Häufig gestellte Fragen zu Intel® SSD Produkt 760p/pro Produkt 7600p-Reihe

Dokumentation

Fehlerbehebung

000026488

31.01.2020

Terminologie

AbkürzungBegriffDefinition
NVMeNon-volatile Memory ExpressDie Spezifikation der nächsten Generation, die für den Zugriff auf SSDs über den PCI-Express-Bus mit höherem Durchsatz und geringerer Latenz verwendet wird.
PCIePeripheral Component Interconnect ExpressEine Standardverbindung, die auf den meisten Systemen gefunden wird, die die hohe Geschwindigkeit des NVMe SSD unterstützen.
UEFIVereinheitlichte Extensible-Firmware-SchnittstelleEine Spezifikation für die System-Firmware, die das Legacy-BIOS ersetzen soll, das eine Software-Schicht zwischen dem Betriebssystem und der System-Firmware liefert.
CSMModul zur KompatibilitätsunterstützungEine UEFI-Firmware-Funktion, die Legacy-BIOS-artiges Booten durch Emulieren einer BIOS-Umgebung ermöglicht.

Klicken Sie auf oder das Thema, um weitere Informationen zu erhalten:

Hardware und Software

Wo finde ich die Treiber für meine Intel® SSD Produkt 760p/pro Produkt 7600p-Reihe mit PCI Express * NVMe *?

Für Windows *: Client NVMe * Microsoft Windows * Treiber für Intel® SSDs

Für Linux *: informieren Sie sich beim Hersteller Ihres Betriebssystems über die verfügbaren NVMe-Treiber und den Support.

Welche Hardware-und Softwarevoraussetzungen gelten für die Verwendung der Intel SSD Produkt 760p/pro Produkt 7600p-Reihe als Boot-Laufwerk?

Die Voraussetzungen für die Verwendung als Boot-Laufwerk sind:

  • PCIe * NVMe * Storage-fähige Hardware-Main Board-Unterstützung für den m. 2 m Key 2280 Formfaktor. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem System-oder Mainboard-Anbieter.
    HinweisMöglicherweise stehen mehrere M. 2-Anschlüsse zur Verfügung, aber das bedeutet nicht, dass Sie alle den NVMe-Standard unterstützen. Konsultieren Sie Ihren Mainboard-Anbieter und das Benutzerhandbuch für die richtigen Verbindungen.
  • System-BIOS, das UEFI 2.3.1 oder höher unterstützt, mit NVMe-Unterstützung
  • GPT *-Laufwerksformat (siehe Installieren von BS auf GPT)
  • Betriebssystem Microsoft Windows 7 * oder Windows® 10
    HinweisAndere Betriebssysteme, die die oben genannten Voraussetzungen unterstützen, können korrekt funktionieren, wurden jedoch nicht validiert.
  • Intel® NVMe-Treiber installiert während der Installation des Betriebssystems: Befolgen Sie die Anweisungen imInstallationsanleitung für den Boot-Vorgang
    HinweisDas Betriebssystem, das einen nativen NVMe *-Treiber enthält, sollte ebenfalls funktionieren, aber der Intel NVMe-Treiber wird für Windows bevorzugt.
    • Wenn kein systemeigener Betriebssystem-NVMe-Treiber vorhanden ist und der Intel NVMe-Treiber nicht verfügbar ist, wird das Laufwerk während der Installation nicht angezeigt.
Welche Hardware-und Softwarevoraussetzungen gelten für die Verwendung der Intel SSD Produkt 760p/pro Produkt 7600p-Reihe als sekundäres Laufwerk oder Datenlaufwerk?Die Voraussetzungen sind unten:
  • PCIe * NVMe * Storage-fähige Hardware-Main Board-Unterstützung für den m. 2 m Key 2280 Formfaktor. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem System-oder Mainboard-Anbieter.
    HinweisMöglicherweise stehen mehrere M. 2-Anschlüsse zur Verfügung, aber das bedeutet nicht, dass Sie alle den NVMe-Standard unterstützen. Konsultieren Sie Ihren Mainboard-Anbieter und das Benutzerhandbuch für die richtigen Verbindungen.
  • System-BIOS, das UEFI 2.3.1 oder höher unterstützt, mit NVMe-Unterstützung
  • Betriebssystem Microsoft Windows 7 oder Windows 10
    HinweisAndere Betriebssysteme, die die oben genannten Voraussetzungen unterstützen, können korrekt funktionieren, wurden jedoch nicht validiert.
  • Intel® NVMe-Treiber installiert nach der Installation des Betriebssystems
    HinweisDas Betriebssystem, das einen nativen NVMe *-Treiber enthält, sollte ebenfalls funktionieren, aber der Intel NVMe-Treiber wird für Windows bevorzugt.
Was ist der Unterschied zwischen der Intel SSD Produkt 760p-Reihe und den Intel SSDs der pro-Produkt 7600p-Reihe?Die Intel SSDs der pro-Produkt 7600p-Reihe sind für den geschäftlichen Einsatz konzipiert. Diese Reihe unterstützt fortschrittliche Sicherheitsfunktionen wie Opal 2,0 und edrive. Zusammen mit der Unterstützung von Intel® vPro™
Welche Mainboards hat Intel mit der Intel SSD Produkt 760p-Reihe getestet?Sehen Sie sich dieProduktkompatibilität Seite, um weitere Informationen zu erhalten.

 

Installation

Wie installiere ich das Windows *-Betriebssystem auf der Intel SSD Produkt 760p/pro Produkt 7600p-Reihe?Sehen Sie sich dieInstallationsanleitung für den Boot-Vorgang Weitere Informationen
Warum kann ich die Intel SSD Produkt 760p/pro Produkt 7600p-Reihe beim ersten Neustart nach der Installation meines Betriebssystems nicht sehen?Möglicherweise liegt das Problem an den BIOS-Einstellungen. Stelle sicher:
  • Die Intel® SSD Produkt 760p/pro Produkt 7600p-Reihe ist das erste Boot-Gerät
  • Sie haben UEFI im BIOS aktivieren
  • Sie haben die UEFI-Installationsmethode auf Ihren Installationsmedien verwendet.
Wie kann ich den M. 2-Formfaktor sicher mit dem System/Mainboard verbinden?Sehen Sie sich dieOrdnungsgemäße Handhabungstechniken und Vorsichtsmaßnahmen für Ihr M. 2-Gerät

 

Betriebssystem

Welche Betriebssysteme werden für die Boot-Funktionalität mit der Intel SSD Produkt 760p/pro Produkt 7600p-Reihe validiert?Betriebssysteme, die auf die Systemstart Funktionalität getestet wurden, sind 64-Bit-Versionen von:
  • Windows * 7
  • Windows * 10
  • RHEL * 7,3
  • Ubuntu * 16,04
Kann ich Linux auf der Intel SSD Produkt 760p/pro Produkt 7600p-Reihe installieren?Wir haben die Boot-Funktionalität auf einer Teilmenge von Linux-Betriebssystemen getestet. Die Funktionalität auf allen Linux-basierten Betriebssystemen ist nicht gewährleistet. Wenn Sie ein Problem haben, wenden Sie sich an die Support-Seite für Linux-Hersteller oder kontaktieren Sie den Support.
Kann ich mein Betriebssystem auf das Laufwerk der Intel SSD Produkt 760p/pro Produkt 7600p-Reihe migrieren?Sie können Ihr Betriebssystem migrieren, solange Ihr gegenwärtiges Betriebssystem eingerichtet und mit den richtigen UEFI-Einstellungen installiert wurde. Andernfalls empfehlen wir eine Neuinstallation des Betriebssystems.