Artikel-ID: 000088907 Inhaltstyp: Installation und Setup Letzte Überprüfung: 11.04.2022

Intel Unite® Hub oder Client können keine Verbindung herstellen oder EINE PIN anzeigen

BUILT IN - ARTICLE INTRO SECOND COMPONENT
Zusammenfassung

So erhalten Sie ein gültiges, selbstsigniertes SHA256-Zertifikat, das mit Intel Unite® kompatibel ist, falls der Client oder Hub keine PIN zur Verbindung bereitstellt.

Beschreibung
  • Kein SHA-2-Zertifikat erhalten
  • PIN für verbindung nicht verfügbar
Lösung

Intel Unite® kann für die Arbeit mit SHA-2-Zertifikaten von öffentlichen Root-of-Trust-Zertifikatsautoritäten oder selbstsignierten Zertifikaten konfiguriert werden. So geht's:

Option 1: Beschaffen Sie sich ein Zertifikat von einer öffentlichen Root-of-Trust-Zertifikatsberechtigung

Der Einsatz einer öffentlichen Vertrauensbasis oder externer Zertifikate ermöglicht es Intel Unite® Clients und Hubs, eine zuverlässige, sichere Verbindung zum Unternehmensserver herzustellen. Große Betriebssysteme vertrauen diesen Zertifizierungsbehörden im Rahmen des normalen Betriebssystemprozesses inhärent. Dieser Link definiert den Vorgang zum Erstellen einer Zertifikatssignierungsanforderung und zum Einreichen der Anfrage an eine Zertifikatsautorität.
Nachfolgend finden Sie einige Beispiele von Zertifikatsbehörden, die SHA-2-Zertifikate bereitstellen können:

 

Option 2: Erstellen eines selbstsignierten Webserver-Zertifikats

In Testumgebungen kann ein selbstsigniertes Zertifikat gut funktionieren. Der Versuch, selbstsignierte Zertifikate in einer Produktionsumgebung zu verwenden, kann die Konnektivität einiger Plattformen jedoch begrenzen. Nicht alle Plattformen können auf selbstsignierte Zertifikate wie iOS und Chrome OS vertrauen.
Nach Ablauf der Lebensdauer von SHA-1-Zertifikaten akzeptiert die neueste Version der Intel Unite Lösung nur SHA-2-Zertifikate oder höher. Die IT-Abteilung des Unternehmens sollte sicherstellen, dass das vertrauenswürdige Webserver-Zertifikat ein SHA-2-Zertifikat ist und der Zertifizierungspfad gültig ist.
Für eine Testumgebung kann ein selbstsigniertes SHA 2-Zertifikat erstellt werden, wie folgt:

  1. Ausführen PowerShell als Administrator.
  2. Führen Sie den folgenden Befehl aus:

New-SelfSignedCertificate -DnsName -CertStoreLocation “cert:\ LocalMachine\My”

Ersetzen Sie durch das FQDN, das für den Zugriff auf den Unternehmensserver verwendet wird. Zum Beispiel

mytestserver.mycompany.com.

  1. Um MMC als Administrator auszuführen, klicken Sie auf das Symbol Suchen in der Windows* Taskleiste, geben Sie Ausführen, drücken Sie die Eingabetaste oder Zurück und geben Sie MMC ein.
  2. Klicken Sie im Konsolenfenster auf Datei und wählen Sie Snap-Ins hinzufügen oder entfernen
  3. Auswählen Zertifikate, und klicken Sie auf Hinzufügen
  4. Wählen Sie Computerkonto
  5. Wählen Sie Local Computer (Lokaler Computer) aus
  6. Klicken Sie auf Finish (Fertig stellen) und klicken Sie dann auf OK.
  7. Klicken Sie im linken Bereich auf Zertifikat erweitern (lokaler Computer), wählen Sie Personal und wählen Sie Zertifikate
  8. Klicken Sie im mittleren Bereich mit der rechten Maustaste auf das zuvor erstellte Zertifikat und geben Sie einen Freundlichen Namen ein (dieser Name wird in einem späteren Schritt verwendet)
  9. Klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste auf das Zertifikat und klicken Sie auf Kopieren
  10. Klicken Sie im linken Bereich auf Trusted Root Certification Authorities
  11. Klicken Sie im mittleren Bereich mit der rechten Maustaste auf einen beliebigen Ort und klicken Sie auf Einfügen.
  12. Um die MMC zu schließen, klicken Sie auf Datei und dann auf Beenden. Beim Beenden wird möglicherweise eine Aufforderung zum Speichern angezeigt. Durch das Speichern der Einstellungen werden die Einstellungen später geladen, einschließlich des Zertifikat-Snap-ins. Wenn die Einstellungen nicht gespeichert werden, muss das Zertifikat-Snap-in erneut hinzugefügt werden.

Zugehörige Produkte

Dieser Artikel bezieht sich auf 1 Produkte

Der Inhalt dieser Seite ist eine Kombination aus menschlicher und computerbasierter Übersetzung des originalen, englischsprachigen Inhalts. Dieser Inhalt wird zum besseren Verständnis und nur zur allgemeinen Information bereitgestellt und sollte nicht als vollständig oder fehlerfrei betrachtet werden. Sollte eine Diskrepanz zwischen der englischsprachigen Version dieser Seite und der Übersetzung auftreten, gilt die englische Version. Englische Version dieser Seite anzeigen.