Support

Häufig gestellte Fragen zu Fahrwerk und Hitze-in Verbindung stehende Themen für Intel® Server-Mainboards und Intel® Server-Systeme


Letzte Überprüfung: 27-Apr-2017
Artikel-ID: 000006819

Klicken Sie oder die Themen, um den Inhalt zu erweitern:

Kompatibilität

In anderen Chassis arbeiten tun Intel® Server-Mainboards?
Wir führen thermische Prüfung in einige nicht-Intel-Chassis, auch genannt "Third Party" oder "Referenz" Chassis. Finden Sie auf der Produktseite für dein Board im Abschnitt Kompatibilität.

Funktionieren nicht-Intel Server-Mainboards Intel Chassis?
Wir führen keine Tests in unserem Chassis mit nicht-Intel-Boards.

Hintergrund-Informationen

Was ist thermische Tests?
Wir Server-Komponenten zu installieren, legen Sie die Fans mit 100 % Geschwindigkeit laufen und führen Sie verschiedene Tests, die den Prozessor und Speicher zu betonen. Diese Aktionen imitieren die Art der Wärme, die über die normale Nutzung aufbauen würde. Wir überwachen die Innentemperatur des Fahrwerks und der Prozessoren.

Was ist eine eingeschränkte oder eine ungezwungene Wärmeprofil?
"Eingeschränkte Profile" Teilen Luftstrom. Berücksichtigen Sie ein Chassis entworfen, um in einem Rack mit vielen anderen Chassis zusätzliche Hitzeprobleme. 1U Gehäuse gelten eine eingeschränkte thermische Umgebung und Kühlleistung reduziert haben. Sockel-Chassis normalerweise teilt nicht Luftstrom, oder so dicht gepackt werden zusammen als Rack-Server und können die ungezwungene Temperaturprofil.

Manuelle Konfiguration

Was passiert, wenn ich mache meine Fans langsamer manuell drehen?
Machen die Fans wird Wärme auf die Intel® Server-Mainboards und Hohlräume der Intel® Server-Motherboard und Prozessor Garantie Spin langsam aufbauen. Das Intel® Server-Motherboard kann sich unerwartet abgeschaltet. Daten möglicherweise beschädigt und Komponenten können physische werden beschädigt. Befolgen Sie die gebuchte thermische/mechanische Design Guides beim Testen ein neues Chassis oder Fan-Setup.

Für Intel®-Server-Mainboards mit der Intel® S5520 Chipsatz

Wie aktualisiere ich die Feldinformationen austauschbare Einheit/Sensor Daten Datensatz (FRUSDR)?
Aktualisierung FRUSDR für optimale Serverleistung auf Intel® Server-Mainboards und Intel® Server-Systeme führt Sie durch den Prozess.

Können ich die Lüfter PWM (Pulsweitenmodulation) Offset Funktion im BIOS-Setup des Intel® Server-Mainboards mit dem Intel® S5520 Chipsatz und Intel® Server-Mainboards mit dem Intel® S5500 Chipset Drittanbieter oder Referenz Chassis Lüfterdrehzahl anpassen?
Im Intel® Server-Mainboards mit Intel® S5520 Chipsatz und Intel® Server-Mainboards mit dem Intel® S5500 Chipset Intel hinzugefügt eine Methode, um die Geschwindigkeit des Ventilators für Drittanbieter oder Referenz-Chassis mit dem FRUSDR-Dienstprogramm und die BIOS-Konfiguration anpassen. Diese Methode bietet die Flexibilität, um Ihre unterschiedlichen Kühlung Wünsche zu erfüllen. 3rd Party Chassis des Verkäufers obliegt zur Validierung des Systems gegen alle Fan Profile. Das FRUSDR-Dienstprogramm ermöglicht einem Benutzer, ein Fanprofil je nach Server-Nutzung wählen bei Auswahl der "Anderen" Chassis-Option, wenn das Update ausgeführt. Die folgenden zusätzlichen Profile stehen zur Verfügung:

  • Maximale Drehzahl
  • Serverprofil (Sockel)
  • Rechenzentrum (Rackmount) Profil
  • Workstation-Profil


Nach der Einstellung der Fanprofil während das FRUSDR-Update, es wird empfohlen, dass der Lüfter PWM-Offset so konfiguriert werden, unter BIOS-Setup > Erweitert > System Akustik & Performance Konfiguration > Fan PWM Offset. Die empfohlenen Werte liegen zwischen 0 und 100. Diese Zahl ist der berechnete PWM-Wert (nicht wirklich ein Prozentsatz der tatsächlichen Lüftergeschwindigkeit) hinzugefügt.

Wenn der berechnete Wert + Offset ist > 100, dann der eingestellte Wert wird 100 (es ignoriert Berechnungen über 100).

Beispiel 1 (Sie wollen ein wenig schneller Geschwindigkeit Lüftersteuerung (FSC)): Wenn System Fan Speed Control berechnet einen PWM-Wert von 25 (19h) und Fan PWM ausgeglichen wird voraussichtlich 15 im BIOS, Firmware wird einen PWM-Wert 25 + 15 = 40 (28h) programmieren.

Beispiel 2 (Sie wollen eine viel schnellere FSC): Wenn System FSC einen PWM-Wert von 35 (23 Uhr berechnet) und Lüfter PWM ausgeglichen 75 voraussichtlich wird, und der resultierende PWM-Wert 35 + 75 = 105 ist, aber der PWM-Maximalwert 100 ist. So ist die PWM programmiert 100 (64h). Jeder Wert > 100 führt in 100-Programmierung.

- Diese Information ist eine Kombination von menschlicher und computerunterstützter Übersetzung des Originalinhalts. Dieser Inhalt wird nur zur allgemeinen Information bereitgestellt und sollte nicht als vollständig oder fehlerfrei betrachtet werden.

Dieser Artikel bezieht sich auf: