Datenrate wird 54 Mbit/s nicht mehr steigen, wenn WEP oder TKIP-Verschlüsselung konfiguriert ist

Dokumentation

Fehlerbehebung

000006697

25.03.2019

Was ist das Problem?

Die WLAN-Datenrate des Kundengeräts wird 54 Mbit/s nicht überschreiten, wenn die Verschlüsselung des entsprechenden Datenschutzes (WEP) oder des zeitlichen Schlüsselprotokolls (TKIP) verdrahtet wird.


Was verursacht das Problem?

Der IEEE * 802.11n-Entwurf verbietet die Verwendung von hohem Durchsatz mit WEP oder TKIP als Unicast-Chiffre. Wenn Sie diese Verschlüsselungsmethoden (z.B. WEP, WPA-TKIP) verwenden, sinkt Ihre Datenrate auf 54 Mbit/s. Die neuesten Intel® Wireless-Adapter-Client-Treiber verbinden sich mit einer veralteten IEEE 802.11g-Verbindung, anstatt eine Verbindung ganz zu verfehlen, was mit dem IEEE 802.11n-Entwurf übereinstimmt.


Lösung:

  1. Wenden Sie sich an Ihren WLAN-Access-Point (AP) oder den Router-Hersteller, um die neueste Firmware-Version herunterzuladen, oder informieren Sie sich über bestimmte Modelle, die High Throughput unterstützen.
  2. Verpackungen oder ähnliche Funktionen Deaktivieren
  3. Konfigurieren Sie das Profil des WLAN-Clients, um Wi-Fi Protected Access * (WPA2-AES oder WPA2-TKIP) zu nutzen.
  4. Konfigurieren Sie den AP oder Router so, dass er dem Client-Profil entspricht.
HinweisEinige AP oder Router-Hersteller haben möglicherweise keine aktualisierten Firmware-Lösungen für Geräte, die außerhalb der Vereinigten Staaten verkauft werden.