Zu den Intel® NUC Laptop Kits hinzugefügte Funktionen – LAPQC71A, LAPQC71B, LAPQC71C &LAPQC71D

Dokumentation

Produktinformationen und Dokumente

000056831

11.11.2021

Nachfolgend finden Sie einige der Funktionen, die in den Intel® NUC Laptop Kits hinzugefügt wurden – LAPQC71A, LAPQC71B, LAPQC71C &LAPQC71D, mit BIOS 0114 und neuer.

Alle unten stehenden Funktionen können sowohl mit dem BIOS als auch innerhalb von Windows mit der Control Center-Anwendung gesteuert werden.

Hinweis

  • BIOS 0114 oder neuer muss verwendet werden
  • Control Center Version 2.2.0.15 oder neuer muss verwendet werden.

 

FeatureInformationenWarum diese Funktion verwenden?Aktivierung der Funktion
Mindestarbeitszyklus des Lüfters

Auf diese Weise können Sie den Mindestlüfterarbeitszyklus auf 25 % ändern. 30 % ist die Standardeinstellung.

Sie können auch den passiven Kühlungsmodus deaktivieren.

Durch Änderung des Mindestlüfterarbeitszyklus auf einen niedrigeren Wert (25 % im Vergleich zu 30 %) können die Lüfter im Leerlauf oder in Situationen mit geringer Aktivität mit einer niedrigeren (leiseren) Geschwindigkeit laufen.

Durch die Deaktivierung des passiven Kühlmodus können die Lüfter eingeschaltet bleiben, wenn das System niedrigere Temperaturen erreicht, um ein drastisches Hochfahren der Lüftergeschwindigkeit zu vermeiden.

 

Geben Sie den Mindestlüfter-Arbeitszyklus für den BIOS-> erweiterten > Lüfter > ein.

Oder

Control Center > Energieeinstellungen > Deaktivieren des passiven Kühlungsmodus

Untertaktung

Auf diese Weise können Sie eine Reihe von Energieoptionen ändern. Enthalten sind: Core Voltage Offset, GT Voltage Offset, GTU Voltage Offset zur Aktivierung/Deaktivierung Intel® Speed Shift Technology und bietet Ihnen die Möglichkeit, den Energiemodus aus dem BIOS zu ändern.

Der maximale Spannungsversatz beträgt -150 mV (laus). Die Standardeinstellung ist -50 mV. Wenn Bei der Reduzierung der mV Probleme mit dem Bluescreen auftreten, erhöhen Sie die Spannung in 10-mV-Schritten, bis Sie Stabilität haben. Im Allgemeinen wird rund um die 80 mV als "Sweet Spot" angesehen, der eine Unterspannung ermöglicht und gleichzeitig die Systemstabilität aufrechterhält.

Durch das Underpowering wird die Spannung zum Prozessor gesenkt, was den Stromverbrauch reduziert und kühler hält. Auf diese Weise kann das Gerät schneller und länger arbeiten und gleichzeitig weniger Wärme erzeugen. Dies wird häufig als Kühllösung verwendet.

Geben Sie den BIOS-> Advanced > Unterleitungs>kernspannungs-Offset / GT Voltage Offset / GTU Voltage Offset ein

Verlängerung der Akkulaufzeit

Auf diese Weise können Sie eine von fünf Voreinstellungen auswählen; 60 %, 70 %, 80 %, 90 % und 100 %. Die Standardeinstellung ist 100 %.

Ein Beispiel: Wenn Sie 80 % wählen, wird der Akku nur aufgeladen, bis er 80 % voll ist.

Wenn diese Einstellung im Control Center geändert wird, wird sie sofort aktiv, ohne dass ein Neustart erforderlich ist.

Bestimmt den maximalen Ladezustand für den Akku, wodurch die Akkulaufzeit verlängert werden kann.

Bios->-Power->-Akkulade-Toplimit eingeben

Oder

Control Center > POwer Einstellungen > Akkulade-Limit

Fn Lock+Esc

Wenn Fn Lock+Esc aktiviert ist, funktionieren die Fn-Schlüssel als Standard-Funktionsschlüssel. Wenn Fn Lock+Esc deaktiviert ist, werden die alternativen Funktionen aktiv.

Diese Funktion kann in Windows aktiviert werden, indem Sie die Fn+ ESC-Schlüssel zusammen auswählen.

Hinweis:Fn Lock funktioniert nicht während des Bootvorgangs. Daher müssen Sie die FN-Taste beim Drücken von F-Tasten während des Bootvorgangs nicht gedrückt halten.

Um zu wählen, ob die Funktionstasten oder die alternative Funktion aktiv sein sollen.Öffnen Sie das BIOS > Power > Enable Fn Lock+Esc.
Aurora des ProjektsVon der Website "Project Aurora":"Project Aurora ist ein Utility, das RGB-Beleuchtungsgeräte über verschiedene Marken hinweg vereint und es ihnen ermöglicht, nebeneinander zu arbeiten, während gleichzeitig RGB-Beleuchtungsunterstützung für verschiedene Spiele hinzugefügt und verbessert wurde, die zuvor keine oder wenig RGB-Beleuchtungsunterstützung hatten."Um RGB-Tastatureffekte auf bestimmte Spiele zu erhalten und die Synchronisierung dieser Effekte mit anderen RGB-Geräten auf oder in Ihrem System zu ermöglichen.Besuchen Sie die Website Aurora project > Laden Sie die Anwendung herunter und führen Sie sie aus.