Intel® AptioV Integrator-Tools für Intel® NUC-Produkte.

Dokumentation

Produktinformationen und Dokumente

000055828

05.04.2022

Intel® AptioV Integrator-Tools wurden entwickelt, um Integratoren (die in der Regel in Fertigungs- oder Unternehmensumgebungen arbeiten) beim Prozess der BIOS/SMBIOS-Anpassung, OEM Windows* Produktschlüsseleinspeisung (OEM-Aktivierung 3.0,3) zu unterstützen und das Logo für Produkte mit Intel® NUC AptioV zu ändern.

Sie sind sich nicht sicher, welches Tool Sie verwenden müssen? Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Beschreibungen:

iFlashV – Die iFlashV-Anwendung funktioniert im Befehlszeilenmodus für DIE Aktivierung/Bearbeitung von OEM-Schlüsseln, BIOS-Update usw.

iDMIEdit –iDMIEdit steht für Desktop Management Interface Edit. Dadurch können Sie die mit SMBIOS-Tabellen verknüpften Tabellen ändern. Dieses Utility funktioniert mit aptio Firmware mit SMBIOS-Unterstützung.

iCHLogo – Die Intel iCHLogo-Anwendung ermöglicht es Ihnen, das Logo in der Aptio Firmware-Datei oder einer Datei von Nun an durch eine neue zu ersetzen.

iSetupCfg – Intel® iSetupCfg ist ein Befehlszeilentool, das Ihnen eine einfache Möglichkeit bietet, NVRAM-Variablen aus der EFI-, Linux*- oder Windows*-basierten Umgebung zu aktualisieren.

Bei der Verwendung von iSetupCfg auf dem Zielsystem wird eine Skriptdatei erstellt, die alle Setup-Fragen auflistet, die geändert und als Eingabe verwendet werden können, um die aktuellen NVRAM-Setup-Variablen zu ändern.

Einige Tool-Funktionen:

  • Variablen können direkt aus dem BIOS extrahiert werden
  • Einstellungen können entweder mit einem Texteditor oder einem Setup-Programm geändert werden
  • Sie können das Zielsystem oder ein anderes System verwenden, um die Änderungen zu ändern.

So verwenden Sie diese Utilitys: Sehen Sie sich die Benutzerhandbücher in jedem Ordner an.

HinweisIntel® AptioV Integrator-Tools werden nur von AptioV-basierten Produkten unterstützt. Wenn Ihre Intel® NUC nicht in der Produktliste unten aufgeführt ist, verwenden Sie stattdessen den Intel® Integrator-Toolkit oder Intel® VCUST .