Artikel-ID: 000027538 Inhaltstyp: Installation und Setup Letzte Überprüfung: 19.05.2022

Fehler: „Dieses Installationspaket wird von diesem Prozessortyp nicht unterstützt“, wenn ein Intel® Grafiktreiber installiert wird

Umgebung

Das Problem tritt sowohl bei OEM-Treibern als auch bei Intel Treibern auf

Windows® 10 family

BUILT IN - ARTICLE INTRO SECOND COMPONENT
Zusammenfassung

Aktualisieren Sie Ihre Betriebssysteme, um die Installationsfehlermeldung zu beheben.

Beschreibung

Es wird eine Fehlermeldung angezeigt, die besagt: Dieses Installationspaket wird von diesem Prozessortyp nicht unterstützt, wenn die Intel® Grafiktreiber auf Windows® 10 installiert werden.

 

Lösung

Dieser Fehler tritt auf, weil das Betriebssystem (OS) veraltet ist. Neuere Versionen des Treibers benötigen neuere Windows 10 Betriebssystem-Builds.

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Windows aktualisieren
  2. Wählen Sie Nach Windows-Updates suchen aus, um das Windows 10 oder 11 Betriebssystem auf die neueste Version zu aktualisieren.
  3. Installieren Sie den neuesten Intel-Grafiktreiber für Windows 10 aus dem Intel Download Center für Ihren Prozessor. Weitere Informationen finden Sie unter So installieren Sie einen Intel® Grafiktreiber in Windows® 10 und Windows 11*.

Wenn das Problem weiterhin besteht: 

  1. Öffnen Sie den Geräte-Manager, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Windows-Startschaltfläche klicken. Wählen Sie Geräte-Manager aus.
  2. Erweitern Sie den Abschnitt Grafikkarten.
  3. Identifizieren Sie das Intel Grafikgerät unter den aufgeführten Optionen.
  4. Laden Sie den neuesten Intel Grafiktreiber für Windows 10 herunter und speichern Sie die .exe-Datei auf Ihrem System.
  5. Trennen Sie die Internetverbindung, um sicherzustellen, dass der Treiber nicht automatisch von Windows aktualisiert wird.
  6. Gehen Sie zurück zum Eintrag Intel Grafik im Geräte-Manager.
  7. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Intel Grafik und klicken Sie auf Deinstallieren.
  8. Im Dialogfeld zum Entfernen des Geräts wählen Sie Treibersoftware für dieses Gerät löschen aus und klicken Sie auf OK.
  9. Starten Sie den Computer neu, nachdem die Deinstallation abgeschlossen ist.
  10. Öffnen Sie den Geräte-Manager.
  11. Erweitern Sie den Display-Adapter Abschnitt erneut.
  12. Wenn im System keine älteren Treiber vorhanden sind, sollte der Grafik-Controller im Geräte-Manager jetzt als „Microsoft Basic Display Adapter“, „Standard-VGA-Grafikkarte“ oder ähnlich aufgelistet werden. Andernfalls Schritte 7 bis 10 wiederholen.
  13. Führen Sie einen Neustart des Computers durch, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Weitere Fehlerbehebung:

  1. Überprüfen Sie, ob die integrierte Grafik im System-BIOS aktiviert ist. 
  2. Installieren Sie den Intel-Grafiktreiber erneut, nachdem Sie die bereits installierte externe Grafikkarte entfernt haben.