Artikel-ID: 000084689 Inhaltstyp: Fehlerbehebung Letzte Überprüfung: 01.01.2015

Was sind die Verbindungsrichtlinien für GNDA in Cyclone III Geräten?

Umgebung

  • Intel® Quartus® II Anmeldungs-Edition
  • BUILT IN - ARTICLE INTRO SECOND COMPONENT
    Beschreibung

    Die Cyclone® III Gerätefamilie Pin Connection Guidelines (PDF) Version 1.0 bietet die folgenden Pin-Verbindungsrichtlinien für GNDA:

    "Der Designer sollte diese Pins mit einer isolierten analogen Erdungsebene auf dem Mainboard verbinden."

    Diese Empfehlung basiert auf einem kostengünstigen Mainboarddesign, bei dem es möglicherweise nur eine Bodenebene gibt.  Bei einem solchen Design kann die Bodenebene übermäßigen Geräuschen durch die Schaltaktivität aller Geräte auf dem Mainboard unterliegen, die auf diese Ebene verweisen.  Daher empfiehlt Altera, eine isolierte Erdungsebene für die analogen PLL-Erdungsstifte bereitzustellen.

    Wenn ein Mainboard mit mehreren gemeinsamen Erdungsebenen ausgelegt ist, sollten die Erdebenen leiser sein als ein Mainboard mit einer einzelnen Erdebene.  Dies erfordert zwar zusätzliche Kosten, ermöglicht aber ein robusteres Stromverteilungsnetzwerk.  Wenn das Erdungsnetz des Mainboards so leise wie möglich sein soll, ist es besser, GNDA ohne Isolierung direkt mit dem gemeinsamen Mainboard-Erdungsreferenz anzuschließen.

    Zugehörige Produkte

    Dieser Artikel bezieht sich auf 1 Produkte

    Cyclone® III FPGAs

    Der Inhalt dieser Seite ist eine Kombination aus menschlicher und computerbasierter Übersetzung des originalen, englischsprachigen Inhalts. Dieser Inhalt wird zum besseren Verständnis und nur zur allgemeinen Information bereitgestellt und sollte nicht als vollständig oder fehlerfrei betrachtet werden. Sollte eine Diskrepanz zwischen der englischsprachigen Version dieser Seite und der Übersetzung auftreten, gilt die englische Version. Englische Version dieser Seite anzeigen.