Was muss ich tun, wenn Sie nicht mit 300 Mbps mit Ihrem 802.11 n-Gerät die Verbindung herstellen können.

Dokumentation

Fehlerbehebung

000006491

19.10.2020

Um die maximale Leistung für Ihr 802.11 n Gerät zu erreichen, müssen mehrere Schlüsselfunktionen implementiert werden.

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie einen drahtlosen Router haben, der 802.11 n vollständig unterstützt.

Was bedeutet das?

In 802.11 n ist die Unterstützung für die Kanalbindung enthalten. Es ist möglich, Kanalbindung in 2,4 GHz zu implementieren, aber es ist nicht so effektiv wie 5 GHz. das 2,4 GHz Band verfügt über drei Kanäle. Zwei von Ihnen zusammen miteinander zu verbinden, betrifft die nahe gelegenen drahtlosen Router, die dieses Band verwenden. Sie können nur einen einzigen gebundenen Kanal in 2,4 GHz haben. Es ist auch möglich, dass in der Nähe von drahtlosen Routern, die einen der gebundenen Kanäle verwenden, Störungen am 802.11 n-Netz verursachen und die Leistung verringern.

Im 5-GHz-Band stehen noch viele weitere Kanäle zur Verfügung. Mit mehreren drahtlosen Routern am gleichen Standort ist die optimale Lösung für die maximale 802.11 n-Geschwindigkeit erreicht.

Antennen sind ein weiteres Schlüsselelement, um die Leistung von 802.11 n zu verbessern. Mehr Antennen verbessern generell die Leistung. Derzeit verfügen die meisten Geräte entweder über zwei oder drei Antennen.

Ein weiteres wichtiges Element ist die vollständige Unterstützung für IEEAG Funktionen. Verbesserte Mac Funktionen von Short Guard Intervall, Packet Aggregation und reduziertem Interframe Sspacing (RIFs) verbessern die Effizienz der Mac Layer erheblich.

Die folgende Tabelle zeigt, dass zwei räumliche Ströme mit Kanalbindung im 5-GHz-Band und Unterstützung für das Intervall der IEEe Short Guard die beste Leistung liefert.

Informieren Sie sich beim Hersteller Ihres drahtlosen Routers, um herauszufinden, ob Ihr Router alle diese Funktionen unterstützt.
 

Table showing that two spatial streams with channel bonding in the 5 GHz band and support for the IEEE short guard interval gives the best performance