Artikel-ID: 000056917 Inhaltstyp: Fehlermeldungen Letzte Überprüfung: 13.04.2022

Error Code (Fehlercode) – Größenverschleunigung des Laufwerks für die Beschleunigung mit Intel® Optane™ Speicher

Umwelt

Windows® 10, 64-bit*

BUILT IN - ARTICLE INTRO SECOND COMPONENT
Zusammenfassung

Beschreibung der aufgelisteten Fehlercodes und Schritte zur Behebung des Problems.

Beschreibung
  • Nicht unterstütztes Systemlaufwerk: Fehler: Letzte Partition konnte nicht in der Größe angepasst werden
  • Bei der Verwaltung eines Intel® Optane™ Speichergeräts wurde einer der folgenden Fehlercodes erhalten: 0xA0000002, 0xA001004B, 0xA001004C, 0xA001004E, 0xA0010053, 0xA0010054, 0xA0010055, 0xA0010059, 0xA001005D, 0xA005004E, 0xA005004B, 0xA0050055, 0xA0070008, 0xA0070011
Lösung

Um die Systembeschleunigung mit Intel Optane Speicher zu unterstützen, muss das zu beschleunigende Laufwerk mindestens 5 MB an kontinuierlichem, nicht zugewiesenen Speicherplatz am Ende des Laufwerks enthalten. Intel Optane Speicher benötigt diesen Platz für das Speichern von Konfigurationsinformationen, um das Laufwerk erfolgreich mit dem Speichermodul zu koppeln.

Dieser Fehler weist darauf hin, dass die Software während der Aktivierung nicht genügend Speicherplatz auf dem Laufwerk finden konnte, oder etwas auf dem System die Software daran hinderte, das Volume zu verkleinern, um den Speicherplatz zu erstellen.

Dieses Problem kann auftreten, weil:

  • Es ist nicht genügend freier Speicherplatz auf dem zu beschleunigenden Laufwerk vorhanden.
  • Eine gesperrte Partition am Ende des Laufwerks, üblicherweise eine Wiederherstellungspartition. Nach einem BS-Upgrade kann das System eine gesperrte Partition am Ende des Laufwerks generieren.
Notizen
  • Sichern Sie alle Daten/Dateien, bevor Sie mit den unten stehenden Schritten fortfahren.
  • Links zu Tools und Websites von Drittanbietern werden zu Informationszwecken bereitgestellt. Wir unterstützen nicht unbedingt die angebotenen Inhalte, Produkte oder Dienste. Wir bieten keinen Support für Drittanbieter-Tools an.
  • Wenn die Wiederherstellungspartition am Ende Ihrer Systemfestplatte von Ihrem Originalgerätehersteller (OEM) oder Mainboard-Anbieter stammt, empfehlen wir, mit diesem Hersteller zusammenzuarbeiten, bevor Sie fortfahren.

Um dieses Problem zu beheben, verkleinern Sie die zu beschleunigende Festplatte manuell, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Öffnen Sie die Datenträgerverwaltung, indem Sie die Windows*-Taste + x drücken.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Partition am Ende der Festplatte, die geändert werden soll.
  3. Wählen Sie Volume verkleinern.
  4. Geben Sie 5 MB in das Feld "Menge an Speicherplatz eingeben" ein, das im Feld MB verkleinert werden soll.
  5. Drücken Sie Verkleinern.
  6. Versuchen Sie , die Beschleunigung zu aktivieren.

Wenn diese Option nicht verfügbar ist, kann die Partition gesperrt sein (normalerweise eine Wiederherstellungspartition) und die Software kann die Größe nicht automatisch anpassen [0xA0010053, 0xA0010054, 0xA0010055, 0xA0050055, 0xA0070011]. Versuchen Sie in diesem Fall, die Partition manuell mit einem der unten stehenden Tools von Drittanbietern zu ändern:

AnwendungHilfe
AOMEI-Partitionsassistent*Hilfeanleitung zum Verkleinern einer Partition (Fall 2)
IM-Magic Partition Resizer*Hilfeanleitung zum Verkleinern einer Partition
Experte für die Macrorit-Datenträgerpartition*Hilfeanleitung zum Verkleinern einer Partition
Weitere Informationen

Falls dies nicht erfolgreich ist, überprüfen Sie Folgendes aus weiteren Gründen, warum das System diesen Speicherplatz nicht bereitstellen kann:

    • Zu wenig Platz
      • (Für HdDs) Wenn kein Platz vorhanden ist, Defrag das System-Volume, um verkleinerbaren Speicherplatz zu schaffen.
        • Drücken Sie die Windows-Taste und geben Sie Defragmentierung ein. Die App "Defragmentierung und Laufwerke optimieren" sollte in den Optionen verfügbar sein.
      • Ist die Kapazität des Laufwerks vollständig in Betrieb?
      • Nicht unterstützter Datenträgertyp [0xA0000002]
        • Die Beschleunigung mit Intel® Optane™ Speicher unterstützt keine Laufwerke des dynamischen Typs, nur basische Laufwerke. Weitere Einzelheiten finden Sie hier.
      • Nicht unterstützter Partitionsaufbau [0xA0010059]
        • Die Beschleunigung mit Intel® Optane™ Speicher unterstützt die MBR-Partitionsstruktur nicht, nur GPT. Weitere Optionen zur Konvertierung der Partitionsstruktur von MBR zu GPT finden Sie hier.
      • Nicht unterstütztes Dateisystem [0xA001005D]
        • Das zu beschleunigende Laufwerk und die Partitionen müssen ein NTFS-Dateisystem sein.

      Wenn der Fehler weiterhin auftritt oder zusätzliche Hilfe benötigt wird, wenden Sie sich unter "Arbeits- und Datenspeicher" an den Support.

      Disclaimer/Rechtliche Hinweise

      1

      Alle Posts und die Nutzung der Inhalte auf dieser Website unterliegen den Intel.com Nutzungsbedingungen.

      Der Inhalt dieser Seite ist eine Kombination aus menschlicher und computerbasierter Übersetzung des originalen, englischsprachigen Inhalts. Dieser Inhalt wird zum besseren Verständnis und nur zur allgemeinen Information bereitgestellt und sollte nicht als vollständig oder fehlerfrei betrachtet werden. Sollte eine Diskrepanz zwischen der englischsprachigen Version dieser Seite und der Übersetzung auftreten, gilt die englische Version. Englische Version dieser Seite anzeigen.