Physikalische Installationsanleitungen für PCIe* NVMe* U.2- und Add-in-Card-Solid-State-Laufwerke

Dokumentation

Installation und Setup

000026843

26.01.2021

In den unten stehenden Anweisungen finden Sie Anleitungen zur korrekten Installation eines SSD (Add-in Card oder U.2 2 2,5-Zoll-Formfaktor), das die PCIe* NVMe* Schnittstelle verwendet.

Anleitungen zur sachgemäßen Handhabung und Installation für ein M.2-Formfaktor-Laufwerk finden Sie unter Sachgemäße Handhabung und Sicherheitsmaßnahmen für Ihr M.2 Gerät.

Die PCIe* NVMe*-Schnittstelle erfordert spezifische Unterstützung von Mainboard- oder Systemanbietern. Wenden Sie sich daher an Ihren Anbieter, bevor Sie fortfahren.

Bevor Sie beginnen

Vorsicht

Ziehen Sie das Netzteil des Systems aus der Wechselstromquelle ab, bevor Sie Kabel anschließen, Kabel trennen, installieren oder beliebige Boardkomponenten entfernen. Falls ein Notebook verwendet wird, entfernen Sie die Batterie nach Möglichkeit auch in den Anweisungen Ihres Anbieters.

Ohne die Trennung des Netzteils riskieren Sie Verletzungen oder Geräteschäden.

Einige Schaltkreise auf dem PC-Board können auch betrieben werden, wenn der Frontpanel-Netzschalter ausgeschaltet ist.

Eine elektrostatische Entladung (Electrostatic Discharge, ESD) kann Komponenten des PC-PCs beschädigen. Installieren Sie das Board an einer esD-gesteuerten Workstation. Falls eine ESD-gesteuerte Workstation nicht verfügbar ist, verwenden Sie eine antistatische Handgelenk-manschnauf oder berühren Sie die Oberfläche des Antistatikpakets, bevor Sie das Board behandeln.

Zubereiten

Ihr Board kann mehrere PCIe*-Steckplätze haben. Das PCIe SSD benötigt einen PCI Express* (PCIe) x4 oder einen höheren Anschluss. Beste Leistung erzielen Sie mit einem PCIe 3.0 Anschluss.

PCIe* slots

In unserem Beispiel:

  • Installieren Sie das PCIe SSD in Den Anschluss A, B, C oder F.
  • Für optimale Leistung empfehlen wir den Anschluss, der dem Prozessor/der CPU (F) am nächsten ist.
  • Bei Erkennungsproblemen ist der Anschluss, der sich am entferntsten von der CPU (A) entfernt hat, möglicherweise erfolgreicher.
  • Wenn Sie eine Grafikkarte eines Drittanbieters (Add-in Card) verwenden, legen Sie sie im PCIe-Anschluss am nächsten zur CPU (F).

Installationsschritte für ein SSD-Add-in-Card-Formfaktor-Laufwerk

  1. Finden Sie den richtigen PCIe-3.0-Anschluss. Entfernen Sie die Schraube und den Abschirmung von Ihrem Gehäuse.
  2. Befestigen Sie das SSD mit der korrekten Größen-I/O-Abschirmung für Ihr Gehäuse.
  3. Stecken Sie das SSD ein.
  4. Ersetzen Sie das Gehäuse, schrauben Sie das Schild ein, um das SSD an ihrer Stelle zu halten.

In Ihrem Gehäusehandbuch finden Sie nähere Anleitungen.

Installationsschritte für das 2,5-Zoll-SSD mit U.2-Formfaktor-Laufwerk

  1. Montieren Sie das SSD mithilfe von Schrauben im Gehäuse, um das SSD sicher zu halten.
  2. Schließen Sie das Kabel an den U.2 SSD-Anschluss (SFF 8639) an.
  3. Zwei Optionen für Methoden zur Verbindung mit dem Mainboard werden unten definiert und angezeigt. Verwenden Sie die von Ihrem System unterstützte Methode:
    • M.2-Karte im PCIe-unterstützten M.2-Mainboard-Anschluss. Dies erfordert ein U.2-Adapterkabel (SFF 8639) zu M.2.
    • SFF 8643 auf Ihren PCIe-unterstützten Mainboard-Anschluss. Dies erfordert ein U.2-Adapterkabel (SFF 8639) zu SFF 8643.
  4. Verbinden SATA-Stromversorgung an den Anschluss am Kabel.

In Ihrem Gehäusehandbuch finden Sie nähere Anleitungen.

M.2M.2
SFF 8643SFF 8643
Hinweis
  • Stellen Sie sicher, dass die elektrische Verbindung zum Mini-SAS HD/M.2-Anschluss PCIe, nicht SAS oder SATA ist. NVMe-SSDs unterstützen nur PCI-Express-Signale.
  • Mini-SAS HD/M.2- oder U.2-auf-SATA-Adapter werden auch nicht unterstützt.
  • Der SFF-8643-Anschluss wird auch Mini-SAS-HD-Anschluss genannt.
  • Der SFF 8639 kann auch SATA-Express*-Laufwerksanschluss mit mehr Signalen genannt werden.