Problembehandlung bei Server-Boot-Problemen (nicht interaktive Version) für Intel® Server-Mainboards

Dokumentation

Fehlerbehebung

000007306

04.02.2020

Beginnen Sie mit der Mindestkonfiguration und fahren Sie mit dem Hinzufügen eines Geräts gleichzeitig fort.

Klicken Sie auf die Themen, um den Inhalt zu erweitern:

 

Ich erstelle zum ersten Mal ein System.

Wenn Sie das Netzkabel anschließen, sollte die LED des Frontpanels kurzzeitig blinken und dann grün werden, was darauf hinweist, dass das System über eine gute Standby-Energie verfügt. Sehen Sie auf der Vorderseite eine stetig grüne LED?

Die LED des Frontpanels ist nicht beleuchtet.

Es gibt entweder einen Mangel an sauberer Energie für das System, oder die Frontplatte funktioniert möglicherweise nicht. Prüfen Sie, ob ein Grund oder kurzes Problem vorliegt. Nehmen Sie das Mainboard vorübergehend vom Gehäuse ab und schließen Sie das Netzkabel, den Frontbereich und andere Anschlüsse wieder an.

Die LED des Frontpanels ist nicht beleuchtet.

Sind LEDs auf dem Mainboard selbst beleuchtet?

Ja

Wenn die LEDs des Boards Leuchten, überprüfen Sie den Frontbereich oder das Kabel, da diese möglicherweise nicht vollständig angeschlossen sind oder fehlerhaft sein könnten. Trennen Sie das Front-Panel-Kabel vom Mainboard und verwenden Sie einen Schraubenzieher, um die Pins 11 und 13 auf dem Front Panel-Anschluss zu schließen.

Ja

Da das System manuell gestartet wird, muss das Mainboard wieder in das Gehäuse integriert werden. Schalten Sie das System ein, indem Sie die Pins 11 und 13 am Front-Panel-Anschluss verwenden. Schließen Sie das Front-Panel-Kabel fest an, sowohl auf dem Mainboard als auch auf der Vorderseite.

Wenn Sie das gleiche Problem haben oder ein anderes Problem aufgetreten ist, Starten Sie die Problembehandlung erneut.

Nein

Wenn es LEDs auf dem Mainboard gibt, aber das System nicht startet, gibt es einen Mangel an guter Leistung für das System. Gehen Sie wie folgt vor:

  • Ändern Sie das Stromkabel.
  • Verwenden Sie ein anderes Netzkabel.
  • Umgehen Sie die USV, wenn Sie an einem Gerät angeschlossen sind.

Wenn Sie das gleiche Problem haben oder ein anderes Problem aufgetreten ist, Starten Sie die Problembehandlung erneut.

Nein

Wenn es keine LEDs auf dem Mainboard gibt, selbst außerhalb des Gehäuses, gibt es einen Mangel an guter Leistung für das System. Gehen Sie wie folgt vor:

  • Ändern Sie das Stromkabel.
  • Verwenden Sie eine andere Steckdose.
  • Umgehen Sie die USV, wenn Sie an einem Gerät angeschlossen sind.

Wenn Sie das gleiche Problem haben oder ein anderes Problem aufgetreten ist, Starten Sie die Problembehandlung erneut.

Die grüne Standby-Betriebsanzeige auf der Vorderseite leuchtet.

Nun, da die LED ein gutes Leistungsvermögen zeigt, integrieren Sie das Mainboard wieder in das Gehäuse und überprüfen Sie alle Strom-und Kabelanschlüsse erneut.

Wenn Sie das gleiche Problem haben oder ein anderes Problem aufgetreten ist, Starten Sie die Problembehandlung erneut.

Meine Vorderseite verfügt über die grüne Standby-Betriebs-LED.

Die LED zeigt an, dass das System mit Strom versorgt wird. Was geschieht mit den Gehäuselüftern, wenn der Betriebsschalter gedrückt wird?

Die Gehäuselüfter beginnen zu rotieren.

Sehen Sie entweder das BIOS oder das Mainboard-Logo, gefolgt vom anfänglichen Betriebssystem Bildschirm (auch als Begrüßungsbildschirm bezeichnet)?

