Artikel-ID: 000089626 Inhaltstyp: Fehlerbehebung Letzte Überprüfung: 14.10.2022

Intel® Grafik-Kontrollraum (IGCC) zeigt eine andere Grafikkarte

Umgebung

Windows® 10, 64-bit*

BUILT IN - ARTICLE INTRO SECOND COMPONENT
Zusammenfassung

Schritte, um die Intel® Grafik-Kontrollraum zu erhalten, um den richtigen Grafikprozessor anzuzeigen.

Beschreibung

Im Systemmenü, Registerkarte GPUs, wird angegeben, dass der Grafikprozessor (GPU) ein Intel UHD-Grafik ist, aber der Grafikchipsatz des Computers, wie im Windows Geräte-Manager angegeben, eine Intel® Iris™ Xe ist.

Lösung

Anweisungen

  1. Führen Sie eine saubere Installation des Grafiktreibers und der Intel® Grafik-Kontrollraum durch.
  2. Prüfen Systemspeicher.
    HinweisDie Iris Xe Konfiguration wird entsperrt, wenn Dual-Channel-Speicherkonfigurationen verwendet werden. Wenn das System nur 8 GB hat, könnte es sich um ein einzelnes SODIMM (Small Outline Dual In-line Memory Module) handelt. Dies erklärt, warum die Grafikstandard nur als HD-Grafik angezeigt wird.
  3. Aktualisieren Sie die Speicherkonfiguration auf Dual-Channel. Informieren Sie sich beim OEM über die Möglichkeit, da Intel die OEM-Spezifikationen und mehr Details über die Speicherkonfiguration von Drittanbietern nicht verarbeitet.

Zugehörige Produkte

Dieser Artikel bezieht sich auf 106 Produkte

Der Inhalt dieser Seite ist eine Kombination aus menschlicher und computerbasierter Übersetzung des originalen, englischsprachigen Inhalts. Dieser Inhalt wird zum besseren Verständnis und nur zur allgemeinen Information bereitgestellt und sollte nicht als vollständig oder fehlerfrei betrachtet werden. Sollte eine Diskrepanz zwischen der englischsprachigen Version dieser Seite und der Übersetzung auftreten, gilt die englische Version. Englische Version dieser Seite anzeigen.