Artikel-ID: 000060010 Inhaltstyp: Fehlerbehebung Letzte Überprüfung: 28.07.2021

Intel® Optane™-Laufwerk der H-Reihe wird unter Windows* nicht erkannt

Umwelt

Windows 10

BUILT IN - ARTICLE INTRO SECOND COMPONENT
Zusammenfassung

Tipps zur Fehlerbehebung, um zu untersuchen, warum das Gerät nicht im Windows* Betriebssystem, sondern im BIOS erkannt wird

Beschreibung

Intel® Optane™ oder Intel® QLC 3D NAND-Medien auf dem Modul werden im Betriebssystem nicht erkannt:

  • Windows (z. B. wird vom Geräte-Manager unter "Laufwerke" nicht erkannt)
  • Intel® Optane™ Speicherfähige Anwendungen

Sie wird aber im System-BIOS erkannt.

Lösung

Das Modul enthält alte Daten und muss zurückgesetzt werden oder wurde von einem früheren Volume möglicherweise nicht ordnungsgemäß deaktiviert.

Wenden Sie sich zur Lösung an Ihren Systemhersteller, um weitere Einzelheiten oder spezifische Anleitungen zu erhalten, bevor Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Sichern Sie alle Daten, bevor Sie fortfahren.
  2. Geben Sie das System-BIOSein.
  3. Suchen Sie die Intel® Rapid Storage Technology-Seite.
  4. Klicken Sie Intel® Optane™ Auf dem Modul auf® Intel® QLC-3D-NAND-Medien.
  5. Wählen Sie Reset to Non-Optane (Rücksetzen in den Nicht-Optane-Kontext) oder Deconcatentate (falls das Volume nicht ordnungsgemäß deaktiviert wurde)1.
  6. Wenn die oben genannten Schritte das Problem nicht lösen, führen Sie die folgenden Schritte durch, um alle Partitionen aus Windows zu entfernen:
    1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung als Admin.
    2. Geben diskpart ein und klicken Sie aufEingabetaste.  
    3. Geben list disk ein und klicken Sie aufEingabetaste.  
    4. Notieren Sie sich die Intel® Optane™ Speicher der H-Reihe,Geräte-2-Festplattennummern.
    5. Geben Sieselect disk # ein und klicken Sie aufEingabetaste.  
    6. Geben clean all 1 ein.

Um die Beschleunigung erneut zu aktivieren, sollten Sie alle BIOS-Einstellungen3 und das vom Systemhersteller festgelegte Verfahren bestätigen. Sie können auch die Installationsanleitung lesen.

 

1 Dieser Vorgang kann einige Minuten dauern und könnte so aussehen, als würde die Seite nicht mehr angezeigt werden. Lassen Sie den Vorgang zu Ende gehen.
2 Der Intel® Optane™ Speicher der H-Reihe enthält sowohl Intel® Optane™ Speichermedien als auch Intel® QLC-3D-Medien im gleichen Formfaktor. Dies wird als zwei separate PCIe x2-Speichergeräte in Plattformen mit dem unterstützten System-BIOS erkannt.
3 Das Ändern des SATA-Modus oder des Boot-Modus erfordert eine Neuinstallation des Betriebssystems.

Disclaimer/Rechtliche Hinweise

1

Alle Posts und die Nutzung der Inhalte auf dieser Website unterliegen den Intel.com Nutzungsbedingungen.

Der Inhalt dieser Seite ist eine Kombination aus menschlicher und computerbasierter Übersetzung des originalen, englischsprachigen Inhalts. Dieser Inhalt wird zum besseren Verständnis und nur zur allgemeinen Information bereitgestellt und sollte nicht als vollständig oder fehlerfrei betrachtet werden. Sollte eine Diskrepanz zwischen der englischsprachigen Version dieser Seite und der Übersetzung auftreten, gilt die englische Version. Englische Version dieser Seite anzeigen.