Stratix® II, Stratix II GX und HardCopy® II PowerPlay Early Power Estimator Download

Die Ergebnisse der frühzeitigen Energieschätzung für die Altera® Stratix II, Stratix II GX und HardCopy II PowerPlay basieren auf vorläufigen und gekennzeichneten Leistungsdaten. Alle Bei Verwendung dieser Abschätzung erhaltenen Ergebnisse sind vorläufig. Der Stratix II, Stratix II GX und HardCopy II PowerPlay Early Power Estimator liefert eine Strom- (ICC) und Leistungsschätzung (P) basierend auf verschiedenen typischen Bedingungen (z. B. Raumtemperatur und Wärmeleitpaste VCC). Diese Berechnungen sollten nur als Abschätzung des Energieverbrauchs und nicht als Spezifikation verwendet werden. Die tatsächliche AKTUALISIERUNG sollte während des Gerätebetriebs überprüft werden, da bei dieser Messung das tatsächliche Muster im Gerät und die Umgebungsbedingungen beachtet werden.

Anleitungen zum Einsatz des Stratix II, Stratix II GX und HardCopy II PowerPlay Early Power Estimator

Hinweis: Um die Stratix II, Stratix II GX und HardCopy II PowerPlay Early Power Estimator zu verwenden, muss Microsoft Excel* auf Ihrem PC installiert sein.

  1. Laden Sie die Stratix II, Stratix II GX und HardCopy II PowerPlay Early Power Estimator in Ihren Desktop oder gewünschten Ordner herunter und öffnen Sie die Tabelle. (Wählen Sie im Popup-Feld "Makros aktivieren ".)
  2. Wählen Sie das Zielgerät Stratix II, Stratix II GX und HardCopy II aus dem Dropdown-Feld im Hauptbereich aus.
  3. Geben Sie die angeforderten Werte für einen beliebigen Bereich für den Energieverbrauch und die Taktdomäne ein. DIE WERTE VON TAG UND P müssen mit jeder Änderung neu berechnet werden, um den Standby-Strom in Abhängigkeit von der Sperrschichttemperatur zu aktualisieren. FÜR DIE EINZEL- und P-Zwischensummen werden für die einzelnen Abschnitte angegeben. Um Hilfe bei den zu eingebenden Spaltenkategorien oder Werten zu erhalten, klicken Sie auf die betreffende Zelle.

Hinweis: Im Stratix II, Stratix II GX und der HardCopy II PowerPlay Early Power Estimator ist ein Makro eingebettet, mit dem Sie alle vom Benutzer eingegebenen Werte zurücksetzen können. Wenn Sie das Makro deaktivieren, müssen Sie alle vom Benutzer eingegebenen Werte manuell zurücksetzen.

Der Inhalt dieser Seite ist eine Kombination aus menschlicher und computerbasierter Übersetzung des originalen, englischsprachigen Inhalts. Dieser Inhalt wird zum besseren Verständnis und nur zur allgemeinen Information bereitgestellt und sollte nicht als vollständig oder fehlerfrei betrachtet werden. Sollte eine Diskrepanz zwischen der englischsprachigen Version dieser Seite und der Übersetzung auftreten, gilt die englische Version. Englische Version dieser Seite anzeigen.