Ich sehe, dass das Betriebssystem beginnt zu laden.

Wenn das Betriebssystem geladen ist, Aktualisieren Sie die neueste Firmware und Treiber aus dem Intel Download Center.

Wenn das Betriebssystem beim Laden angehalten wird, lesen Sie die Betriebssystemprotokolle, um weitere Informationen zu erhalten oder zu unterstützen.

Wenn Sie das gleiche Problem haben oder ein anderes Problem aufgetreten ist, Starten Sie die Problembehandlung erneut.

Ich sehe nur den BIOS-Bildschirm oder das Mainboard-Logo.

Gehen Sie wie folgt vor, um die bereitgestellten Schritte auszuführen, bis das Problem behoben ist.

  1. Prüfen Sie, ob Diagnose-oder Fehlermeldungen angezeigt werden:
    1. Starten Sie Ihr System neu.
    2. Drücken Sie F2, um das BIOS zu öffnen, und ändern Sie die Option "Quiet Boot" auf "deaktiviert".
    3. Klicken Sie auf "Speichern", "beenden" und "Neustart".
    4. Überwachen Sie den Monitor auf Diagnose-oder Fehlermeldungen.
  2. Trennen Sie alle Add-in-Karten vom System. Entfernen Sie nur einen Prozessor und ein DIMM.
  3. Aktualisierung auf die neueste Firmware von Intel Download Center

Wenn Sie das gleiche Problem haben oder ein anderes Problem aufgetreten ist, Starten Sie die Problembehandlung erneut.

Ich sehe nichts.

Überprüfen Sie die LED Ihres Monitors, um sicherzustellen, dass die Stromversorgung eingeschaltet ist, und entfernen Sie das Videokabel erneut.

Achten Sie beim Einschalten auf Signalton vom Mainboard.

Meine Monitor-LED zeigt kein Signal an.

Gehen Sie wie folgt vor:

  • Verwenden Sie einen anderen Bildschirm bzw. ein anderes Videokabel.
  • Wenn Sie eine Add-in-Grafikkarte verwenden, entfernen Sie Sie und verwenden Sie den integrierten Videoanschluss.
  • Wenn Ihr Server über mehrere Videoanschlüsse verfügt, verwenden Sie einen anderen Anschluss.

Wenn Sie das gleiche Problem haben oder ein anderes Problem aufgetreten ist, Starten Sie die Problembehandlung erneut.

Ich höre keine Pieptöne.
HinweisEinige ältere Intel®-Server-Mainboards sind nicht mit dem Intel® Xeon® Prozessor E5 v2 kompatibel. Sehen Sie sich dieListe der Kompatibilitäts Seiten für Prozessoren, wählen Sie Ihr Server-Mainboard aus undVergewissern Sie sich, dass Ihr Mainboard kompatibel ist.

Einige Intel Server-Mainboards erfordern möglicherweise ein BIOS-Update, bevor Sie einen Intel® Xeon® Prozessor E5 v2 installieren.

Ich habe bestätigt, dass mein Mainboard und mein Prozessor kompatibel sind und dass ich das neueste verfügbare BIOS verwende.

Wenn Sie immer noch keinen Signalton hören, schalten Sie den Server aus, entfernen Sie den gesamten Speicher und schalten Sie den Akku wieder ein. Sie sollten drei Pieptöne hören.

Wenn der vorherige Schritt nicht funktionierte, sollten Sie das Intel® Server-Mainboard auf einer nicht leitfähigen Oberfläche (Glas, Holz Tabelle, Cartoon, Papier usw.) testen. Platinen-Schaltkreise könnten irgendwie und irgendwo mit dem gehäusekontakt aufnehmen.

Ich höre immer noch keine Pieptöne.

Überprüfen Sie die CMOS-Clear-und die BIOS-Wiederherstellungs-Jumper auf dem Mainboard. Vergewissern Sie sich, dass sich beide in der Standardposition befinden.

Wenn Sie das gleiche Problem haben oder ein anderes Problem aufgetreten ist, Starten Sie die Problembehandlung erneut.

