Artikel-ID: 000025536 Inhaltstyp: Fehlerbehebung Letzte Überprüfung: 19.07.2022

Fehlerbehebung bei Systemhängen, unerwartetem Herunterfahren oder Blue Screens (BSOD) auf Intel® NUC-Geräten

BUILT IN - ARTICLE INTRO SECOND COMPONENT
Zusammenfassung

Fehlerbehebungsschritte für NUCs, die zufällig ausgeschaltet oder eingefroren werden.

Beschreibung
  • System wird ausgeschaltet oder gesperrt
  • Bluescreen-Fehler (BSOD)
  • Kann passieren:
    • während des Startvorgangs
    • während sich das System im Ruhemodus befindet
    • während Softwareanwendungen oder Webbrowser geöffnet sind
    • während des Spielens
    • wenn das neue I/O-Gerät an der USB-Maus, 3,5 mm Audiobuchse angeschlossen war
Lösung

Empfehlungen zur Fehlerbehebung:
 

Überprüfen Sie das NetzteilStellen Sie sicher, dass das Netzteil funktioniert. Testen Sie mit einem anderen Netzteil, ob eines verfügbar ist. Falls ein anderer Adapter funktioniert, wenden Sie sich an den Intel Kundensupport.
Speichermodule überprüfen
  • Entfernen Sie die Speichermodule und installieren Sie sie erneut.
  • Wenn zwei Speichermodule installiert sind, versuchen Sie es jeweils mit einem Modul.
  • Versuchen Sie, das Speichermodul von einem Steckplatz zum anderen zu verschieben.
  • Versuchen Sie es mit verschiedenen Speichermodulen, von deren Fähigkeit Sie wissen, dass sie gut sind.
  • Verwenden Sie nach Möglichkeit die auf der Seite kompatiblen Komponenten aufgeführten Speichermodelle.
Überprüfen Sie das Laufwerk
  • Entfernen Sie das Speicherlaufwerk und installieren Sie es erneut.
  • Testen Sie das Laufwerk auf einem anderen System, falls verfügbar.
  • Versuchen Sie es mit einem anderen Laufwerk.
Überprüfen Sie, ob thermische Probleme auftretenÜberprüfen Sie, ob die Intel® NUC Anzeichen einer Überhitzung zeigt.
Überprüfen Sie die Einstellung "Netzwerkstart" im BIOS.

Wenn der Netzwerkstart im BIOS aktiviert ist, können zufällige Neustarts oder Bluescreen-Fehler auftreten.

  1. Drücken Sie während des Startvorgangs die Taste F2 , um das BIOS-Setup aufzurufen.
  2. Gehen Sie zu Erweiterter > Boot > Boot-Konfiguration.
  3. Deaktivieren Sie Network Boot ( Netzwerkstart ) – ODER – Aktivieren Sie "Boot Network Devices Last".
  4. Drücken Sie die Taste F10 , um die Werte zu speichern und das BIOS zu beenden.
Aktualisieren Sie BIOS, Treiber und FirmwareLaden Sie alle aktuellen BIOS-Versionen, Treiber und Firmware herunter und installieren Sie sie.
 
BIOS-WiederherstellungVersuchen Sie es mit einer BIOS-Wiederherstellung.
Bei Problemen während des GameplaysWenn Sie Spiele spielen, überprüfen Sie, ob eine beschädigte Konfigurationsdatei für das Spiel vorgeformt ist.
Weitere SchritteWeitere Fehlerbehebungsoptionen finden Sie unter Startprobleme oder Stromversorgungsprobleme in Intel® NUC-Produkten .

 

Falls das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an den Intel® Kundensupport , um die Schritte zu besprechen, die Sie ausprobiert haben, und um weitere Fehlerbehebungsschritte zu erhalten.

Zugehörige Produkte

Dieser Artikel bezieht sich auf 1 Produkte

Disclaimer/Rechtliche Hinweise

1

Alle Posts und die Nutzung der Inhalte auf dieser Website unterliegen den Intel.com Nutzungsbedingungen.

Der Inhalt dieser Seite ist eine Kombination aus menschlicher und computerbasierter Übersetzung des originalen, englischsprachigen Inhalts. Dieser Inhalt wird zum besseren Verständnis und nur zur allgemeinen Information bereitgestellt und sollte nicht als vollständig oder fehlerfrei betrachtet werden. Sollte eine Diskrepanz zwischen der englischsprachigen Version dieser Seite und der Übersetzung auftreten, gilt die englische Version. Englische Version dieser Seite anzeigen.