Artikel-ID: 000088042 Inhaltstyp: Fehlerbehebung Letzte Überprüfung: 25.10.2021

Warum gibt es einen Unterschied bei UFM/CFM-Adressoffsets, die im Intel® On-Chip Flash Memory IP-Parametereditor angezeigt werden, im Vergleich zu den UFM/CFM-Adressoffsets in der .map-Datei, die aus Programmierdateien konvertieren generier...

Umgebung

BUILT IN - ARTICLE INTRO SECOND COMPONENT
Beschreibung

Bei der Verwendung von Intel® MAX® 10 Geräten sehen Sie im Intel® On-Chip Flash Memory IP-Parametereditor einen Unterschied bei den UFM/CFM-Adressversätzen im Vergleich zu den UFM/CFM-Adressoffsets in der .map-Datei, die aus Programmierdateien konvertieren generiert wird, da der ICB-Sektor im On-Chip Flash IP-Parametereditor ausgeschlossen ist.

Lösung

Der ICB-Sektor kann aus Sicherheitsgründen nicht mit der Intel® On-Chip Flash Memory IP gelesen/geschrieben werden, wodurch dieser Bereich vom Benutzer im Parametereditor ausgeblendet wird.

Die Im On-Chip Flash-Parametereditor angezeigte Adresszuordnung ist nur relativ zur Intel On-Chip Flash Memory IP. Die Zuordnung der physischen Adressen der ICB/UFM/CFM-Regionen finden Sie in der .map-Datei.

Zugehörige Produkte

Dieser Artikel bezieht sich auf 1 Produkte

Intel® MAX® 10 FPGAs

Der Inhalt dieser Seite ist eine Kombination aus menschlicher und computerbasierter Übersetzung des originalen, englischsprachigen Inhalts. Dieser Inhalt wird zum besseren Verständnis und nur zur allgemeinen Information bereitgestellt und sollte nicht als vollständig oder fehlerfrei betrachtet werden. Sollte eine Diskrepanz zwischen der englischsprachigen Version dieser Seite und der Übersetzung auftreten, gilt die englische Version. Englische Version dieser Seite anzeigen.