Unterstützte Konfigurationen für drei Displays

Dokumentation

Kompatibilität

000025673

26.08.2022

In den meisten Fällen unterstützen die folgenden Konfigurationsoptionen drei unabhängige Displays:

Hinweis Thunderbolt (TBT) verwendet den USB-C-Anschluss für die Übertragung von Bildschirmdaten.  Nicht alle USB-C-Systeme sind mit TBT kompatibel. Um festzustellen, ob TBT unterstützt wird, überprüfen Sie, ob das Thunderbolt-Symbol vorhanden ist, oder wenden Sie sich an den Gerätehersteller.

Tabelle 1: Unterstützte Konfigurationen mit zwei DisplayPort-Anschlüssen. Für die meisten Intel Grafikprodukte ist dies die einzige Konfiguration, die drei externe Bildschirme unterstützt.

Konfiguration Display 1 Konfiguration Display 2 Konfiguration Display 3
DisplayPort DisplayPort HDMI
DVI
VGA
DisplayPort
Thunderbolt (USB-C)
Integriertes Display

Unterstützte Konfigurationen mit zwei DisplayPort Verbindungen

Tabelle 2: Unterstützte Konfigurationen mit einem integrierten Bildschirm

Konfiguration Display 1 Konfiguration Display 2 Konfiguration Display 3
HDMI
DVI
VGA
DisplayPort
Thunderbolt (USB-C)
HDMI
DVI
VGA
DisplayPort
Thunderbolt (USB-C)
Integriertes Display

Unterstützte Konfigurationen mit einem integrierten Display

Klicken Sie auf oder das Thema, um weitere Informationen anzuzeigen:

Erwägungen für ein integriertes Display (z. B. ein Laptop-Bildschirm)
Integrierte Displays verwenden in der Regel die Anschlusstypen: Embedded DisplayPort (eDP) vom Chipsatz, eDP von einem Mobilprozessor oder LVDS.

So überprüfen Sie, ob Ihr integriertes Display einen eDP- oder LVDS-Anschlusstyp verwendet:

  1. Öffnen Sie den Intel® Grafik-Kontrollraum:
    • Suchen Sie im Windows-Startmenü nach dem Intel Grafik-KontrollraumKlicken Sie auf das Symbol für den Intel Grafik-Kontrollraum, um die Anwendung zu öffnen.
  2. Wählen Sie Display (Bildschirm) aus.
  3. Wählen Sie Information.
  4. Aktivieren Sie das Feld Anschlusstyp.
Oder
  1. Öffnen Sie das Intel® Graphics Control Panel:
    • Suchen Sie im Windows-Startmenü nach dem Intel Graphics Control PanelKlicken Sie auf das Symbol für das Intel Graphics Control Panel, um die Anwendung zu öffnen.
  2. Wählen Sie Options and Support (Optionen und Support).
  3. Ändern Sie die Systeminformation in Integrierter Bildschirm.
  4. Aktivieren Sie das Feld Anschlusstyp.
Unterstützte Konfigurationen

Um die maximale Anzahl von Bildschirmen zu finden, sowie die Auflösung, die von Ihren Intel® Grafikgeräten unterstützt wird, folgen Sie diesen Schritten:

  1. Besuchen Sie die Website mit den Produktspezifikationen.
  2. Suchen Sie Ihr Prozessormodell. Falls Sie die Modellnummer nicht kennen, können Sie das Intel® Programm für die Prozessorerkennung verwenden.
  3. Im Abschnitt „Prozessorgrafikfinden Sie die maximale Auflösung und die maximale Anzahl der Bildschirme, die vom Grafikcontroller im jeweiligen Prozessor unterstützt werden.

Die meisten Kombinationen von HDMI, DVI, VGA, DisplayPort (DP) und Embedded DP (eDP) werden durch die Grafik für Intel® Prozessoren der 3. Generation und neuer unterstützt. Wenn Sie nicht sicher sind, welcher Generation Ihr Prozessor angehört, können Sie die Generation der Intel® Core™ Prozessoren identifizieren.

Die folgenden Kombinationen werden nicht unterstützt:

Nicht unterstützte Konfigurationen
Konfiguration Display 1 Konfiguration Display 2 Konfiguration Display 3
HDMI HDMI HDMI
DVI DVI DVI
HDMI HDMI DVI
HDMI DVI DVI

Für die folgenden Grafikprodukte:

  • Intel HD-Grafik 4000/2500 von Intel® Core™ Prozessoren der 3. Generation
  • Intel HD-Grafik von Intel® Pentium® 2000/G2000/G2100 Prozessoren
  • Intel HD-Grafik von Intel® Celeron® 1000/G1000 Prozessoren

Die folgenden Konfigurationen unterstützen drei unabhängige Displays:

  • Wenn zwei der Displays DisplayPort-Monitore sind
  • Wenn eines der Displays ein Intel® Wireless Display (Intel® WiDi) ist
  • Wenn das integrierte Display ein Embedded DisplayPort (eDP) ist
Ähnliche Themen
Drei unabhängige Bildschirme mit dem Intel® Grafik-Controller aktivieren
Maximale, in einer Konfiguration mit drei Displays unterstützte Auflösungen
Problembehebung bei mehreren Displays
Welche Intel® Core™ Prozessoren und/oder Intel® HD-Grafikcontroller unterstützen Multi-Stream Transport (MST)?
Referenzleitfaden für Multistream-Transport (MST)