Einführung von Windows DCH-Treibern für Intel Produkte

Dokumentation

Produktinformationen und Dokumente

000031572

17.01.2019

Was ändert sich?

Microsoft verändert die Art und Weise, auf die Hardwaretreiber auf der Universellen Windows-Plattform (UWP), Windows® 10 (und neuer) und Microsoft Windows* Server 2019 (und neuer) funktionieren. Auf diesen Betriebssystemen ausgeführte Hardware kann Windows DCH-Treiber verwenden. Intel wird im November 2018 mit dem Vertrieb von Windows DCH-Treibern für seine Produkte beginnen.

Wie wirken sich diese Änderungen auf Treiber-Updates für Intel Produkte aus?

Ab November 2018 gehen alle Treiber-Updates für Intel Produkte unter diesen Betriebssystemen auf Windows DCH-Treiber übergehen. Nachdem ein Treiber auf einen Windows DCH-Treiber aktualisiert wurde, ist es möglich, ein Rollback auf einen Legacy-Treiber durchzuführen. Ein solches Rollback ist jedoch nicht zu empfehlen, da es sich dabei um einen komplexen Prozess handelt, der zu Systeminstabilität führen könnte. Diese Systeminstabilität betrifft insbesondere Grafiktreiber. Hier finden Sie weitere Informationen zu diesem Thema.

Wie lade ich Intel® Treiber-Updates herunter?

Sie können die meisten Intel® Treiber-Updates mithilfe des Intel® Treiber- und Support-Assistenten herunterladen, welcher:

  • die Konfiguration Ihres Rechners erkennt
  • Ihre aktuellen Intel® Treiber identifiziert
  • Sie über alle Treiber informiert, die aktualisiert werden müssen
  • Ihnen die Möglichkeit gibt, diese Treiber zu aktualisieren
Hinweis Der Intel® Treiber- und Support-Assistent funktioniert derzeit nicht für Windows* Server oder Ethernet-Produkte. Diese Kunden sowie Kunden, die es vorziehen, einen bestimmten Treiber manuell zu identifizieren und zu laden, können zu diesem Zweck das Download-Center nutzen.

Nähere Informationen zu den Windows DCH-Treibern finden Sie auf der Microsoft-Website.