Artikel-ID: 000036058 Inhaltstyp: Installation und Setup Letzte Überprüfung: 15.12.2023

Keine Optionen zur Einrichtung von RAID in der Anwendung Intel® Optane™ Memory and Storage Management/Intel® RST

Umgebung

Intel® Rapid Storage-Technologie Treiber Intel® Optane™ Speicher- und Datenspeicherverwaltung oder Intel® Rapid Storage-Technologie Anwendungen Mainboards/Systeme, die von Intel mit einem unterstützten Intel® Chipsatz hergestellt wurden

Windows® 10, 64-bit*

BUILT IN - ARTICLE INTRO SECOND COMPONENT
Zusammenfassung

Voraussetzungen für die Konfiguration eines Systems zur Erstellung von RAID-Volumes

Beschreibung
  • Keine Option im BIOS, mit der das System ein RAID einrichten kann. Intel® Optane™ Speicher- und Datenspeicherverwaltung
  • Intel® Rapid Storage-Technologie (Intel® RST) Apps können das RAID nicht einrichten
Lösung

Auf unterstützten Plattformen kann RAID im BIOS oder im Betriebssystem über den Intel® Rapid Storage-Technologie Treiber/Software aktiviert werden.

Wenn diese Optionen nicht verfügbar sind, kann dies an einem Konfigurationsproblem liegen:

  1. Ist das System über genügend Laufwerke für RAID geeignet? Weitere Informationen finden Sie hier.
  2. Ist das System richtig konfiguriert, um Intel RST RAID zu unterstützen? Siehe unten.
HinweisWenden Sie sich an den Systemhersteller, um Informationen zu spezifischer Kompatibilität, Treibern und Setup im BIOS zu erhalten, da die folgenden Schritte variieren können.
  1. Drücken Sie beim Einschalten des Systems die Taste F2 oder Entf , um das BIOS aufzurufen.
  2. Suchen Sie den SATA-Controller und ändern Sie ihn von AHCI zu RAID/Intel® RST Premium.
  3. Suchen Sie das Menü Intel® Rapid Storage-Technologie .
  4. Wählen Sie Volume erstellen und befolgen Sie die Anweisungen, um das Volume zu konfigurieren.
    1. Wenn Sie Volumes im Betriebssystem erstellen/verwalten möchten, können Sie dies nach Schritt 2 oben in unterstützten Intel RST Anwendungen für Ihre Plattform tun.
  5. Drücken Sie die Taste F10 , um die BIOS-Einstellungen zu speichern und das BIOS-Setup-Programm zu beenden.
Hinweis

Lesen Sie die Readme-Datei und die Versionshinweise für das Intel RST Treiberpaket, um die Unterstützung für Ihre Plattform/Ihr Betriebssystem zu bestätigen. Siehe die Links zu verwandten Artikeln unten.

Weitere Informationen

Wenn AHCI im Chipsatz-SATA-Modus im BIOS aktiviert ist, kann das RAID nicht erstellt werden und der Intel® RST funktioniert nicht.

Der Inhalt dieser Seite ist eine Kombination aus menschlicher und computerbasierter Übersetzung des originalen, englischsprachigen Inhalts. Dieser Inhalt wird zum besseren Verständnis und nur zur allgemeinen Information bereitgestellt und sollte nicht als vollständig oder fehlerfrei betrachtet werden. Sollte eine Diskrepanz zwischen der englischsprachigen Version dieser Seite und der Übersetzung auftreten, gilt die englische Version. Englische Version dieser Seite anzeigen.