Ich höre drei Pieptöne.

Drei Pieptöne zeigen an, dass das Problem nicht beim Prozessor liegt. Der Speicher ist entweder nicht vollständig eingesteckt, ist schlecht oder ist nicht mit diesem Mainboard kompatibel. Überprüfen Sie die Speicher-und Hardware-Kompatibilität für Ihr Produkt .

Ich habe einen Signalton gehört.

Schnelle, leise Pieptöne sind USB-Geräte, die initialisiert werden. Laute, schleichende Pieptöne zeigen ein Problem an. Signaltoncodes finden Sie im Anhang " technische Produktspezifikation ".

Wenn Sie das gleiche Problem haben oder ein anderes Problem aufgetreten ist, Starten Sie die Problembehandlung erneut.

Die Gehäuselüfter drehen sich nicht.

Möglicherweise erhält das Mainboard kein Einschaltsignal, die Stromversorgung könnte unzureichend sein oder es gibt ein Grundproblem. Trennen Sie das Front-Panel-Kabel vom Mainboard und verwenden Sie einen Schraubenzieher, um die Pins 11 und 13 auf dem Front Panel-Anschluss zu schließen.

Sie können auch Folgendes ausprobieren:

  • Ändern Sie das Stromkabel.
  • Verwenden Sie eine andere Steckdose.
  • Umgehen Sie die USV, wenn Sie an einem Gerät angeschlossen sind.

Wenn Sie das gleiche Problem haben oder ein anderes Problem aufgetreten ist, Starten Sie die Problembehandlung erneut.

Ich habe ein System, das früher funktioniert hat, aber es hat jetzt ein Problem.
Ich habe eine neue Hardware hinzugefügt.

Für die neue Hardware kann ein aktualisiertes BIOS oder eine aktualisierte Firmware erforderlich sein, damit Sie ordnungsgemäß funktionieren, oder die Hardware ist möglicherweise nicht mit Ihrem System kompatibel.

  • Aktualisieren Sie Ihr System mit dem neuesten Firmware-Update-Paket.
  • Überprüfen Sie die Produkt Kompatibilitätsliste.

Bei Rack-Systemen mit mehreren PCI-und PCIe *-Riser-Steckplätzen stehen einige Steckplätze nicht zur Verfügung, wenn nur eine CPU installiert ist. Um die Nutzung der Riser-Steckplätze zu maximieren, installieren Sie zwei CPUs.

Wenn Sie das gleiche Problem haben oder ein anderes Problem aufgetreten ist, Starten Sie die Problembehandlung erneut.

Ich habe mein BIOS oder die Firmware aktualisiert.

Entfernen Sie das Netzkabel 20 Sekunden lang vom System.

Schalten Sie das System wieder ein, drücken Sie F2, um das BIOS zu öffnen, und drücken Sie die Taste F9, um die Werkseinstellungen zurückzusetzen.

Wenn das Problem weiterhin besteht, führen Sie eine BIOS-Wiederherstellung durch. In der Regel finden Sie BIOS-Wiederherstellungsdateien und Anweisungen im neuesten Firmware-Update-Paket.

Wenn Sie das gleiche Problem haben oder ein anderes Problem aufgetreten ist, Starten Sie die Problembehandlung erneut.

Ich habe nichts geändert.

Laden Sie die Konfigurations-Utilities für Ihren Server herunter, um nützliche Informationen von Ihrem Server zu sammeln.

  • Führen Sie das Programm "System Event Log (SEL) Viewer" aus und suchen Sie nach gemeldeten Fehlern.
  • Führen Sie das System Information Retrieve Utility (sysinfo) aus und suchen Sie nach Problemen.

Wenn Sie das gleiche Problem haben oder ein anderes Problem aufgetreten ist, Starten Sie die Problembehandlung erneut.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite "Problembehandlung bei Intel® Server Systemen für den Start von Intel® Server ".

Ähnliche Themen
Fehlerbehebungsassistent für Intel® Server System Startprobleme
Interaktiver Baseboard Management Controller (BMC)/System Event Log (SEL) Error Guide