Artikel-ID: 000080542 Inhaltstyp: Fehlerbehebung Letzte Überprüfung: 11.09.2012

Warum dauert mein ÜBERTAKTungs- oder FLEX-Gerät entweder 11 Taktzyklen, um die Initialisierung zu initialisieren oder überhaupt nicht?

Umgebung

BUILT IN - ARTICLE INTRO SECOND COMPONENT
Beschreibung Wenn die Konfiguration auf einem ÜBERBEANSPRUCHUNGS-® oder FLEX-Gerät® abgeschlossen ist, gibt das Gerät die CONF_DONE-Pin frei. Von dort aus hebt ein Pull-up-Widerstand das DCLK-Signal auf das Logik-High-Level.

Wenn der Pull-up-Widerstand weit vom Gerät entfernt ist, kann die Anstiegszeit des CONF_DONE Stiftes zu langsam sein, und das DCLK-Signal kann den hohen Zustand des CONF_DONE Stiftes nicht riegeln.

Dies führt dazu, dass das Gerät mehr als 20 DCLK-Zyklen benötigt, um die Initialisierung abzuschließen.

Es gibt zwei mögliche Lösungen für dieses Problem:

  1. Verwenden Sie den kleinsten möglichen Widerstand als Pull-up für den CONF_DONE Stift (rund 500).
  2. Bewegen Sie den Pull-up-Widerstand näher an das Gerät, um die Rise-Zeit des CONF_DONE Stifts zu reduzieren.

Zugehörige Produkte

Dieser Artikel bezieht sich auf 2 Produkte

Acex® 1K
Flex® 10K

Der Inhalt dieser Seite ist eine Kombination aus menschlicher und computerbasierter Übersetzung des originalen, englischsprachigen Inhalts. Dieser Inhalt wird zum besseren Verständnis und nur zur allgemeinen Information bereitgestellt und sollte nicht als vollständig oder fehlerfrei betrachtet werden. Sollte eine Diskrepanz zwischen der englischsprachigen Version dieser Seite und der Übersetzung auftreten, gilt die englische Version. Englische Version dieser Seite anzeigen.