® Data-Center-Blocks (Intel® DCB), der die leistungsstarken Intel® Xeon® Platinum Prozessoren unterstützt. Er bietet pro auf Rechnerdichte ausgelegtem 2-HE-Rackserver bis zu 4 Rechenmodule, pro Rechenmodul bis zu 24 DDR-Speichersteckplätze und die Auswahlmöglichkeit zwischen Luft- oder Flüssigkeitskühlung. Dieses Intel® DCB unterstützt zudem Intel® Deep Learning Boost (Intel® DL Boost), eine Computertechnik, die die Inferenzleistung beschleunigt.

Sind Ihre Kunden besorgt wegen der Betriebskosten der Heizung? Auch dabei kann die erweiterte Option zur Flüssigkeitskühlung von Intel® DCB helfen. Sie senken die Betriebskosten, indem zunächst die Systemwärme erfasst und diese anschließend neu genutzt wird, um die Infrastruktur des Gebäudes warm zu halten.

Außerdem: Anbieterspezifische Aktualisierungen

Mehrere anbieterspezifische Intel® Data-Center-Blocks (Intel® DCB) werden aktualisiert, um auch die neuen skalierbaren Intel® Xeon® Prozessoren der 2. Generation zu unterstützen. Dazu gehören Systeme, die vSAN Ready Nodes* von Vmware sowie Microsoft Windows Server* und Nutanix Enterprise Cloud* unterstützen.

Intel® Data-Center-Blocks (Intel® DCB) sind zudem mit zahlreichen Intel® Select Lösungen kompatibel. Diese Software-Anwendungen von Drittanbietern wurden für die Ausführung auf validierten Intel® Serversystemen verifiziert. Sie sind außerdem für die Ausführung mit Software von unabhängigen Softwareanbietern zertifiziert und bieten Konfigurationen mit Workload-optimierter Leistung auf höchstem Niveau.

Zahlreiche Intel® Select Lösungen sind nun als Teil des Portfolios der Intel® Data-Center-Blocks (Intel® DCB) auf Basis der skalierbaren Intel® Xeon® Prozessoren der 2. Generation verfügbar. Dazu zählen KI-Inferencing, Azure Stack HCI*, Vmware vSAN*, die Virtualisierungs-Infrastruktur der Netzwerkfunktion und das Visual Cloud Delivery Network. Weitere sollen im Laufe des Jahres hinzugefügt werden.