Systemvoraussetzungen für ein Intel® Optane™-SSD der Produktreihe 900P

Dokumentation

Produktinformationen und Dokumente

000025741

18.03.2022

Die PCI-Express* (PCIe*) Intel® Optane™ SSD der Produktreihe 900P basiert auf dem NVMe*-Standard mit Intel® Optane™-Technik. Eine erfolgreiche Verwendung der Intel Optane SSD der Produktreihe 900P als Boot-Gerät erfordert NVMe*-Hardware, BIOS und Treiberunterstützung.

Zwei Hardware-Formfaktoren verfügbar

 

FormfaktorBild
Intel® Optane™ SSD der Produktreihe 900P (AiC), halbe Höhe, halbe Länge (HHHL)

In der HHHL sind die volle HHHL-Halterung und eine halbe HHHL-Halterung in der Schachtel eingebaut.
Add-in card
HinweisJe nachdem, welches Kabel Ihr Mainboard oder System für NVMe*-Geräte unterstützt, stehen zwei U.2-, 2,5-Zoll-Einzelhandelsverpackungsoptionen zur Verfügung. Sehen Sie sich an, was sich in der Verpackung befindet.
Formfaktor und ZubehörBild
Intel® Optane™ SSD der Produktreihe 900P (U.2, 2,5 Zoll, 15 mm, Höhe)2.5-inch 15 mm height drive

[Einzelhandelsverpackung, Option 1]

Umfasst U.2 (SFF-8639) zu SFF-8643 Adapterkabel

Hinweis

Ihr Mainboard muss den SFF-8643-Anschluss akzeptieren. Stellen Sie sicher, dass die elektrische Verbindung auf dem Mainboard PCIe und nicht SAS ist.

Oder verwenden Sie einen SFF-8643 zu M.2 Adapter mit einem PCIe M.2 fähigen Mainboard (siehe rechts).
Adapter cableSFF-8643 to M.2 adapter

[Einzelhandelsverpackung, Option 2]

Umfasst U.2 (SFF-8639) zu M.2 Adapterkabel

U.2 (SFF-8639) to M.2 Adapter cable

Grundlegende Anforderungen

Um als bootfähiges Laufwerk zu verwenden, benötigen Sie:

  • PCIe NVMe Speicher-fähiger Hardware-Mainboard-Support. Wenden Sie sich an Ihren System- oder Mainboard-Anbieter, um weitere Informationen zu erfragen
    • Erweiterungskarte (AiC): PCIe-3.0-x4-Anschluss (beste Leistung)
    • 2,5-Zoll-Format:
      • U.2-Kabel für den Anschluss an das SSD
      • PCIe-fähiger SFF-8643-Anschluss oder ein PCIe-fähiger M.2-Anschluss
  • Luftstrom über dem Laufwerk für Kühlung, wie ein Vorderlüfter und ein Hinterlüfter
  • System-BIOS, das UEFI 2.3.1 oder neuer mit NVMe-Unterstützung unterstützt
  • GPT* Laufwerksformat (Siehe Installation des BS auf GPT)
  • Microsoft Windows 7* oder Windows® 10 Betriebssystem (BS)
    HinweisAndere Betriebssysteme, die diese Anforderungen unterstützen, funktionieren möglicherweise ordnungsgemäß, aber wir haben sie noch nicht validiert.
  • Intel® NVMe-Treiber, der während der Installation des Betriebssystems installiert wurde, befolgen Sie die Anweisungen in den Installationsanleitung für den Boot-Vorgang
    HinweisBetriebssystem, das einen nativen NVMe*-Treiber enthält, sollte ebenfalls funktionieren, aber der Intel NVMe-Treiber wird für Windows bevorzugt.
    • Wenn kein nativer OS NVMe-Treiber vorhanden ist und der Intel NVMe-Treiber nicht verfügbar ist, wird das Laufwerk während der Installation nicht angezeigt

Um als sekundäres Datenlaufwerk zu verwenden, benötigen Sie:

  • PCIe NVMe Speicher-fähiger Hardware-Mainboard-Support. Wenden Sie sich an Ihren System-/Mainboard-Anbieter, um weitere Informationen zu erfragen
    • Erweiterungskartenformat: PCIe-3.0-x4-Anschluss (beste Leistung)
    • 2,5-Zoll-Format:
      • U.2-Kabel für den Anschluss an das SSD
      • PCIe-fähiger SFF-8643-Anschluss oder ein PCIe-fähiger M.2-Anschluss
  • Luftstrom über dem Laufwerk für Kühlung, wie ein Vorderlüfter und ein Hinterlüfter
  • System-BIOS, das UEFI 2.3.1 oder neuer mit NVMe-Unterstützung unterstützt
  • Microsoft Windows 7 oder Windows 10 BS
    HinweisAndere Betriebssysteme, die diese Anforderungen unterstützen, funktionieren möglicherweise ordnungsgemäß, aber wir haben sie noch nicht validiert.
  • Intel® NVMe-Treiber nach Installation des Betriebssystems installiert
    HinweisBetriebssystem, das einen nativen NVMe-Treiber enthält, sollte ebenfalls funktionieren, aber der Intel NVMe-Treiber wird für Windows bevorzugt.