Fehlerbehebung Intel® RealSense™ Kamera Treiber-Installation

Dokumentation

Fehlerbehebung

000023716

22.08.2018

Der Intel® RealSense™ Kamera Treiber für Windows * heißt der Intel® RealSense™ Tiefenkamera-Manager (DCM). Der DCM wird für jede Windows-basierte Intel® realsense™ App oder Intel® RealSense™ SDK benötigt, damit Windows Sample funktioniert.

Hat der DCM-Treiber richtig installiert?

Wählen Sie Ihr Intel® realsense™ Kameramodell, um die Installation zu überprüfen.

Klicken Sie auf oder das Thema für Details:

Intel® RealSense™ Kamera SR300

Um zu überprüfen, ob der DCM richtig installiert ist:

  1. Gehen Sie zum Device Manager.
  2. Blick unterBildgebungsgeräteUndUniversal Serial BusGeräte.
    • Überprüfen Sie unter Imaging Devices , um sicherzustellen, dass Folgendes auftaucht: Intel RealSense Kamera SR300 Tiefe, SR300 RGB und SR300 virtueller Treiber.
    • Die DCM-Installation ist erfolglos, wenn virtueller Treiber nicht installiert ist.
    • Vergewissern Sie sich, dass das universelle serielle Busgerät Intel RealSense Kamera SR300 auflistet.
      SR300 Device Manager
  3. Gehen Sie zu Programmen und Features.
  4. Suchen Sie nach Intel® RealSense™ Tiefenkamera-Manager SR300.

SR300 Programs and Features

Intel® RealSense™ Kamera F200

Überprüfen Sie die folgenden Windows-Konsolen, um sicherzustellen, dass der DCM korrekt installiert ist: Geräte Manager und Programme und Funktionen.

Um zu überprüfen, ob der DCM richtig installiert ist:

  1. Gehen Sie zum Device Manager.
  2. Blick unterBildgebungsgeräteUndUniversal Serial BusGeräte.
    • Prüfen Sie unter Imaging Devices , um sicherzustellen, dass Folgendes auftaucht: Intel realsense 3D-Kamera (vordere F200)-Tiefe, (vordere F200) RGB und 3D-Kamera-virtueller Treiber.
    • Die DCM-Installation ist erfolglos, wenn virtueller Treiber nicht installiert ist.
    • Vergewissern Sie sich, dass der universelle Serienbus die Intel realsense 3D Camera (Front F200) auflistet.
      F200 Device Manager
  3. Gehen Sie zu Programmen und Features.
  4. Suchen Sie nach Intel® RealSense™ Tiefenkamera-Manager F200.
F200 Programs and Features

 

Intel® RealSense™ Kamera R200

Überprüfen Sie die folgenden Windows-Konsolen, um sicherzustellen, dass der DCM korrekt installiert ist: Geräte Manager und Programme und Funktionen.

Um zu überprüfen, ob der DCM richtig installiert ist:

  1. Gehen Sie zum Device Manager.
  2. Blick unterBildgebungsgeräte.
    • Prüfen Sie unter Imaging Devices , um sicherzustellen, dass Folgendes auftaucht: Intel realsense 3D Camera (R200) Tiefe, (R200) Links-Rechts und (R200) RGB.
    • R200 DCM enthält keinen virtuellen Treiber.
      R200 Device Manager
  3. Gehen Sie zu Programmen und Features.
  4. Suchen Sie nach Intel® RealSense™ Tiefenkamera-Manager R200.
R200 Programs and Features
 

Störungs Schritte

Klicken Sie auf oder das Thema für Details:

Die Kamera ist angeschlossen, aber Intel® realsense™-Einträge werden nicht im Device Manager angezeigt.

Wenn es keine Einträge für realsense in Device Manager > Imaging Devices gibt, siehe Troubleshooting-Konnektivität und Power-Probleme mit Intel® RealSense™ Kameras.

Ich sehe tiefe und RGB-Anzeige in Device Manager > Imaging Devices, aber nicht Virtual Driver.

Wenn Sie nur Einträge für Tiefe und RGB sehen, dann hat der virtuelle Treiber nicht richtig installiert. Sie müssen die DCM neu installieren.

Wenn Sie ein Betriebssystem Windows 10 haben:

  1. Die Kamera abschalten und in einen anderen USB 3,0-Port stecken.
  2. Warten Sie ein paar Minuten auf Windows Update, um das DCM herunterzuladen und zu installieren. Sie können auch mit der rechten Maustaste auf den tiefen Knoten klicken und eine Update-Treiber Softwareauswählen. Wählen Sie im Update Driver Software Wizard automatisch die Suche nach aktualisierter Treibersoftware.

