Artikel-ID: 000036861 Inhaltstyp: Installation und Setup Letzte Überprüfung: 15.05.2023

Konfigurieren des BMC, wenn der dedizierte BMC Management Port ausgegraut ist

Umgebung

Intel® Server Board S1200SPS

OS Independent

BUILT IN - ARTICLE INTRO SECOND COMPONENT
Zusammenfassung

Konfiguration von BMC über die Embedded-Ports und ohne Einsatz des dedizierten BMC-Ports

Beschreibung

Der BMC-Zugriff (Baseboard Management Controller) kann nicht konfiguriert werden. Der dedizierte BMC-Management-Port wird ausgegraut angezeigt, und nur der BMC-LAN-Port kann konfiguriert werden.

Lösung

Der BMC dedizierte Management-Port ist ausgegraut, da das Serverboard diesen spezifischen Port nicht hat. Die beiden im Serverboard enthaltenen NICs können jedoch verwendet werden, um den BMC einzurichten und gleichzeitig reguläre Daten zu erhalten.

Schritte zur Konfiguration des BMC:

  1. Schalten Sie das System ein und greifen Sie auf das BIOS zu (F2 während des POST-Test).
  2. Gehen Sie zum Menü Serververwaltung.
  3. Wählen Sie BMC LAN Configuration (BMC LAN-Konfiguration).
  4. Stellen Sie unter Baseboard-LAN-Konfiguration IP Source auf Statisch ein und geben Sie dann die gewünschte IP-Adresse ein.
    Hinweis

    Dies ist die Adresse, die vom Browser auf dem Client-Computer verwendet werden muss.

  5. Setzen Sie die Subnetzmaske auf den Standardwert 255.255.255.0. Gateway IP kann leer bleiben.
  6. Scrollen Sie nach unten zu Benutzer-ID und wählen Sie den gewünschten Wert aus; in diesem Fall Root. Dies ist der Benutzername, der über die Webkonsole vom Clientcomputer aus eingegeben werden soll.
  7. Setzen Sie Privilege (Berechtigung) auf Administrator. Setzen Sie Status auf Aktiviert.
  8. Geben Sie zur Bestätigung zweimal das gewünschte Passwort ein. Für maximale Sicherheit unterscheidet das Passwort zwischen Groß- und Kleinschreibung und akzeptiert Sonderzeichen.
  9. Speichern BIOS-Änderungen und Exit (F10).
Hinweis

Öffnen Sie vom Client-Computer aus einen Browser und geben Sie die in Schritt 4 festgelegte statische IP-Adresse ein. Die BMC-Webkonsole wird gestartet und benutzer-ID und Passwort angefordert, um die Überwachung des Systems und eine grundlegende Fernsteuerung zu ermöglichen.

Der Inhalt dieser Seite ist eine Kombination aus menschlicher und computerbasierter Übersetzung des originalen, englischsprachigen Inhalts. Dieser Inhalt wird zum besseren Verständnis und nur zur allgemeinen Information bereitgestellt und sollte nicht als vollständig oder fehlerfrei betrachtet werden. Sollte eine Diskrepanz zwischen der englischsprachigen Version dieser Seite und der Übersetzung auftreten, gilt die englische Version. Englische Version dieser Seite anzeigen.