Garantieinformationen für Intel® Solid-State-Laufwerke und Module

Dokumentation

Garantie und RMA

000055975

12.08.2021

Sie müssen Ihr Intel® Solid-State-Laufwerk oder Ihren Intel® Optane™ Speicher nicht registrieren, um eine Warenrücksendenummer (RMA) zu erhalten.

Um mehr über Ihre Garantie zu erfahren, lesen Sie bitte Beschränkte Garantieleistungen für Arbeitsspeicher und Datenspeicher

Folgen Sie den untenstehenden Anweisungen, um mit dem Garantieverfahren zu beginnen.

Klicken Sie auf oder das Thema, um weitere Informationen anzuzeigen:

1. Überprüfen Sie, ob Ihre Intel® SSD oder Ihr Modul noch durch eine Garantie abgedeckt wird
  1. Gehen Sie zur Seite mit den Garantieinformationen.
  2. Wählen Sie unter Produkttyp Arbeitsspeicher und Datenspeicher.
  3. Geben Sie die eindeutige Seriennummer ein, die auf dem Label aufgeführt ist: SN oder ISN (siehe Abbildungen unten für Beispiele).
  4. Klicken Sie auf Produkte prüfen.
  5. Falls Ihr Produkt durch eine Garantie abgedeckt ist, klicken Sie auf Support für ausgewählte Produkte anfordern, um das RMA-Verfahren einzuleiten.
2. Geben Sie die folgenden Informationen an, um einen Garantieantrag zu stellen.Sammeln Sie bitte die folgenden Informationen über Ihre Intel® SSD oder Ihr Intel® Optane™ Speichermodul und geben Sie diese ein:
  • Seriennummer (SN oder ISN)
  • SA-Nummer
  • Kaufnachweis

Nachdem Sie die oben stehenden Informationen erfasst haben, gehen Sie zu den Garantieinformationen weiter, um den Antrag abzuschließen.

Die Beschreibung des Laufwerks im Intel® Memory and Storage Tool enthält SN und Modellnummer. Auf dem Label Ihres Laufwerks finden Sie die SA-Nummer. Sehen Sie sich die unten stehenden Beispiele dafür an, wo Sie die Serien- und SA-Nummer finden.

Weitere Informationen, die Sie in Ihrem Garantieantrag angeben könnten:Etikettenbeispiele:
Intel® Optane™ Speichermodul-Label
Arbeitsspeicher
Intel® Solid-State-Laufwerk-Labels
Intel Solid-State-Laufwerk
Intel Solid-State-Laufwerk
Intel Solid-State-Laufwerk
3. Nach dem Einreichen Ihres RMA-AntragsWenn Sie Ihr Antrag stellen, werden Sie dabei von einem Kundendienstmitarbeiter unterstützt. Dieser überprüft, ob Ihr Speichermodul oder das Laufwerk für eine RMA-Rückgabe qualifiziert ist. Der Mitarbeiter erstellt für qualifizierte Produkte einen RMA-Antrag und schließt die RMA-Nummer in einer vom System generierten E-Mail-Nachricht ein. Diese E-Mail enthält Versandanleitungen zur Rückgabe Ihres Laufwerks.

Lesen Sie die Versandanweisungen gründlich durch, um zu erfahren, wohin Sie Ihre Intel® SSD oder das Intel® Optane™ Speichermodul senden müssen.

  • Versand des Intel Optane Speichermoduls:

    Deaktivieren Sie in Windows* das Intel Optane Speichermodul. Die entsprechenden Schritte finden Sie in der Benutzer- und Installationsanleitung für den Intel® Optane™ Speicher. Wenn das Modul im Betriebssystem nicht mehr erkannt wird und Sie die Schritte zur Deaktivierung in dieser Anleitung nicht ausführen können, dann gehen Sie folgendermaßen vor:

    1. Wählen Sie im System-BIOS unter der Intel® Rapid Storage-Technik den Eintrag für das Intel® Optane™ Speichermodul in Ihrem System.
    2. Wählen Sie entweder Reset to Non-Optane Mode (Rücksetzen in den Nicht-Optane-Modus) oder Deconcatentate (Verkettung aufheben) und wählen Sie nicht Preserve User Data (Benutzerdaten bewahren). Die verfügbaren Optionen hängen vom Zustand des Laufwerks in Ihrem System ab.
      Hinweis Wenden Sie sich an den Anbieter Ihres Mainboards, um das Benutzerhandbuch zu erhalten, mit dessen Hilfe Sie diese Einstellungen lokalisieren können.
    3. Entfernen Sie vor dem Versand zudem alle Halterungen, Kabel und Zubehörteile von der SSD. Wir können diese Artikel nicht zurücksenden.
  • Versand von Intel SSDs:
    1. Sichern Sie Ihre SSD und löschen Sie das Laufwerk vor dem Versand.
    2. Entfernen Sie vor dem Versand zudem alle Halterungen, Kabel und Zubehörteile von der SSD. Wir können diese Artikel nicht zurücksenden.
Ähnliche Themen
Intel® Memory and Storage Tool
Intel® SSD-Firmware-Update-Tool
Support-Community für Solid-State-Laufwerke