Wenn Sie ein Windows 8,1 *-Betriebssystem haben, sehen Sie die manuellen Installationsschritte für die Intel® RealSense™ Kamera F200.

Wenn Sie das DCM manuell installieren müssen, stellen Sie sicher, dass Sie sich vom Internet trennen oder Windows Update deaktivieren. Die Windows Update-Installation des Treibers kann ihre manuelle Installation stören.

Ich habe die Kamera in einen anderen USB 3,0-Port gesteckt, sehe aber immer noch keinen virtuellen Treiber.

Wenn Sie ein Betriebssystem Windows 10 haben:

  1. Wenn der DCM in Programmen und Funktionen erscheint, aber der virtuelle Treiber nicht installiert ist: Deinstallieren Sie den Intel RealSense Tiefenkamera-Manager aus Programmen und Funktionen.
  2. Die Kamera abschalten und wieder einstecken.
  3. Warten Sie ein paar Minuten auf Windows Update, um das DCM herunterzuladen und zu installieren. Sie können auch mit der rechten Maustaste auf den tiefen Knoten klicken und eine Update-Treiber Softwareauswählen. Wählen Sie im Update Driver Software Wizard automatisch die Suche nach aktualisierter Treibersoftware.

Wenn Sie ein Windows 8,1 *-Betriebssystem haben, sehen Sie die manuellen Installationsschritte für die Intel® RealSense™ Kamera F200.

Wenn Sie das DCM manuell installieren müssen, stellen Sie sicher, dass Sie sich vom Internet trennen oder Windows Update deaktivieren. Die Windows Update-Installation des Treibers kann ihre manuelle Installation stören.

Meine Kamera ist in meinen PC eingebettet oder ich sehe keinen virtuellen Treiber, egal welchen USB-3,0-Port ich benutze.

Wenn der DCM in Programmen und Funktionenerscheint, aber der virtuelle Treiber nicht installiert ist:

  1. Deinstallieren Sie den Intel RealSense Tiefenkamera-Manager aus Programmen und Features.
  2. Open Device Manager und finden Sie die realsense RGB und tiefen Geräte unter bildgebenden Geräten.
  3. Rechtsklick auf die realsense-Tiefe und wählen Sie deinstallieren. Das tiefen Gerät verschwindet.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf realsense RGB und wählen Sie deinstallieren. Das RGB-Gerät verschwindet.
  5. Finden Sie entweder winusb-Gerät oder das realsense-Gerät unter universellen seriellen Busgeräten und deinstallieren.
  6. Die Kamera abschalten (wenn die Kamera eingebettet ist, überspringen Sie diesen Schritt).
  7. Den PC herunterzufahren.
  8. Stecken Sie die Kamera ein (wenn Ihre Kamera eingebettet ist, überspringen Sie diesen Schritt).
  9. PC neu starten.
  10. Warten Sie ein paar Minuten auf Windows Update, um das DCM herunterzuladen und zu installieren. Sie können auch mit der rechten Maustaste auf den tiefen Knoten klicken und eine Update-Treiber Softwareauswählen. Wählen Sie im Update Driver Software Wizard automatisch die Suche nach aktualisierter Treibersoftware.
  11. Öffnen Sie den Geräte Manager und prüfen Sie bildgebungsgeräte für RGB, Tiefe und virtuellen Treiber. Überprüfen Sie universelle serielle Busgeräte für die Intel RealSense Kamera.

Wenn Sie ein Windows 8,1 *-Betriebssystem haben, sehen Sie die manuellen Installationsschritte für die Intel® RealSense™ Kamera F200.

Wenn Sie das DCM manuell installieren müssen, stellen Sie sicher, dass Sie sich vom Internet trennen oder Windows Update deaktivieren. Die Windows Update-Installation des Treibers kann ihre manuelle Installation stören.

Wenn Sie eine Intel® RealSense™ Kamera SR300 haben, sehen Sie die Fehlerbehebung für Windows® 10-Probleme mit dem Treiber.

Wenn diese Schritte nicht funktionieren, sammeln Sie Protokolle und kontaktieren Sie Intel Kundendienst.

HinweisWenn Sie eine Embedded Intel® RealSense™ Kamera haben, wenden Sie sich an Ihren Computerhersteller oder Point of Purchase, um die Verfügbarkeit und Unterstützung zu verbessern
Bezogenes Thema
Windows® 10-Probleme mit Treiber für Intel® RealSense™ Kamera SR300