Verwenden Sie WMI Explorer * zur Programmierung der Ring-LED und der LED-Taste.

Dokumentation

Installation und Setup

000023426

14.11.2019

Intel® NUC-Kits NUC7i [x] BN und NUC6CAY werden im BIOS mit Windows-Verwaltungsinstrumentation (WMI) Explorer * ausgestattet. Mit dem WMI Explorer können Sie die Ring-LED und die LED-Taste aus der Betriebssystemumgebung Abfragen und steuern. Der WMI-Explorer ermöglicht es Ihnen, WMI-Namespaces, Klassen, Instanzen und Eigenschaften in einem einzigen Ansichtsbereich zu durchsuchen und anzuzeigen.

So verwenden Sie den WMI Explorer *

Klicken Sie auf oder das Thema, um weitere Informationen zu erhalten:

LED-Software Steuerung aktiviert

So aktivieren Sie die Option "LED-Software Steuerung" im BIOS vor der Programmierung:

  1. Drücken Sie die Taste F2 während des Bootvorgangs, um BIOS-Setup einzugeben.
  2. Gehen Sie zu " Advanced > Power".
  3. Stellen Sie im Bereich "sekundäre Energieeinstellungen" die LED "Ring " und/oder die Schaltfläche auf die SW-Steuerung ein.

    Ring LED

    Button LED
  4. Drücken Sie F10 , um das BIOS-Setup zu speichern und zu beenden.
MOF für den Zugriff auf das LED-Programmiertool

Wir empfehlen WMI-Anbietern, neue WMI-Klassen in MOF-Dateien (Managed Object Format) zu implementieren.
Wir stellen dem spezifischen MOF den ASL-Code zur Verfügung, mit dem Sie im WMI-Explorer auf das LED-Programmiertool zugreifen können.

Verwenden Sie dieses MOF unten, um auf das LED-Programmiertool im WMI-Explorer zuzugreifen:

  1. GUID: 8C5DA44C-CDC3-46b3-8619-4E26D34390B7
  2. _UID: 0
  3. Objekt-ID (AA): 65, 65
  4. Anzahl der Instanzen: 1
  5. Beschreibung: Methode für das Abrufen oder Einstellen der Schaltfläche oder des Ring-LED-Zustands.
  6. WMI-Objekt Name: "CISD_WMI"
  7. Methoden-ID (1): "GetState"
  8. Parameter 1: UInt32 (Eingabe)
  9. Parameter 2: Paket (Array-Daten)
  10. Methoden-ID (2): "SetState"
  11. Parameter 1: UInt32 (Eingabe)
  12. Parameter 2: Paket (Array-Daten)

Name der WMI-Methode und Argumente für die LED-Steuerung

LED-Status Funktion abrufen
KontrollmethodeWMAA
Arg 0Instanz
Arg 1Methoden-ID (01h)
Funktion abrufen
Arg 2 Eingabe ParameterByte 0Funktionsnummer
01h – Befehlscode für S0-Energie-LED
Byte 1Vorbehalten
Byte 2Vorbehalten
Byte 3Vorbehalten
RückgabewertByte 0Rückgabe Code
00H: kein Fehler. Byte 1 ~ 3 bieten den Status.
E1h: Fehler (Funktion wird nicht unterstützt)
E2h: Fehler (nicht definiertes Gerät)
E3h: Fehler (EC reagiert nicht)
E4h: Fehler (Ungültiger Parameter)
EFH: Fehler (unerwarteter Fehler)
Sonstiges: reserviert
Byte 1Aktueller LED-Helligkeits Status
00H: 0% ~ 64h: 100%
Byte 2Verwendung des BIOS AY0029 oder BN0042

Aktueller LED-blinkender/Fade-Status

01h: 1Hz
02h: 0.25 Hz
03h: verblassen
04h: Always on

Verwendung des BIOS AY0038 oder BN0043 und neuer

Aktueller LED-blinkender/Fade-Status
01h: 1Hz
02h: 0.25 Hz
03h: 1Hz Fade
04h: Always on
05h: 0,5 Hz
06h: 0.25 Hz verblassen
07h: 0,5 Hz verblassen

Byte 3Aktueller LED-Farbstatus

Farbe der Schaltflächen-LED: (Energie-LED-Einstellung abrufen)

00H: Deaktivieren
01h: blau
02h: Bernstein

Ring-LED-Farbe: (Get Ring-LED-Einstellung)

00H: Deaktivieren
01h: Cyan
02h: Pink
03h: gelb
04h: blau
05h: rot
06h: grün
07h: weiß

LED-Funktion festlegen
KontrollmethodeWMAA
Arg 0Instanz
Arg 1Methoden-ID (02h)
LED-Funktion festlegen
Arg 2 Eingabe ParameterByte 0Wählen Sie die LED
01h – Befehlscode für S0-Energie-LED festlegen
02h – Befehlscode für S0-Ring-LED festlegen
Byte 1LED-Helligkeitseinstellung 00H: 0% ~ 64h: 100%
Byte 2Verwendung des BIOS AY0029 oder BN0042

Aktueller LED-blinkender/Fade-Status

01h: 1Hz
02h: 0.25 Hz
03h: verblassen
04h: Always on

Verwendung des BIOS AY0038 oder BN0043 und neuer

Aktueller LED-blinkender/Fade-Status

01h: 1Hz
02h: 0.25 Hz
03h: 1Hz Fade
04h: Always on
05h: 0,5 Hz
06h: 0.25 Hz verblassen
07h: 0,5 Hz verblassen

Byte 3LED-Farbeinstellung

Farbe der Schaltflächen-LED: (Energie-LED-Einstellung abrufen)

00H: Deaktivieren
01h: blau
02h: Bernstein

Ring-LED-Farbe: (Get Ring-LED-Einstellung)

00H: Deaktivieren
01h: Cyan
02h: Pink
03h: gelb
04h: blau
05h: rot
06h: grün
07h: weiß

RückgabewertByte 0Fehler Code der Ring-LED-Helligkeit

00H: kein Fehler
E1h: Fehler (Funktion wird nicht unterstützt)
E2h: Fehler (nicht definiertes Gerät)
E3h: Fehler (EC-Nr. Respond)
E4h: Fehler (Ungültiger Parameter)
EFH: Fehler (unerwarteter Fehler)
Sonstiges: reserviert

Byte 1Fehler Code der Ring-LED blinken/verblassen

00H: kein Fehler
E1h: Fehler (Funktion wird nicht unterstützt)
E2h: Fehler (nicht definiertes Gerät)
E3h: Fehler (EC-Nr. Respond)
E4h: Fehler (Ungültiger Parameter)
EFH: Fehler (unerwarteter Fehler)
Sonstiges: reserviert

Byte 2Fehler Code der Ring-LED-Farbe

00H: kein Fehler
E1h: Fehler (Funktion wird nicht unterstützt)
E2h: Fehler (nicht definiertes Gerät)
E3h: Fehler (EC-Nr. Respond)
E4h: Fehler (Ungültiger Parameter)
EFH: Fehler (unerwarteter Fehler)
Sonstiges: reserviert

Byte 3Vorbehalten
Beispielcode zum Aufrufen der SetState-Methode

Beispiel für Beispielcode zum Aufrufen der SetState-Methode in der WMI-LED-Schnittstelle:

Sample code to invoke the SetState Method in the LED WMI interface

Weitere Informationen zum Schreiben von Code für den Aufruf von WMI finden Sie unter: